Der Herbst zeigt sich von seiner kalten Seite. Die Blätter fallen und färben sich in den Farben Rot, Orange und Gelb. Langsam wird es Zeit seine warmen Stiefel, seinen kuscheligen Pullover, Handschuhe und Schal aus dem Schrank herauszukramen. Auch die Tage werden immer kürzer und schon am späten Nachmittag wird es stockduster. Somit verbringt man mehr Zeit zu Hause mit der Familie oder Freunden.

Auch wird es wieder Zeit für warme, kräftige Suppen. Sie stärken nicht nur den Körper, sie schmecken bei solch kalten und trüben Wetter, am aller Besten. Manchmal muss es auch recht schnell gehen, wenn der Hunger auf einmal auftaucht. Für euch haben wir das ultimative Kürbissuppen-Rezept,das nicht nur schnell zu machen ist, es schmeckt auch fantastisch gut.

Kürbis ist DAS absolute Herbst Gemüse und nicht nur zu Haloween sind sie ein Renner, für leckere Suppen sind sie besonders gut geeignet. Hier ein schnelles und unkompliziertes Rezept für eine leckere und wohltuende Kürbissuppe :

Zutaten :

  • – 1 Kürbis (Am Besten ist der Hokkaido Kürbis dafür geeignet),
  • – 2-3 Zwiebeln
  • – 2-3 Karotten,
  • – 3-4 Kartoffeln
  • – Gemüsebrühe (1 – 1,5l)
  • – Creme Fraiche

  1. Schneidet den Kürbis in grobe Stücke und hüllt das Innenleben aus. Die Kerne nicht wegschmeißen, die könnt ihr später noch verwenden – Aber dazu später mehr.
  2. Karotten, Zwiebeln und Kartoffeln ebenso grob schneiden. (Nach belieben kann auch Ingwer dazu gegeben werden)
  3. Alles zusammen in einen großen Topf geben und scharf anschwitzen. (Ca. 5-10 Min)
  4. Gebt anschließend die Gemüsebrühe/Gemüsefond dazu. Vorab erstmal auf höchster Stufe aufkochen und dann auf mittlerer Stufe köcheln lassen. (ca. 15 Min)
  5.  Nehmt den Topf von der Herdplatte und pürriert anschließend alles mit einem Stab-Mixer.
  6. Anschließend gießt ihr alles durch einen Sieb, schmeckt die Suppe mit Pfeffer und Salz ab und lässt sie nochmal paar Minuten aufkochen.
  7. Am Schluss gibt ihr kräftig Creme Fraiche hinzu  – Fertig

Die Kürbiskerne kann man wenn man möchte noch verwenden und zum knabbern sind sie eine gesunde alternative zu Chips & Co. Hier für eine kleine Anleitung :

  1. Die Kürbiskerne werden in einen Sieb geschüttet und mit Wasser gesäubert. Hier entfernt ihr alle Kürbis-Reste, bis sie ganz sauber sind.
  2. Legt die sauberen Kürbiskerne auf ein Backblech und gibt großzügig Salz dazu, bis alle gut damit belegt sind.
  3. Stellt den Herd auf höchster Stufe und lässt die Kürbiskerne schön Braun werden. Danach werden sie gewendet und weitere Minuten goldbraun gebacken. (Nicht erschrecken, manche Kerne werden durch den Backofen springen 😀 )
  4. Das Blech rausholen, abkühlen lassen und dem Knabber-Spaß steht nichts im Wege.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.