Es ist wieder eine Diskussion, die nicht zu enden scheint. Es ist bekannt, dass bei Models mal mehr mal weniger Stoff im Spiel ist. Aktuell kann aber ganz schön über die zu freizügigen Badeanzüge gemeckert werden, die unter anderem von den jungen Models präsentiert werden sollen. Aktuell müssen die Models Badeanzüge tragen, die ihnen gar nicht passen.

Zu viel für das Fernsehen

© StagiaireMGIMO / Wikimedia
© StagiaireMGIMO / Wikimedia

Models müssen oft Kompromisse eingehen. Es gab bereits schon viele Models, die Blusen und Shirts tragen mussten, bei denen die Oberweite komplett zu sehen war. Aktuell ist es bei Germanys Next Topmodel ein wenig schwierig, da heute Abend sechs Mädchen von Wolfgang Joop und Thomas Hayo eine Lehrstunde in Sachen Badeanzüge erhalten müssen. Sie müssen diese Teile nämlich mit sehr hohem Beinausschnitt tragen. Das hat besonders einer Teilnehmerin nicht gepasst: Sara. Natürlich muss dazu gesagt werden, dass die Badeanzüge ein wenig an Borat erinnert haben, der in seinem recht lächerlichen Monokino am Strand abgelichtet wurde.

Sara ist entsetzt

Sarah, die gerade 16 Jahre alt ist, konnte bei der Ausstrahlung am 16.04.2015 bei GNTM nicht viel für das Teil übrig haben. Immerhin war sie sehr entsetzt, als sie ihre Konkurrentin Lisa in dem sehr kleinen Badeanzug gesehen hat. Sie meckerte: „Das ist mir viel zu freizügig. Ich würde das NIE anziehen. NIIIIIE! Lieber lasse ich den Job sausen.“ Dem Juror ist das natürlich egal gewesen. Sara musste das Stück trotzdem anziehen. Thomas Hayo genervt: „Mir geht diese ganze Outfit-Diskussion auf den Geist.“ Sara natürlich das Selbstbewusstsein haben, diesen Badeanzug anzuziehen. Hinter den Kulissen musste Joop das Model trösten und ihr gut zusprechen. Die Quittung gibt es für dieses Benehmen natürlich auch: Sara und Laura mussten die Show verlassen und sind ab sofort nicht mehr bei GNTM dabei.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.