Es scheint, als ob sich schon wieder ein Hollywoodpaar getrennt hat. Nach fast eineinhalb Jahren Beziehung soll sich nun Sean Penn und seine Verlobte Charlize Theron getrennt haben. Nach Aussagen des „US-Weekly“ ist ide Beziehung in die Brüche gegangen. Das Paar soll sich angeblich nach dem Filmfestival in Cannes im Mai getrennt haben. Charlize soll einen Schlussstrich unter die Beziehung gesetzt haben.

Doch keine Hochzeit

Wie es aussieht, wird in der nächsten Zeit keine Hochzeit stattfinden. Das Paar kennt sich

© Hohum / Wikimedia
© Hohum / Wikimedia

bereits seit vielen Jahren, ist dann jedoch im Dezember 2013 zusammen gekommen. Nach einem Jahr war sogar von einer Hochzeit die Rede. Besonders Sean Penn konnte nach seinen gescheiterten Ehen mit Madonna und Robin Wright wieder eine Frau für die Zukunft denken. Penn hatte in einem Interview verraten, dass er durchaus wieder bereit wäre, den Bund der Ehe einzugehen. Auch Charlize schwärmte von ihrem Freund und war sehr glücklich: „“Ich bin ein sehr, sehr, sehr glückliches Mädchen. Sehr glücklich. Er ist heiß. Er ist heiß! Wie sagt man das in einem Interview? Man ist eine Frau von 40 Jahren und klingt wie ein 16-jähriges Mädchen“, verriet sie dem amerikanischen Magazin ‚Esquire‘. „Da ist etwas Schönes dran, aber man verliert auch die Artikulation, um sagen zu können, wie es wirklich ist, wenn jemand in dein Leben kommt und dich etwas sehen lässt, von dem du vorher nie dachtest, dass du es überhaupt sehen kannst. Hätte mir jemand gesagt, ‚So wird es sein‘, hätte ich gesagt. ‚Verp*ss dich!‘ Wie man sehen kann, bringt es mich zum Lächeln.“

Gemeinsame Kinder?

Sie wollten sogar gemeinsame Kinder nicht ausschließen, was jetzt jedoch der Vergangenheit angehört. Die beiden meinten es jedoch wirklich ernst und haben sogar die Adoption geplant, sodas Penn der Vater von Charlizes adoptierten Sohn Jackson wird. Gemeinsame Kinder waren auch schon in Planung. Beruflich haben sie auch schon gemeinsame Dinge vollbracht.

 

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.