War es das schon für die Modelkarriere der 19-jährigen Tessa Bergmeier? Nachdem sich Tessa vor wenigen Wochen unrühmlich aus der ProSieben-Sendung „Germany’s Next Topmodel“ verabschieden musste, scheint sie nun ihre große Karriere auf dem Laufsteg abgeschrieben zu haben. Sie arbeitet nun in einer Hamburger Cafebar, dem Coffeeshop Balzac. Dort kassiert sie wartende Kunden weniger Model-like im Schlabberlook ab. Und das, obwohl sie noch in der Castingshow behauptete: „Ich kann auch einen Kartoffelsack anziehen und sehe darin gut aus!” Außerdem hatte sie ja keine Lust mehr auf GNTM und meinte über ihren Rauswurf: „Ich bin entzückt darüber. Ich hätte psychisch und körperlich sowieso nicht mehr durchgehalten.“ Jetzt sollte sie allerdings aufpassen, dass sie nicht den Kunden oder ihren Vorgesetzten im Cafe den Stinkefinger zeigt, sonst ist sie auch hier raus. Wenn es mit dem Kaffeeverkaufen nicht mehr klappen sollte, kann sie ja immer noch auf Stripperin, Telefonsexdame oder Pornodarstellerin umsatteln. Erfahrung darin hat sie ja!

SchnäppchenDealer

2 Comments on GNTM: der tiefe Fall der Tessa Bergmeier

  1. Pingback: StillRockstar.com | Klatsch über Promis von A-Ö, VIP, Stars, Musik, Film usw…blabla! » Blog Archive » Quick News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.