Der Tod kann jederzeit eintreten. Diese Tatsache ist uns bereits bekannt. Allerdings ist es nicht ganz leicht zu verstehen, dass ein gesunder junger Mann während einer Radio-Sendung zusammenbrechen kann und das sogar live passiert. Das ist aktuell dem Kiss FM Moderator Sebastian Radke passiert. Er wurde gerade einmal 40 Jahr alt.

Tod während einer Live-Sendung

Der 40-Jährige war am Morgen des 8. Aprils bei einer Livesendung mit dem Namen die „Basty Show“ zu hören. Auf dem Sender Kiss FM in Berlin hatten ihnen viele tausende Menschen gehört. Allerdings ist er während der Sendung zusammengebrochen. Der Notarzt kam sofort. Jedoch konnte er nicht viel für ihn tun. Er wurde direkt ins Krankenhaus eingeliefert, wo wenig später der Tod festgestellt wurde. Die Todesursache ist noch nicht klar. Es wird jedoch vermutet, dass der junge Mann an einem Herzinfarkt gestorben ist. Er hatte vor seinem Volontariat als Model gearbeitet tund hat bereits am Morgen über Herzschmerzen geklagt. Allerdings hatte er keine weiteren Schritte eingeleitet und ist normal zur Arbeit erschienen.

Er hinterlässt einen Sohn

Besonders schlimm ist es für den Sohn des Moderators. Die Ex-Freundin Daniela Döring-Steinitz hatte zu der Bild-Zeitung gesagt, dass der 13-jährige Sohn Phoenix den Tod nicht leicht verdauen kann. Bei Facebook haben sich die Fans an der Trauer beteiligt und haben ihr Beileid ausgesprochen. Der Programmdirektor Sebastian Voight hat dazu geschrieben: “Wir sind geschockt und unfassbar traurig. Basty gehörte seit 15 Jahren zum Team und war ein klasse Kumpel, ein witziger, kluger, wunderbar schräger und herzlicher Mensch.“ Somit ist klar: Es kann jeden von uns und zu jeder Zeit treffen, auch wenn wir es am wenigsten erwarten.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.