Die Gerüchte werden immer lauter. Leider handelt es sich nicht um eine positive Nachricht, die aus dem Hause Clooney kommt. Vielmehr wurden immer wieder die Gerüchte in die Welt gesetzt, dass George und Amal leider schon häufig Probleme miteinander gehabt haben. In der Vergangenheit schien der Haussegen leider schief zu hängen, wie ein Insider berichtet.

Was ist los?

© Nikita
© Nikita

Es sind gerade sechs Monate vergangen, seitdem die Traumhochzeit die Runde gemacht hat. Die Beziehung der Stars soll aber schon in Trümmern liegen. Das konnte unter anderem an dem divenhaften Auftreten der rassigen Dame liegen, die an Georges Seite andere Pläne schmiedet als er. Dazu kommt, dass sie sehr eifersüchtig sein soll. Sie, als erfolgreiche 37-jährige Businessfrau, möchte aktuell noch keine Kinder haben. George hingegen möchte jetzt Kinder haben und seine Zeit mit ihnen genießen können. Der Streit aufgrund dieses Themas hat sich in der letzten Zeit immer weiterentwickelt, bis die Beiden sich richtig in den Haaren hatten, wie berichtet wurde. Der Streit sei so sehr eskaliert, dass George einfach gegangen sei. Der Insider bestätigte diesen Vorfall und sagte zudem, dass es keine Überraschung sein würde, wenn jetzt die Scheidungspapiere angefordert werden würden.

Schon bald wieder solo?

Viele Fans und vor allem die Damen, würden George gerne wieder als Single sehen. Allerdings werden sie wahrscheinlich noch an ihrer Zukunft arbeiten, bis eine Entscheidung getroffen wird. Die harten Wege, die noch vor dem Ehepaar stehen, könnten zwar behoben werden. Falls Amal jedoch besonders in Bezug auf das Kinderthema nicht nachgeben würde, müsste sich George leider einen anderen Lebensweg suchen. Das Problem ist, dass sie ihre Karriere aktuell nicht auf Eis legen möchte. Es wird abzuwarten sein, wie sich die Beziehung weiter entwickeln wird. Immerhin wird eine Trennung auf dem roten Teppich schon bald sichtbar werden..zumindest wenn George zu Events alleine auftauchen wird.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.