In der letzten Woche hatte die Bachelorette nicht so viel zu küssen. Die Männer, die sie vor ungefähr einer Woche bei den Homedates besucht hatte, haben sich leider nicht sehr an die junge Dame rangehalten. Allerdings hat die hübsche Bachelorette nun seit Mittwoch den Wunsch, ihre Männer zu küssen.

Das Dreamdate

rose-670447_640Nach den Homedates war es nun endlich an der Zeit, dass die letzten Dreamdates abgehalten werden. Es sind nur noch drei Kandidaten vorhanden, die mit der hübschen jungen Alisa in Bangkok die tolle Atmosphäre genießen konnten. Die angehende Lehrerin hat hierbei nichts anbrennen lassen. Immerhin möchte auch sie nicht die Katze im Sack kaufen, wie man so schön sagt. Mit ihrem Philipp hat sie zuerst über den Dächern der besonderen Stadt leckere Cocktails getrunken, bis sie dann in die Arme ihres Verehrers gesunken ist. Schwer verliebt waren die beiden auf jeden Fall und der 27-Jährige hat sich erst getraut, ihr auf die Stirn zu küssen, bis er sie auf den Mund küsste. Der Preis für so viel Romantik war, dass er sogar abends bei ihr im Zimmer übernachten durfte.

Die Nacht

Über die Nacht hat Alisa nur verraten: „Philipp und ich sind uns noch näher gekommen. Ich hab einfach gemerkt, dass ich ihn sehr lieb hab.“ Allerdings ist auch Alisa mit den anderen Kandidaten auf Tuchfühlung gegangen. Als sie mit ihrem Date Alexander auf dem Elefanten geritten sind, habe sie sehr stark geflirtet. Während die beiden später mit dem Jeep über die Hotelanlage fuhren, hatte er versucht seine Traumfrau zu küssen, was jedoch nicht viel Erfolg hatte. Später im Pool konnte er sie jedoch endlich küssen. Beim gemeinsamen Daten hatte sie sich später jedoch nicht mehr viel zu sagen, obwohl er immer versucht hat, das Gespräch in Gang zu bringen. In der Nacht der Rosen muss Philipp leider seine Alisa verlassen mit der Begründung: Es reicht einfach nicht.

 

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.