Diese Erscheinung hat es das letzte Mal im Jahr 1989 gegeben. Die Rede ist von einem deutschen DJ, der sich auf dem Platz 1 der amerikanischen Charts befindet. Dieses besondere Vorkommen hat es das letzte Mal vor 26 Jahren gegeben. Aktuell hat es jedoch DJ Felix geschafft, der mit seinem Song „Cheerleader“ auf dem ersten Platz der amerikanischen Billboard Charts aufgestiegen ist.

Der Nummer-1-Hit

banner-71125_640Das Pop-Dup Milli Vanilli hat im Jahr 1989 etwas geschafft, was vor ihnen nur wenige Sänger geschafft haben: Sie waren auf dem ersten Platz der Musikcharts in Amerika. Aktuell ist es dem jungen 20-jährigen DJ aus Deutschland zugute gekommen, dass er mit einem besonderen Song die Amerikaner begeistert hat. Sogar das Auswärtige Amt hat dem Deutschen zu seinem Erfolg gratuliert. Die Behörde von Frank-Walter Steinmeier hat den Sommerhit bereits mit einem besonderen Kommentar weiter gepusht und den jungen DJ geehrt.

Es ist ein Cover

Bei dem Hit handelt es sich um ein Cover des jamaikanischen Künstlers OMI, mit dem es nicht nur in Amerika sehr gute Aussichten gibt, sondern auch in England, Deutschland und Frankreich. Aber auch ein wenig weiter weg, nämlich in Australien haben die Fans schon lange das Lied im Radio spielen. „Meine Musik ist für alle Generationen zugänglich: Sowohl meinem Großvater als auch meinem sechsjährigen Patenkind gefallen meine Lieder”, sagt der DJ Felix Jaehn über seine Musik, auf die er aktuell besonders stolz ist. Der junge DJ hat bereits in der Vergangenheit den Weg in die deutschen Charts gefunden. Hier war er ganze acht Wochen auf Platz 1 der Chart. Der Song, ein von Chaka-Khan erschaffter Remix, hat den Fans ebenso gut gefallen. Ein One-Hit-Wonder ist der DJ aus Deutschland somit nicht.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.