Charlie Sheen ist schon viele Wochen in den News vertreten. Immer wieder heißt es, dass er sich mit HIV infiziert haben soll. Spekulationen machen sich breit und jetzt musste die Wahrheit raus: Charlie Sheen ist HIV-positiv. Der Schauspieler hat sich zu den aktuellen Vorwürfen nun direkt geäußert.

Das Geständnis

Foto:Angela George/ Quelle: Wikimedia / Lizenz: Creative Commons CC-by-sa-3.0 de
Foto:Angela George/ Quelle: Wikimedia / Lizenz: Creative Commons CC-by-sa-3.0 de

„Ich muss es zugeben: Ich bin HIV-positiv“, sagt der Schauspieler im TV. Er habe es bereits vor vier Jahren gewusst, als er damals die Diagnose erhalten habe. Nur sehr wenige Leute wissen von seinem Schicksal. Seine Krankheit hat er sonst keiner Person anvertraut. Er hat sogar bekannt gegeben, dass er bereits erpresst wurde und dass er Schweigegeld in Höhe von 10 Millionen Dollar zahlen musste, damit sein Geheimnis weiterhin ein Geheimnis bleibt. Das große Schweigen soll nun ein Ende haben.

Frauen haben ihn erpresst

Vor allem Frauen, mit denen er Verhältnisse hatte, haben durch Zufall in seinem Badezimmer Medikamente gefunden, die er zur Behandlung der Krankheit einnimmt. Die Frauen haben Bilder von den Medikamenten gemacht und haben ihn mit den Fotos erpressen wollen. Bis zum Zeitpunkt des aktuellen Interviews hat Charlie Sheen noch Schweigegeld bezahlt. Das Geld war jedoch für seine Kinder und Enkelkinder vorgesehen. Charlie sagte außerdem, dass er sich mit seinem Geständnis aus dem Gefängnis befreit hat und nun endlich wieder frei ist.

 

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.