George Clooney macht sich sehr grosse Sorgen um seine Frau Amal. Es wird erst angenommen, dass der Star-Status Clooney in der Regel vieles erleichtert. Dennoch ruht sich seine Frau nicht auf dem Ruhm ihres Mannes aus, sondern unternimmt weiterhin vieles, um ihrem Beruf nachzukommen. Das bringt sie aktuell jedoch auch in Gefahr, was nicht gerne von George gesehen wird.

Worum geht es?

@ Foreign and Commonwealth Office/ Wikimedia
@ Foreign and Commonwealth Office/ Wikimedia

Die britische Menschenrechtsanwältin Amal ist erst vor einer kurzen Zeit auf die Malediven gereist, um dort für die Freilassung von Mohamed Nasheed zu kämpfen. Hierbei handelt es sich um den demokratisch gewählten Präsidenten, der vom Land gewählt wurde. Er sitze aktuell hinter Gittern und Amal versucht, ihn herauszuhohlen. Der Politiker sitzt wegen des Anti-Terrorismus-Gesetzes im Gefängnis, was Amal jedoch als Verstoß gegen das internationale Recht bezeichnet. Ihr Schauspielgatte hatte vor einigen Tagen bei einer Late-Night-Show zugegeben, dass er sich große Sorgen um sie mache. Er hätte sie angeblich gerne begleitet, was sie ihm jedoch nicht gestattet hat.

Vorfälle wurden bekannt

George macht sich große Sorgen, dass Amal aufgrund ihrer gefährlichen Arbeit die Wut der anderen Politiker auf sich zieht. Viele Personen möchten nämlich nicht, dass der Politiker wieder aus dem Gefängnis geholt wird. Anschläge auf der Reise könnten aus diesem Grund durchaus erfolgen. Bereits ihr Berater wurde vor einigen Tagen mit einem Messer attackiert, das schwere Kopfverletzungen verursacht hat. „Ihr [Berater] Mahfooz Saeed wurde vor einigen Tagen mit einem Messer in den Kopf gestochen. [Die Malediven] sind momentan ein gefährlicher Ort. Um ehrlich zu sein, sorge ich mich sehr um sie, seitdem sie dort ist“, musste George gestehen.

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.