Kategorie: Tipp

Der beste Job der Welt – Australien sucht den Super-Inselbewohner

Wer seinen alten Job satt hat oder sich beruflich umorientieren möchte, dem bietet das australische Tourismusbüro nun einen Job. Nicht irgendeinen, sondern „DEN BESTEN JOB DER WELT“. Auf der Website islandreefjob.com kann man sich noch bis Ende Februar für die Stellenanzeige Inselwart für das Great Barrier Reef bewerben. Für den zukünftigen Arbeitnehmer heißt es dann 6 Monate Strandurlaub und wohnen in einer Villa mit Pool.
(mehr …)

Der Mann mit dem Riesen-Penis ist wieder da

Heute startet, um 22.15 Uhr bei ProSieben, die fünfte Staffel der schon kultgewordenen Sendung Comedystreet, mit dem Hauptprotagonisten Simon Gosejohan. Selbiger schlüpft hierbei in die unterschiedlichsten Rollen, vom schwulen Bauarbeiter oder untalentiertem Rocksänger bis hin zum Dealer für Körperteile, erschreckt und schockiert er seine Mitmenschen und natürlich die Passanten auf offener Straße.
(mehr …)

I’ll be back: Terminator S.C.C. (Sarah Connor Chronicles)

Gestern war es soweit. Terminator S.C.C.(Sarah Connor Chronicles) ist bei ProSieben angelaufen. Man braucht keinen Arnold Schwarzenegger um eine spannende Geschichte über Kampfmaschinen aus der Zukunft zu erzählen. Man hat in dieser Serie auf eine Terminatrix, wie schon im dritten Teil der Terminatorsaga (damals Kistanna Loken), zurückgegriffen und im Fembot Cameron (Summer Glau) eine absolut talentierte Schauspielerin gefunden.
(mehr …)

Basic Thinking: Versteigerung hat begonnen

Kaum ein anderes Thema wurde in den letzten Tagen in der Blogosphäre mehr diskutiert als die Versteigerung des „Überblogs“ Basic Thinking von Alphablogger Robert Basic. Selbst BILD.de schrieb über die Versteigerung des Basic Thinking Blog bei eBay. Spekuliert werden Verkaufspreise ab 100,000 Euro. Wünschen wir Robert also recht viele Bieter die viel Cash für den Blog hinlegen. Schon im Vorfeld gab es angeblich erste Interessenten, die eine hohe fünfstellige Summe bieten wollten. (mehr …)

Go Find It! – Straßenkunst

Strassenkunst war schon immer ein Ort der kreativen Freiheit. Bedingt durch ihre spezifische Art, ist sie auch eine Kunst der Einzelgänger, was mit den unterschiedlichen Stilrichtungen einen Teil ihres Reizes ausmacht. Von Shoreditch in London, wo die Werke von Banksy, Invader und Sweet Toof Seite an Seite leben – und die Strassen mit ihrem subversiven und ins Auge stechenden Design beleben, bis Berlin, wo die Bezeichnung Graffiti, durch die Verwendung von Schablonen und Sprayfarben um eine schmutzige Wand zu putzen und damit ein neues Kunstwerk zu gestalten, neu definiert wurde. Diese Kunstwerke bleiben uns oft verborgen, da wir – verblendet durch die Vertrautheit unserer Strassen – diese gar nicht wahrnehmen.
(mehr …)

08.Januar 2009: große Schneeballschlacht in Berlin

Es ist Winter. Und Schnee liegt überall! Und was macht man im Schnee am liebsten? Genau! Eine Schneeballschlacht. Und weil eine Schneeballschlacht im größeren Kreise weitaus mehr Spaß macht, als nur mit wenigen Leuten, ruft der Berlin-Brandenburger Jugend-Radiosender Radio Fritz zur großen Fritz-Schneeballschlacht im Berliner Zentrum am Donnerstag, den 8.Januar. Genauer gesagt auf der Wiese beim Jahnsportpark, also direkt neben der Max-Schmeling-Halle im Prenzlauer Berg. Los geht’s um Punkt 15 Uhr. Da können die Fritz-Hörer dann die Moderatoren einseifen. Unter anderem mit dabei: Fetti Fettmann aus Fettmannsdorf (Ab 18) und Tommy Woschs Moderationszofe Kathrin Thüring!

Neues aus dem Hause Apple

Spekuliert wurde über ein Mini-iPhone (iPhone nano) und über einen neuen Mac Mini. Doch auf der Apple-Messe Macworld Expo wurde beides leider nicht vorgestellt. Dafür gibt es aber ein neues MacBook Pro, das 17 Zoll groß ist und flacher (2,5 Zentimeter) und vor allem leichter als seine Vorgänger ist. Auch der Akku beim MacBook Pro wurde verbessert, so dass der Akku nun eine Lebensdauer von 5 Jahren hat. Somit hält es dreimal länger wie herkömmliche Batterien. Laut den Informationen soll das Akku somit 8 Stunden lang halten! Weitere Leistungen des neuen MacBook Pro: 2,66 GHz, 320-GByte-Festplatte und 4 Gbyte Arbeitsspeicher. Der Spaß kostet dann aber auch 2.799 US-Dollar! Ebenfalls neu bei Apple: bei iTunes kann man demnächst auch ohne Kopierschutz circa 80 Prozent der rund 8 Millionen Songs herunterladen und somit beliebig vervielfältigen. Für 30 Cent kann man bereits heruntergeladene Lieder auf den kopierschutzfreien Standard ummodeln.
(mehr …)

Sich selbst in die Nachrichten bringen

Seit heute Morgen beschäftigt eine Reihe rätselhafter Großflächenplakate ganz Deutschland. Doch was auf den ersten Blick wie eine großzügige Liebesbezeugung aussehen mag, ist offenbar mehr. Punkt11 ist der Sache auf den Grund gegangen. Die Plakate sind offenbar privaten Ursprungs, doch der enorme Aufwand lässt auf mehr schließen. Recherchen nach dem Auftraggeber der Plakate führten zu dieser Person, die aber für Interviews momentan nicht zur Verfügung steht. Näheres erfahren wir hier:

(mehr …)

Online mit Schuhen auf George Bush werfen!

