An den kommenden Wochenenden locken spannende Bundesligaspiele wieder zahlreiche fußballbegeisterte Fans in die Stadien. Einige Benimmregeln erleichtern den Umgang mit größeren Menschengruppen und sorgen für ungetrübtes Vergnügen beim Anschauen eines spannenden Spiels. Ein Gentleman achtet vor der Fahrt ins Stadion vor allem auf die Körperhygiene. Mit einem angenehm duftenden Deodorant lassen sich Schweißausbrüche in einer vollbesetzten Fußballarena verhindern. Ein frisches Eau de Toilette betont die männliche Ausstrahlung. Stil und Anstand beweist ein Fußballfan auch am Eingang und an der Kasse, wo er sich keinesfalls vordrängelt und einer Dame charmant den Vortritt lässt.

Foto: Pexels | pixabay.com

Die eigene Mannschaft anfeuern

Wer den anderen während des Spiels die Sicht versperrt, macht sich schnell unbeliebt. Eine Faustregel für den Stehplatzbereich lautet demnach, dass die kleineren Gäste vorne stehen, während hochgewachsene Besucher aus den hinteren Reihen das Spiel beobachten. Für die Ergebnisse von Bundesligaspielen interessieren sich auch Sportwettenfans. Die passenden Bundesliga Tipps sowie Vorhersagen zu aktuellen Spielen, Statistiken und nützliche Wett-Tipps von Sportwetten-Experten hält dieser Anbieter bereit. Im Fußballstadion dürfen auch Gentlemen ihre Mannschaft lautstark anfeuern. Beleidigungen, Schmährufe oder Drohungen sind dabei jedoch tabu. Um herauszufinden, ob das eigene Verhalten angemessen ist, sollten sich die Zuschauer fragen, ob sie sich gegenüber ihrer Partnerin, ihrer Mutter oder ihren Kindern ebenso verhalten würden. Den Anweisungen eines Ordners sollte immer Folge geleistet werden. Dies hat nichts mit Gehorsam zu tun, sondern ist ein Zeichen von Respekt. Ordner sind Profis, die ihr Organisationstalent einsetzen, um in der Fußballarena für Ordnung zu sorgen. Zuschauer, die das Spiel in Ruhe genießen wollen, wählen am besten einen Platz in einer gemäßigten Zone aus und setzen sich nicht in den härtesten Fanblock.

Respekt und Toleranz

Der Genuss von Getränken wie Bier gehört für zahlreiche Fußballfans unbedingt zu einem Spiel dazu. Ein Gentleman genießt in Maßen, aber er betrinkt sich nicht. Für den VIP-Bereich gelten spezielle Regeln. Den Hostessen gegenüber sind Herren immer freundlich, aber keinesfalls aufdringlich. Prominente werden nicht angestarrt oder gar belästigt. Am Büffet halten sich Gentlemen zurück und häufen ihre Teller nicht randvoll, auch wenn Speisen und Getränke im VIP-Sektor kostenlos sind. Als Dresscode für die Fußball Loge empfehlen Experten Jeans und Blazer (für Damen in Kombination mit einer weißen Bluse). Gewinnt am Ende die gegnerische Mannschaft, zollt ein Gentleman dem Team Respekt für die gute Leistung – denn Fußball ist trotz allem hauptsächlich ein Spiel!

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.