Kurztrip nach Rom, in die Alpen zum Skifahren, eine Bildungsreise nach China oder doch lieber ab in die Sonne und für 14 Tage in die Dominikanische Republik? Eins ist klar: bei dem aktuellen Herbstwetter muss man einfach weg, die Frage für Unentschlossene ist aber doch ganz oft wohin soll es denn gehen.
Ich hatte ja bereits das Reiseportal eurosun vorgestellt. Auf dem Portal gibt es jetzt ganz neu, den Reisescout. Ein echt pfiffiges Feature, wie ich finde. Wie Sherlock Holmes ist er ein Detektiv, allerdings ein Detektiv, der aktuelle Reiseangebote aufspürt.

Über ein Suchformular kann man Wunschpreis, Wunschhotel und andere spezielle Wünsche äußern und der Reisescout informiert entweder täglich oder jede Woche, ob die Wunschreise verfügbar ist. Ist recht gut gemacht, die Idee, denn so muss man nicht immer wieder auf die Seite surfen, sondern bekommt die Angebote direkt ins E-Mail-Postfach. Also quasi wie ein echter Mitarbeiter in einem Reisebüro. Hmmm, gleich mal testen…

Klar. Ich will in die Sonne. Karibik wäre nicht schlecht. Und ich nehme meinen Freund mit, der wird sich sicherlich freuen. Soviel ich weiß, hab ich keine Kinder. Das heißt, da kann man sich mit dem Partner schön entspannen und einen drauf machen. Daher: All-Inclusive anstatt früh morgens um halb 9 in den nächsten Burgerladen zu laufen. Und weil ich es total schön und luxuriös haben will, möchte ich in einem 5-Sterne-Hotel nächtigen! Ging ja recht flott. Nun such lieber Detektiv, such! Und da sehen wir auch gleich mal die Negativseiten des neuen Reisescout auf eurosun.de. Es heißt warten, warten, warten. Also würde ich wirklich Mir-Nichts-Dir-Nichts in den Urlaub fliegen wollen, stößt das Feature hier an seine Grenzen. Der nette Berater im Reisebüro hätte da sicherlich ein Angebot gehabt, oder mir zumindest sagen können „Sorry, nix dabei für sie“.

SchnäppchenDealer

2 Comments on Ich bin urlaubsreif

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.