Einmal Pommes frites rot/weiß bitte mit einem Präservativ! Klingt komisch, kam aber in einer McDonald’s-Filiale im Schweizer Ort Granges-Paccot vor, wenn auch eher unfreiwillig. Die örtliche Polizeidienstelle leitet nun Ermittlungen ein, wie das Kondom in die Pommes-Tüte des Happy Meals eines kleinen Mädchens (7 Jahre) gelangen konnte, nachdem die Mutter des Mädels die Polizei in Granges-Paccot über den Vorfall informierte. Die Polizei wird nun prüfen, ob an dem Kondom Sperma- und DNA-Spuren zu finden sind, um den Übeltäter dingfest zu machen. Eine Äußerung zu diesem geschmacklosen Vorfall aus dem Hause McDonald’s gibt es noch nicht. Also, wer das nächste Mal eine Junior-Tüte mit Pommes bestellt, der sollte zuvor drauf achten, was denn wirklich in der Tüte ist! Weiterhin Guten Appetit! Hätte sich dieser unappetitliche Vorfall in den USA ereignet, hätte das arme Mädel sicherlich mehrere Millionen Dollar Schmerzensgeld bekommen!

SchnäppchenDealer

5 Comments on Iiiih: Kondom in Pommes gefunden

  1. Da gibt’s ’nen Platz Du weißt schon wo…
    Da schenkt man Dir ein Lächeln und so.
    Einfach gut…bei McDonald’s ist es einfach gut. Denn McDonald’s hat die Art die ich mag, alles klar für den Tag;
    McDonald’s ist einfach gut *g*

  2. Ist den das Essen von diesen Fettmacherketten immernoch „IN“?

    Wieso da überhaubt noch einer Frisst…
    macht nur Fett dieser Ami mist.
    und ist dazu noch ganz schön teuer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.