Nachdem der irakische Journalist Muntader al-Zaidi den scheidenden US-Präsident George W. Bush aus Wut bei Bushs Rede bei seinem Bagdad-Besuch mit seinen Schuhen bewarf, wird das Schuhewerfen auf Bush nun zum Volkssport: DAS BUSH-SCHUHEWERF-SPIEL. Dies ist dein Abschiedskuss, du Hund! Nach Andrea Ypsilanti und  Sarah Palin haben wir nun also mit George W. Bush einen neuen Intenet-Star aus der Politik! Da bin ich mal gespannt, wann denn das erste Spiel mit Barack Obama seinen Weg ins Internet findet.
(mehr …)

Der Tag an dem die Erde stillstand

Ich habe gerade einen Filmtrailer zum Kinofilm „Der Tag an dem die Erde stillstand“ im Fernsehen gesehen. Wir schreiben den 11.Dezember…plötzlich tauchen überall auf der ganzen Erde seltsame Sphären auf. Massenpanik bricht in Moskau, London, New York und Berlin aus. Überall auf der Erde. Ebenfalls erscheint ein Vertreter einer außeririschen Rasse auf der Erde, diese Rasse hat es auf die Übernahme des Planeten abgesehen. Diese Aliens beobachten seit Jahren bereits die Erde. Doch wer ist dieser Fremde namens Klaatu? Das versuchen die Wissenschaftler der Erde herauszufinden. Erst nach und nach stellt sich heraus, dass Klaatu kein Feind, sondern Freund ist.
(mehr …)

Diskothek im Badezimmer!

Weihnachten rückt unaufhaltsam näher und näher. Viele von euch werden – so wie ich – erst kurz vor der Angst in die Einkaufscenter, Kaufhallen- und Läden stürmen und seiner Liebsten/seinem liebsten ein Geschenk zu besorgen. Mir geht es immer so, dass ich nur selten weiß, was ich verschenken kann, da der Beschenkte meist schon alles hat. Wer also noch kein Geschenk im Kopf hat, dem kann ich zum Beispiel „Die Disco für die Badewanne“ empfehlen, die es bei flametoys.de für 9,95 Euro gibt. Ich hab die Badelichter selber daheim und aus meinem Badezimmer wird mit ihnen immer ein „Tempel der Entspannung“, da die bunten Lichter, die man entweder ins Wasser legt oder mit den Saugnäpfen an den Badezimmerkacheln befestigt, eine beruhigende Wirkung haben. Die Lichter gibt es in jeder Regenbogenfarbe und je mehr Lichter im Bad befestigt sind, oder in der Wanne schwimmen, desto größer wird das Badeerlebnis und man fühlt sich mit den vielen bunten Lichtern fast wie in einer Diskothek…okay, vielleicht war das ein schlechtes Beispiel, weil ich habe nur selten in der Disko auf der Tanzfläche gebadet.
(mehr …)

Geschenktipp: Hot Dog gegen Kopf- und Gliederschmerzen

Kirschkernkissen- Praktische Sache, wenn man beispielsweise Kopf- oder Gliederschmerzen hat. Ich bin zur Zeit krank und hab neben Schnupfen und (Reiz-)Husten, der mich blöderweise die ganze Nacht wach hält, Ohren- und Kopfschmerzen. Trinke also Tee und liege die ganze Zeit mit einem Schal um den Hals im Bettchen. Dienstag morgen klingelt es an meiner Tür. Ich schau mich um, in der Hoffnung dass Jemand da ist, der aufmachen könnte…hmm, hätt‘ ja sein können. Also quäle ich mich unter Schmerzen hoch und öffne selbst die Tür. Ein Päckchen für mich. Na das kommt doch wie gerufen, mein Kirschkern-Plüschtier ist da.
(mehr …)

Der große Bruder ist zurück: Big Brother – Himmel und Hölle

Am Montagabend ist es wieder soweit: Der große Bruder ist zurück. Auf RTL II startet am 8.Dezember die x-te Staffel von Big Brother. Die wievielte Staffel ist es eigentlich? An Zlatko (was macht der eigentlich jetzt) und 9-Live Jürgen kann man sich ja noch gut erinnern, doch die anderen Bewohner der weiteren Staffeln gingen an einem völlig vorbei und sind jetzt bestimmt bei irgendeiner Call-In-Show gelandet. Am Montag wird es auf RTL II dann eine Eröffnungsshow geben, bei denen die Kandidaten ins Haus in Köln-Ossendorf einziehen werden und das Konzept der aktuellen Staffel wird „Himmel oder Hölle“ heißen. Das heißt, dass es zwei Bereiche geben wird: der reiche Bereich und der arme Hausbereich. Der Himmelbereich hat Betten mit Bettwäsche aus feinsten Materialien, einen vollen Kühlschrank und einen Pool. Die Drecksarbeit müssen die „Armen“ machen. Durch die sogenannten Kämpfe kann man aber schnell im anderen Bereich landen. Schaltet man den Fernseher ein, wird man wohl schlecht an der Show vorbeikommen.
(mehr …)