David Hasselhoff und Promi Big Brother – die Schlagzeilen die David Hasselhoff mit seinem Einzug in den bekanntesten TV-Container der Welt machte, waren riesengroß, doch nach nur 4 Tagen ist David Hasselhoff schon wieder ausgezogen. Hasselhoff, der mit „I’ve been looking for freedom“ quasi im Alleingang die Berliner Mauer niedersung, durchbricht nun auch die Mauern des TV-Knastes von Sat.1. Für Sat.1 ein kleiner Super-GAU, denn entgegen der Erwartungen hat Promi Big Brother nicht die erwünschten Superquoten, die der gebeutelte Sender so sehr benötigen würde. Und nun ist auch noch der bekannteste Promi aus dem Big-Brother-Haus in Berlin-Adlershof gezogen. Um 17.43 Uhr war Hasselhoff (oder „The Hoff“, wie er sich gerne selber nennt), dann wieder in Freiheit, natürlich mit seiner Blinkejacke, die er schon 1989 an der Mauer und beim Einzug bei Big Brother trug. Die Produzenten von Big Brother wollten Hasselhoff noch mit mehr Kohle locken, angeblich bot man ihn einen fünfstelligen Betrag, wenn er nicht ausziehen würde. Doch der Auszug von David ist nicht wirklich überraschend, schließlich mutmaßten schon viele vor dem Einzug bei Big Brother, dass Sat.1 Hasselhoff sowieso nur für wenige Tage im Haus verpflichtete, damit man bereits zu Beginn mit dem PR-Coup in die Schlagzeilen kommt. Ob nun für Hasselhoff ein anderer Promi nachrücken wird, steht noch nicht fest, mit Jenny Elvers, Lucy von den No Angels, Mareike Armado und Martin Semmelrogge sind die wahren Promis bei Big Brother sowieso in der Unterzahl.

SchnäppchenDealer

1 Comment on David Hasselhoff zieht bei Promi Big Brother aus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.