Da hat sich die Tierrechtsorganisation PETA einen ganz interessanten Aprilscherz ausgedacht. Für die Aktion „Lieber nackt, als im Pelz“ hat sich FDP-Politiker und Außenminister Guido Westerwelle nackt ausgezogen…erklärte PETA jedenfalls in einer großen Pressemitteilung. Und der Außenminister besticht dabei mit einem makellosen Body und mit Six-Pack. Allerdings erkennt man leicht, da wurde Westerwelles Kopf via PhotoShop nur auf einen Modelkörper montiert und es konnte sich nur um einen Aprilscherz handeln. Auch wenn PETA in der Pressemitteilung noch ganz ernst blieb: „Trotz seines ramponierten Ansehens geht Westerwelle in die Offensive, um seine Bekanntheit zum Wohle der Tiere einzusetzen. Das ist ein erfreulicher Schritt. Sein Einsatz für die schwächsten Glieder in der Gesellschaft wird hoffentlich auf breite Zustimmung stoßen“, hieß es von der Tierrechtsorganisation.

Wie Guido Westerwelle auf das Motiv reagierte, ist noch nicht bekannt. Allerdings hat dieser Aprilscherz natürlich auch einen ernsthaften Hintergrund. Mit dem Motiv möchte man auf die Kampagne „Lieber nackt als Pelz tragen“ aufmerksam machen. Die Kampagne klärt unter anderem über Pelzfarmen und das Leiden der Pelztiere auf. Diverse andere Stars und Sternchen haben sich für die PETA-Aktion bereits ausgezogen. Die bekannteste Botschafterin ist Baywatch-Badenixe Pamela Anderson.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.