Jetzt ist endlich raus, wer den „besten Job der Welt” ergattert hat. Leider ging die Deutsche Finalistin Mirjam Novak (Erlangen) leer aus, denn der Brite Ben Southall ist Sieger der weltweiten PR-Aktion des Tourismusamtes von Queensland. Der Brite wird somit ein halbes Jahr lang Inselwart auf Hamilton-Island im Great Barrier Reef. Für diesen Traumjob konnte man sich lange im Vorfeld via Kurzvideo bewerben und in den letzten Tagen gab es ein letztes Vorstellungsgespräch mit den potenziellen Anwärtern auf den Traumjob, darunter auch Mirjam.

Auf Ben Southall ist die Wahl gefallen, er darf ab dem 1.Juli auf Hamilton-Island im Great Barrier Reef PR-Arbeit für die Insel machen, lebt in einer Traumvilla mit Pool, trägt die Post mit dem Segelflieger aus und bekommt für den Spaß auch noch 78.000 Euro. Insgesamt wurden ungefähr 34.000 Bewerbungsvideo eingesendet. Vorher war der Brite für Spendenaktionen für Wohltätigkeitsorganisationen zuständig.

Neben der deutschen Studentin und Schauspielerin, sind unter anderem eine niederländische Fotografin, eine japanische Rezeptionistin, ein indischer Radio-DJ sowie eine Übersetzerin aus Taiwan in das Finale eingezogen. Nun ist Ben Southall der Glückliche und darf sich freuen im kommenden halben Jahr „berühmt“ zu sein. Mirjam hatte ebenfalls ein paar schöne Tage in Australien verbracht und das ist doch bestimmt auch ganz schön.

1 Comment on der beste Job der Welt ist vergeben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.