Stellt euch vor, nicht nur in der Nacht vom 31. Oktober zum 1. November ist Halloween, sondern das ganze Jahr lang. Geht nicht? Geht doch. Jedenfalls in Hamburg. Denn in den Katakomben der historischen Speicherstadt von Hamburg steht das Hamburg Dungeon. Eine Mischung aus Museum, Gruselkabinett, Spukshow, Geisterbahn und Fahrgeschäften. Wer eventuell das London Dungeon, dem großen Bruder des Hamburg Dungeon kennt, der weiß, was einem erwartet. Weitere Dungeons gibt es übrigens in Amsterdam, York und Edingburgh. Hinter einem schweren Holztor wird man in eine Welt voller Grusel, Geister, Gänsehaut in diversen Showbereichen entführt. Zum Beispiel die kann man sich ins Jahr 1842 zurückversetzten lassen, als in Hamburg ein riesiges Feuer große Teile der Hansestadt zerstörten und Menschen starben. Oder man sieht, wie Menschen (natürlich nur Schauspieler) auf alten Foltereinrichtungen gefoltert werden und wie ein verrückter Professor eine Leiche obduziert. Als Besucher des Hamburg Dungeons kann man live zuschauen!

Ab und an rollt auch der Kopf von Seeräuber Klaus Störtebecker durch das Hamburg Dungeon oder man erlebt einen freien Fall aus acht Metern. Alles sicher natürlich, nur der erbarmungslose Henker macht den Besucher Angst und Bange. Außerdem kann man erleben, wie an Weihnachten 1717 die Stadt überschwemmt wurde.

Dann kann man Moorleichen im Dungeon treffen und muss miterleben, wie die Pest die Stadtmenschen dahinraffte. Im Morast, zwischen dicken umgekippten Bäumen, Krähen und Knochen, liegen gruselige Leichen und verwesen im Wasser, das die Sturmflut aus dem 18.Jahrhundert in die Hansestadt schwemmte. Man fühlt sich, als ob man nur wenige Stunden nach der Sturmflut durch das Moor watet und wird dabei von einigen gruseligen Ereignissen überrascht und hofft nur, dass man im Schlamm nicht ebenfalls als Moorleiche im Hamburg Dungeon endet. Schließlich hört niemand im Moor dein Schreien.

Wer also ebenfalls Folter, gruselige Shows und finstere Gestalten erleben möchte, kann dies das ganze Jahr über, zu verschiedenen Öffnungszeiten im Hamburg Dungeon tun. Das Dungeon findet man im Kehrwieder 2-3, also der HafenCity der Hansestadt. Und wer die interaktive Zeitreise im Hamburg Dungeon heil überlebt, für den wird der nächste Horrorfilm ein Klacks. Für Geister-, Halloween- und Spukfans sind die Shows und Attraktionen in den Dungeons wirklich sehr zu empfehlen.

SchnäppchenDealer

1 Comment on Grusel, Grauen, Gänsehaut – im Hamburg Dungeon

  1. War schon mehrmals in Lonfon im Dungeon. Wusste arnicht, dass in Hamburg auh ein Dungeon steht. Mal schauen, wenn ich das nächste Mal da bin, dann kann ich ja mal rengucken! Spooky!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.