Nach dem üblen Foul vom ghanischen Fußballspieler Kevin-Prince Boateng an Michael Ballack, muss unser Kapitän für die anstehende Fußball-WM in Südafrika ausfallen. Die Fußball-Fans haben nun natürlich Angst, dass man ohne Michael Ballack die Weltmeisterschaft nicht holt oder gar in der Vorrunde ausfallen wird. Und daran wäre dann nur Kevin-Prince Boateng schuld, der im erste Spiel der deutschen Nationalmannschaft übrigens gegen uns kicken wird. Natürlich hat das üble Foul den Hass der vielen deutschen Fans auf Boateng gezogen. Vor allem bei Facebook und studiVZ wettern deutsche Fans nun gegen den einstigen deutschen Fußballer, der nun in die Nationalmannschaft von Ghana wechselte.

So gibt es bei Facebook nun die Gruppe „82.000.000 gegen Boateng!!!!“ Zwar sind es noch keine 82 Millionen User, die gegen Boateng wettern, allerdings schon knapp 70.000 Personen in der Hassgruppe. Doch diese Facebook-Gruppe it nicht die einzige. So gibt es Gruppen wie „Am 23.06. sehen wir uns wieder!“, „K.P.-Boateng – Staatsfeind Nr. 1“, „Wir kriegen Dich“ oder die „Anti-Boateng“-Gruppe. Alle haben nur ein Ziel: gegen Kevin-Prince Boateng zu hetzen, egal ob sein Foul nun absichtlich oder nicht war. Das diese Hetzjagd auf Boateng nicht gerade die feine, englische Art ist, zeigen auch Gegen-Gruppen. So wurde die Gruppe „GEGEN die Hetzjagd von Kevin Prince Boateng“ gegründet und darin fordern die Mitglieder: „Für alle, die nicht auf diese widerliche Medienhetze aufspringen wollen. Fouls gehören zum Fussball (leider) dazu“. Doch ganz so groß, wie die Hass-Gruppen ist die Gegengruppe bei Weitem noch nicht und zählt erst knapp 100 User auf Facebook. Auch Mobilfunkanbieter Fonic nutzt die Diskussion rund um Boatengs Foul an Ballack für sich. So heißt es in S-Bahn-Displayanzeigen: „Boateng die Meinung sagen – für nur 9 Cent pro Minute“. Unter diesen Zeilen steht dann Telefonnummer des FC Portsmouth, dem Club von Kevin-Prince Boateng:

kevin-prince boateng

SchnäppchenDealer

3 Comments on Deutschland gegen Kevin-Prince Boateng

  1. Da zeigt sich mal wieder dieser ekelhafte deutsche nationalismus. Wenn ballack dem boatang eine klatscht scheint das in ordnung zu sein – ist ja nur ein neger – aber beim foul am weissen führer rasten alle aus. Widerlich.

  2. Ach die Deutschen machen es doch ganz gut. Das erste Spiel war super. Und das zweite hätte schlimmer ausgehen können. 10 Mann gegen 11! Na, da haben wir doch noch Glück gehabt!

  3. Entschuldige mal Ballack hat ihn noch nicht mal bedrührt. Wenn ihn sowas aus der fassung bringt ,dann sind seine ganzen proziegen auftritte schall und rauch…ja ballack hat nicht gut gehandelt ,aber deswegen ist boateng nicht verletzt worden ,so verletzt das er nicht mehr die wm spielen könnte…es ist ein tarum jedes spielers zur wm zu fahren. diesen traum hat boateng einfach so kaputt gemacht,weil er mal zeigen wollte wer der chef auf den platz ist…einfach lächerlich deine aussage ..
    EIN WANGENSTREIFER MIT EINER SO KRASSEN VERLETZUNG DER KNOCHEN GLEICHZUSTELLEN !!! UND DANN KANN DIESER TROTTEL NOCH WM SPIELEN FÜR GHANA:::WAS HAT IHM GHANA GEGEBEN IST ER DORT AUFGEWACHSEN ODER WIE??DER EINZIGE DER WIDERLICH BIST DU UND BOATENG!!!!!!!!!!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.