Er wollte doch nur so aussehen, wie sein Vorbild: Justin Bieber. Nun musste es der junge Mann mit seinen 35 Jahren teuer bezahlen. Er wurde nämlich nun tot aufgefunden. Er steckte über 100 000 Euro in sein Aussehen, um seinem Idol so ähnlich wie möglich zu sein.

Er tat alles für Justin

© Soerfm / Wikimedia
© Soerfm / Wikimedia

Er hat nicht nur versucht so auszusehen wie Justin Bieber. Er wollte auch eine ähnliche Karriere beginnen wie der erfolgreiche Sänger. Tobias Strebel hat sich selbst Toby Sheldon genannt und hat in den vergangenen Jahren zahlreiche OPs auf sich genommen, um so auszusehen wie Justin Bieber. Nun wurde der Mann jedoch tot in seinem Motel aufgefunden. Er wurde am 18. August als vermisst gemeldet. Am 21. August wurde er schon entdeckt. Die Polizei hat zugegeben, dass in dem Raum des Motels auch Drogen gefunden wurden. Derzeit ist jedoch noch nicht klar, wie der Mann gestorben ist. Ein Freund hat dem Sende ABC7 erzählt, dass es nicht seine Art gewesen ist, einfach zu verschwinden. Noch vor wenigen Tagen habe er seinen Freund gesehen. Dann verschwand er ohne eine Nachricht. Die Polizei hat vermutet, dass die Trennung von seinem Freund der Auslöser an dem Verschwinden gewesen sein kann.

Die Medien berichten weiter

Weiterhin möchten natürlich die Medien dafür sorgen, dass ausreichend Informationen erhalten werden, um den Tod des Mannes aufzuklären. Grundsätzlich hatte er ausreichend Zuspruch von seinen Fans erhalten und hatte ein relativ gutes Leben in den USA gestartet. Hier hatte er ab und zu kleine Auftritte als Double, was ihm vielleicht jetzt sogar zum Verhängnis geworden ist.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.