Der Sommer ist nun endgültig vorbei und somit muss man sich natürlich auf den Herbst vorbereiten. Aber nicht nur mental und körperlich muss man sich auf eine kältere Zeit einstellen, auch modisch geht es wieder richtig zur Sache.

Aber was sind die Herbst-Trends 2014? Und wie kleidet man sich am Besten zu bestimmten Gelegenheiten ein. Wir haben für euch den Autumn – Style – Check zusammengefasst und zeigen euch die besten Outfits für den Herbst :

Schule / Uni: Für die Schule oder für die Uni sollte man sich doch eher dezenter kleiden. Stylisch, bequem und chic muss es sein. Morgens hat man meistens nicht viel Zeit um sich herauszuputzen und da muss es einfach schnell gehen. Ein Overall in den Herbstfarben khaki, Dunkelblau oder auch Braun sind perfekt. Schnell angezogen, ein cooler Gürtel rum, etwas Schmuck und einen leichten Dutt und im Nu hat man das perfekte Outfit für die Uni oder für die Schule.

Herbst – Spaziergang : Auch hier ist etwas bequemes vorteilhaft. High Heels gehen bei einem ausgiebigen Spaziergang natürlich nicht. Wie wäre es mit einer warmen Strumpfhose im Strick-Look mit einem verspielten Rock (Knielang) und einen Shirt untendrunter? Perfekt! Dazu noch ein hübscher Filzhut und eine Umhängetasche. Schminken sollte man sich ziemlich dezent. Lipgloss, Mascara und etwas Rouge, mehr braucht man nicht.

Shopping-Tag : Zum Shoppen kann man sich ruhig etwas mehr zu trauen.High Heels kann man,muss man aber nicht. Hier würde eine tolle Jeans, Overknees-Boots (flach) und  Oversize-Pullover perfekt passen. Drüber noch eine Lederjacke und der Shopping-Tag kann beginnen.

Vernissage-oder Museums-Besuch : Eine Vernissage oder ein Museums-Besuch ist eine feine Sache. Ganz wichtig – Overdressed ist hier total fehl am Platz. Dezent und Edel kann man nur empfehlen. Ein schlichtes Kleid mit feiner, schwarzer Strumpfhose, Mokassins und ein warmer Mantel runden  das Outfit perfekt ab und man sieht wirklich toll aus. Dazu noch leichter Schmuck und eine kleine Handtasche.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.