Nach einer Scheidung kann man viel erzählen. Das hat jetzt Dana Schweiger getan, die zehn Jahre mit dem bekannten deutschen Schauspieler Til Schweiger verheiratet gewesen war. Nun hat sie in einem Interview bekannt gegeben, dass sie ihren Ex-Mann eigentlich nie heiraten wollte.

Nach der Scheidung fühlt man sich frei

© Nehrams2020 / Wikimedia
© Nehrams2020 / Wikimedia

Dana Schweiger konnte zugeben, dass sie sich nach er Scheidung von ihrem Mann wieder endlich frei fühlt. Im Interview mit RTL und während eines Werbeshootings für die Bio-Creme Regulat erzählte sie, dass sie seit 1995 mit Til Schweiger verheiratet war. Sehr romantisch gaben sie sich das Ja-Wort. Außerdem hatte Til versprochen, dass sie mit Sicherheit mehr als nur ein Kind bekommen würden. Insgesamt waren es vier Kinder. Das Model Dana hatte sich den Mann geschnappt, der bis heute von vielen Frauen angehimmelt wird. Die 47-Jährige erzählt aber auch, dass sie ihn eigentlich gar nicht heiraten wollte. Er musste sich sehr anstrengen, damit sie ihn heiratete. Damals sei er sehr charmant gewesen, wie sie zugab.

Der Ex ist am Anfang immer toll gewesen

Natürlich muss jede Frau zugeben, dass der Mann zu Beginn immer ein besonderer Mann in den eigenen Augen gewesen ist. Dennoch haben sie sich im Guten getrennt. „“Seitdem hat man so ein Freiheitsgefühl. Keine Ahnung warum, aber es ist so. Mir ist das eigentlich sowas von egal, Hauptsache der Til ist happy und meine Kinder auch. Man geht halt getrennte Wege”, sagte Dana über die neuen Frauen an Tils Seite aus. Immerhin sind die Frauen an Tils Seite deutlich jünger als sie. Dana ist aktuell nach eigenen Angaben nicht verliebt, sondern möchte erst das Singleleben genießen. Aktuell soll Til auch wieder Single sein. An ein Liebes-Comeback ist jedoch nicht zu denken.

 

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.