War es anders zu erwarten? Wahrscheinlich haben sich viele Menschen Gedanken darüber gemacht, ob Brad Pitt seinem Sohn wirklich etwas angetan hat. Jedoch wissen viele Freunde und Insider, dass Brad Pitt keiner Fliege etwas antun könnte. Das hat sich jetzt auch durch die FBI-Untersuchung ergeben.

Der aktuelle Fall

Brad Pitt hat einen Sieg innerhalb des Sorgerechtsstreits für sich verzeichnen können. Mit seiner Noch-Ehefrau kämpft er noch immer um das Sorgerecht der Kinder, die nun nach der Ehe bei der Mutter bleiben sollen. Im Streit um den Vorfall im Flugzeug, wo der älteste Sohn der beiden miteinbezogen war, wurde Pitt nun vom FBI befreit. Die Ermittlungen wurden eingestellt und eine Klage wird es in Zukunft nicht geben. Nach einem Streit mit seinem Sohn Maddox sollte Pitt Gewalt gegen ihn verwendet haben, wie Zeugen berichteten. Allerdings konnte das FBI diesen Vorhaltungen nicht Recht geben.

Alles ist möglich

Im Streit mit Angelina Jolie sieht es aktuell ein wenig besser aus. Die Karten könnten nochmal komplett neu gemischt werden, wie Insider berichten. Immerhin wurde nun eine Untersuchung zu dem Fall abgeschlossen. Ohne neues Ergebnis. Aktuell kann ein Familiengericht über das Sorgerecht der Kinder entscheiden. Angeblich möchte Angelina das alleinige Sorgerecht, während Brad möchte, dass es zwischen ihm und ihr aufgeteilt wird.

 

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.