Bei „Deutschland sucht den Superstar“ hat sich wohl keiner mehr lieb. Erst vergraulte Annemarie Eilfeld Vanessa Civiello, später lästerte Jurymitglied Dieter Bohlen gegen den homosexuellen Sänger Benny Kieckhäben und auch Publikumsliebling Holger Göpfert stand in der letzten Show in der Schusslinie. Wieder einmal wetterte Annemarie. Sie meinte, dass ihrer Meinung nach Holger nicht in die Mottoshow gehöre, wofür sie laute Buhrufe erntete. Doch jetzt gibt es eine weitere Lästerattacke. Nicht von Irgendjemanden, sondern von Popstar Seal, er coachte die angehenden Superstars vor der letzten Mottoshow (ich berichtete bereits hier davon). So äußerte er sich zu den Kandidaten: „Ich bin mir nicht ganz sicher, ob alle diese Chance auch ernst genug nehmen. Auf Anhieb finde ich 50 bessere Sänger!“ Dies erklärte er gegenüber dem STAR & STYLE Magazine. Er hat auch schon den wahren Superstar auserkoren: „Da singt ja meine Frau Heidi noch besser als mancher Kandidat.“ Na dann bin ich mal gespannt, wann wir Heidi Klum bei DSDS sehen werden.

SchnäppchenDealer

2 Comments on DSDS: Seals Lästerattacke gegen DSDS

  1. Naja, die Macher der Sendung wissen schon, wie sie die Zuschauer vor die Kiste bekommen. Da bedarf es natürlich einer ordentlichen Portion Lästerei. Und so ganz unrecht hat Seal ja nun auch nicht, hm?

  2. Der Seal hat total recht, DSDS ist ja die volle Assi Show , das Niveau wie auf ner billigen talkshow, aber leider steht Deutschland wohl auf sowas. Wenn man das mit American Idol vergleicht, ist das wirklich ein Witz. Da waeren die alle schon beim vorsingen rausgeflogen…ist echt der Hammer….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.