Sie weiß, dass sie es nicht verdient hat, ins Finale zu kommen. Allerdings möchte sie es nicht auf sich sitzen lassen, dass der Juror Llambi durchaus seine Lieblinge hat und Enissa keine faire Chance gegeben hat. Grundsätzlich ist zu beachten, dass Enissa aus diesem Grund auf ihrem Profil in Facebook durchaus Dampf abgelassen hat.

Joachim Llambi ist nicht fair

© barfisch / Wikimedia
© barfisch / Wikimedia

Deutliche Worte konnte Enissa für den Juror finden, der durchaus für seine harten Worte bekannt  ist: „Seit Show eins, in der wir mit einem ersten Platz gestartet sind, hatte der werte Herr Llambi eine sehr kritische Haltung mir gegenüber. (…) Ich gebe ehrlich zu, dass ich seit Show eins deutlich das Gefühl hatte, einfach nicht zu seinen ,Lieblingen‘ zu gehören, egal was wir bieten würden.“ Natürlich ist Llambi für seine harten Worte bekannt. Allerdings ist zur gleichen Zeit zu beachten, dass aber auch mehr Objektivität in die Bewertungen einfließen muss, wie Enissa bekannt gab.

Entschuldigung von Llambi

Angeblich soll sich Llambi bei Enissa entschuldigt haben: „Eine zwischenzeitliche Entschuldigung seinerseits hatte mich kurz hoffen lassen, trotzdem ist er dann zu dieser Haltung zurückgekehrt, mich immer erst mit Kritik zu überhäufen. Mir schreiben Tänzer und sogar Wertungsrichter überall aus der Welt, dass wir von ihm nicht mit dem gleichen Maßstab bewertet wurden wie andere.“ Die Fans unterstützen Enissa und finden auch, dass sie nicht fair von dem Juror bewertet wurde. Es ist zu beachten, dass bei Let´s Dance die Momentaufnahme entscheidend ist und nicht die Entwicklung, die innerhalb der Show deutlich wurde.

 

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.