In den letzten Tagen war es schon bitterlich kalt und man musste bereits die Gummistiefel rausholen. Doch zum Drachensteigenlassen ist es noch zu früh, denn erst heute um 17:44 Uhr beginnt auf der Nordhalbkugel der kalendarische Herbst. Die Sonne steht dann also senkrecht über dem Äquator und Tag und Nacht sind gleich lang, exakt zwölf Stunden. Wir können also dem Sommer noch einmal schnell hinterher winken, auch wenn dieser gefühlt doch schon ein paar Tage fort war. Die Meteorologen nehmen übrigens den 1. September als ersten Herbsttag. Sie richten sich nach Erfahrungswerten, denn Kaltluft aus den Polarregionen sorgt zum September für kühlere Temperaturen in ganz Europa. Also, ab heute um dreiviertel 6 bitte Regenschirm, Friesennerz und Gummistiefel bereithalten. Wer sagt mir eigentlich nun, ob wir weiße Weihnachten bekommen?

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.