Mein derzeit absoluter Lieblingswerbespot ist die Werbung vom Mobilfunkdiscounter Fonic: Keine versteckten Kosten, kein verstecktes irgendwas, kein verstecktes Lama! Fonic: Das ist die Wahrheit! Find ich recht witzig und gut gemacht. Nachdem nämlich ein Kunde bei einem anderen Telefonunternehmen einen Vertrag abgeschlossen hat, muss er jenes Lama immer bei sich tragen, da hat er wohl das Kleingedruckte nicht gelesen. Hauptaussage bei dem Fonic-Spot: bei Fonic gibt es keinerlei fiese, versteckten Auflagen, wie es sie angeblich bei anderen Anbietern gibt, wie zum Beispiel ein Lama.

Dieses begleitet den jungen Mann aus der Werbung nämlich fortan überall hin: ins Cafe, in die Uni und sogar ins Bett. Mal nebenbei bemerkt: das Lama ist eigentlich gar kein Lama. Es handelt sich hierbei um ein Alpaka. Das Alpaka mit dem Haarbüschel auf dem Kopf ist ein Nutztier und Wolllieferant und nur fern mit dem Lama verwandt. Doch das tut dem genialen Spot keinen Abbruch. Im aktuellen Spot fehlt das Alpaka/Lama dann vollkommen und der Handybesitzer, der seinen Vertrag bei einem anderen Anbieter als Fonic abgeschlossen hat, muss nun mit einem lästigen Laubbläser leben.

FonicUnd auf der Fonic-Website fonic.de gibt es jetzt übrigens ein sehr interessantes Angebot für Menschen, die oft und gerne unterwegs und in der Natur online sein wollen oder müssen. Ganz im Sinne von „Befreit das Internet“! Man bietet den bekannten FONIC Surf-Stick für nur noch 79,95 Euro an, somit spart man sich ganze 20 Euro. Genutzt werden dabei alle verfügbaren Netze, da man die UMTS- , EDGE- und GPRS -Netze nutzt. Innerhalb Deutschlands muss man für die Nutzung des Netzes nur 2,50 Euro am Tag (pro Kalendertag von 0:00 bis 24:00 Uhr ) zahlen. Und man bezahlt natürlich nur an jenen Tagen, an denen das Internet auch wirklich genutzt wird! Fairer Preis, für alle, die aufs Internet angewiesen sind. Natürlich wird auch gleich die Software, ein USB-Kabel und die SIM-Karte mitgeliefert. Das Lama, ein Laubbläser oder sonst irgendwelche Haken sind glücklicherweise nicht enthalten. Ganz im Gegenteil: Die ersten fünf Surf-Tage sind bei einer Online-Bestellung unter www.fonic.de im Startpaket enthalten. Es gibt weder eine Vertragsbindung, noch eine Grundgebühr und auch keinen Mindestumsatz, auch der Versand des Fonic Surf Stick ist bereits inklusive. Unterstützt werden Windows XP, Windows 2000, Windows Vista und Mac OS 10.4 oder höher und der Surf Stick bietet eine Verbindungsgeschwindigkeiten bis 3,6 Mbit/s (HSDPA). Somit kann man also überall und rasant schnell zum Beispiel den Lama-Werbespot runterladen!

Der Stick kann monatlich mit Guthaben in Höhe von 10€ , 20€ oder 30€ aufgeladen werden! Bestellt werden kann der Surf Stick für 79,95 auf fonic.de, zwar gibt es auch von anderen Anbietern einen solchen Stick, doch das Angebot von Fonic ist wohl aktuell unschlagbar und vom Preis her nicht zu unterbieten. Hier bietet Fonic auch weitere interessante Produkte. Es gibt zum Beispiel günstige Auslandsgespräche, bei denen man bereits für 9 Cent pro Minute in über 50 Länder telefonieren kann.

SchnäppchenDealer

5 Comments on Fonic: Befreit das Internet – ohne Lama!

  1. Dem „Kenner“ sollte aber schon aufgefallen sein, dass es KEIN LAMA ist 😉
    Dennoch find ich Surfsticks für unterwegs recht nützlich! Für daheim geht aber nix über ein schnelles DSL!

  2. Bei welchem Anbieter gibt es denn das Lama? Wollte schon immer so ein Ding haben. Also Fonic werd ich nicht wählen, da es bei denen kein Lama gibt – aber wo bekomme ich einen Vertrag mit Lama???

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.