Als der Film Frozen 2013 in die Kinos kam, verzauberte er wie gewohnt viele kleine Kinderherzen – besonders die kleiner Mädchen. Die Abenteuer von Elsa und Anna werden von den Mädchen auch heute noch begeistert verfolgt. 

„Let it Go“ neu interpretiert

Wie gewohnt, gibt es auch im Disney-Pixar-Film Frozen wieder einige Lieder, die zum besten gegeben werden. Der wohl bekannteste Song ist dabei „Let it Go“, der auch vielfach und eifrig von den kleinen Fans nachgesungen wird.

Der Stimmenimitator Brian Hull hat sich bereits vor einem Jahr daran gemacht, den Song etwas neu zu interpretieren. Als verschiedenste Disney-Charaktere performt er den Song, indem er deren Stimmen imitiert.

„Disney and Pixar Sings Let It Go (Trap Remix)“

Dabei imitiert er die Stimmen von: Barbossa (Fluch der Karibik), Jack Sparrow (Fluch der Karibik), Scar (König der Löwen), Roz (Monster AG), Mike Glotzkowski (Monster AG), Lumiere (Die schöne und das Biest), Cogsworth (Die schöne und das Biest), Dug (Oben), Alpha (Oben), Kaa (Das Dschungelbuch), Sebastian (Arielle die Meerjungfrau), Pumba (Der König der Löwen), Timon (Der König der Löwen), Ray (Küss den Frosch), Scuttle (Arielle die Meerjungfrau), Pete (Disney), Winnie Puh, Tigger (Winnie the Puh), Mickey Mouse (Disney) Minnie Mouse (Disney), und Goofy (Disney).

Alles zwar in den englischen Originalstimmen, aber dennoch sehr beeindruckend! Auf seinem eigenen YouTube-Kanal „Brian Hull“ wurde das Video zu seiner Performance bereits über 24 Millionen Mal angeschaut.

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.