Leben im Land der unbegrenzten Möglichkeiten und in den Genuss der Freiheit kommen, der offenbar nur Amerikanern zusteht – dieser Traum ist in vielen Menschen fest verankert. Der Erhalt der dauerhaften Aufenthaltsgenehmigung in den USA ist der erste Schritt, um seine eigene Zukunft mit unbegrenzten Möglichkeiten auszustatten. Und so seltsam es klingt, um die GreenCard für die USA zu erhalten, ist die Teilnahme an einem Lotterieverfahren notwendig. Lotto spielen um die GreenCard – wenn es denn so einfach wäre.

Die GreenCard wird verlost
Um in den Genuss einer GreenCard zu kommen, ist zuerst eine Anmeldung in der Lotterie der Card-Vergabe nötig. Hier kann sich an und für sich jeder Bürger bewerben, doch ist es ratsam, die Folgebestimmungen des Verfahrens zu kennen und zu beachten. Von der Teilnahme sind beispielsweise Bürger aus Ländern, die bereits einen hohen Ausländeranteil in den USA stellen, ausgeschlossen. Es gibt zwar Gründe, die den Ausschluss wiederum ausschließen, doch treffen diese nur in wenigen Fällen zu. Ebenfalls brauchen Teilnehmer mit Vorstrafen und zahlreichen Eintragungen im polizeilichen Führungszeugnis nicht auf die Auswahl hoffen. Zwar findet im Vorfeld nur eine geringe Überprüfung statt, doch müssen sich die ausgewählten GreenCard-Anwärter vor dem amerikanischen Konsulat in Frankfurt beweisen.

 

Welche Unterlagen dringend notwendig sind
Darf sich ein Anwärter dem Konsulat vorstellen, sollte er gut vorbereitet sein. In dem Gespräch müssen diverse Dokumente vorgelegt werden, die letztendlich über die GreenCard-Vergabe entscheiden. So ist neben einem aktuellen Führungszeugnis die Bescheinigung über einen Schulabschluss auf dem Niveau der Fachoberschulreife notwendig. Eine Bescheinigung über eine absolvierte Berufsausbildung oder eine ausreichende Berufserfahrung kann den Schulabschluss unter Umständen ersetzen. Das schwierigste Thema ist jedoch, dem Konsulat zu erklären, wie die Lebenssituation in den USA aussehen soll. Hierfür sind Pläne nötig, die zumindest das finanzielle Leben für einige Monate komplett absichern. Liegt bereits ein Jobangebot vor oder bestehen gute Chancen für eine Anstellung in den USA, darf das Eigenkapital geringer ausfallen.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.