Deutschland im Herbst 2008. Draußen wird es jeden Tag eher dunkler. Drogen wohin man schaut, das deutsche Fernsehen ist am Ende und nun könnte es zu einem neuen „Kalten Krieg“ kommen. Godzilla gegen Destroyer quasi, nur noch viel schlimmer. Doch beginnen wir ganz vorne: alles nahm seinen Lauf als Bushido sein neuestes Buch vorstellte und nun Dieter Bohlen auf der Buchmesse in Frankfurt mit „Der Bohlenweg. Planieren statt Sanieren“ nachzog. In einem Interview meinte die DSDS-Ikone: „Es gibt viele Vollpfosten, die in letzter Zeit Bücher geschrieben haben.“ Na, da kann er ja nur Bushido meinen. Doch Bohlen redete sich in Höchstform und setze noch einen in Richtung Bushido drauf: „Rapper, die schreiben: ‚Leute, kifft euch die Rübe weg, ihr braucht die Schule nicht, guckt her, ich habs auch geschafft.‘ Es gibt Menschen, die das glauben. Das ist ärgerlich.“

Nun will Bohlen also den Bushido-Jüngern das wahre Leben aufzeigen und in seinem Buch klarstellen, dass der Erfolg nicht über Nacht kommt, so wie es der Rapper in seiner Biographie schrieb und Dieter kanzelte das Buch als „Sülze“ ab. Nun wartet ganz Deutschland nach Bohlens Erstschlag auf die Massive Vergeltung. Was wird es sein? Und wann wird er kommen, der Diss-Song von Bushido. Beziehungsweise ist die Frage viel mehr: werden wir diesen Kampf der Titanen überleben?

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.