Ich kann das Weihnachtsfest kaum noch erwarten. Nicht nur, dass es überall nach gebrannten Mandel riecht, die Familie besinnlich zusammen ist und es Geschenke gibt, sondern auch auf das Festtagsessen freue ich mich immer schon Wochen im Voraus. Neben der Weihnachtsgans und immer vielen, neuen und teilweise exostischen Köstlichkeiten, gibt es bei uns ganz traditionell Wein zum Essen. Und beim Wein kann man ja ganz viel falsch machen. Ich verlasse mich mit meinen nicht vorhandenen Sommelière-Fähigkeiten ganz einfach auf Bachgefühl und greife immer zu den Weinen, die ich auch kenne. Und da ich – auch beeinflusst durch die TV-Werbung – immer zu Freixenet bei Sekt und Wein greife, wird es auch dieses Weihnachten wieder ein Freixenet-Wein, wie beispielsweise ein Mederaño und Mia von Freixenet.

Die beiden Weine sollen ein Stück spanisches Flair zaubern und temperamentvoll, fruchtig und frisch schmecken, passend also eigentlich zu meinem geplanten Weihnachtsessen. Vor wenigen Wochen zauberte man am Sony Center in Berlin unter dem Motto „da, wo das Leben spielt“ schon ein Stückchen spanisches Flair ins kalte Berlin. So verzauberte man die Passanten dort mit spanischem Wein, Percussion-Rhythmen, spanischer Lebensfreude, spanischen Gitarrenklängen und diversen spanischen Köstlichkeiten, die sich die Zuschauer genussvoll schmecken ließen:


SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.