Wer von den letzten Staffeln von GNTM nicht genug bekommen hat, musste sich wahrscheinlich auch die vergangene 11. Staffel anschauen. Es geht um die Model-Sendung mit Heidi-Klum, bei der zwar nicht mehr viel Neues passiert, jedoch noch immer ausreichend Leute zuschauen. Topmodel 2016 wurde Kim Hnizdo und freut sich bei dem Finale in Mallorca riesig.

Die Gewinnerin

Kim hat nach der Show direkt den Modelvertrag mit der Agentur „ONEeins Fab Management“ erhalten. Der Vertrag bietet einen Gesamtwert von 250 000 Euro an und zusätzlich bekam sie das Preisgeld von 100 000 Euro wie auch einen Opel Adam. Auf dem neuen Cover der Zeitschrift „Cosmopolitan“ ist die junge Dame zusätzlich zu sehen, was ihr ein besonders gutes Gefühl vermittelt. „Dass ich gewonnen habe, habe das noch gar nicht realisiert. Aber ich bin erleichtert und überglücklich“, sagte Kim.

Kim musste Haare lassen

Kim war in der elften Staffel bereits zu Beginn ins Rampenlicht gerückt worden. Bei Germany´s next Topmodel sorgte sie als Nachwuchsmodel für Aufsehen, als sie ihre Haare lassen musste. Beim Umstyling, das bei der Sendung jedes Jahr anfällt, hat sie ihre langen blonden Haare abschneiden müssen. Auf nur zwei Zentimeter musste sie ihre Haare kürzen. Kim steht mittlerweile hinter ihrem neuen Style und nennt ihn ihr Markenzeichen. Optisch und auch ihr Charakter haben sich während der Show verändert. „Mein Leben hat sich radikal verändert, mein Charakter hat sich weiterentwickelt. Die Show war sehr wichtig für meine persönliche Entwicklung“, berichtet das neue Topmodel 2016.

 

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.