Kategorie: Tipp

Bed Jumping Contest – Betthüpfwettbewerb

Du hast Dich immer schon gefragt, wie du die Qualität eines Bettes testen kannst? Die ultimative Antwort: Bed-Jumping! Die Idee beim Bed-Jumping ist, sich in möglichst kreativen Posen beim Sprung auf das Bett zu fotografieren. Vom einfachen Springen bis zur ausgefallenen, athletischen Variante. Alles ist möglich solang du dabei nicht das Bett berührst. Jetzt kann jeder beim großen HRS Bed-Jumping Contest gewinnen! Und so geht’s:

– ein Bett finden, dein eigenes oder in einem HRS Jump Hotel
– Sensationelles „Bed-Jumping“ Foto machen
– Foto unter http://www.Bed-Jumping.com hochladen
– Beim Voting punkten
– Mit etwas Glück 10.000 EUR in bar gewinnen!
(mehr …)

Gedankendoping: Ändert euer Leben, bevor es zu spät ist

Den Leitspruch „Ändern Sie Ihr Leben, bevor es zu spät ist“ hat man schon oft gehört und eigentlich will man dieser Idee ja auch nachgehen und nur das Beste aus seinem Leben machen und all seine Träume erfüllen. Nicht umsonst heißt es ja „Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum“. Und das kann wohl jeder Mensch behaupten, dass er diesem Motto nachgeht. Allerdings ist es ja so, dass man immer nur schwer motiviert werden kann und Viele zwar gerne diesen Leitsprüchen nachgehen würden, doch letztendlich nie ihren Traum verwirklichen können. (mehr …)

Ein Kleid aus Salami

Wieder mal nicht das richtige zum Anziehen gefunden? Designerin Jia Jam hilft da aus, denn sie hat auf dem Modesektor eine Neuheit erfunden. Wer also ihre Erfindung trägt, kann sicher sein, dass es noch nicht aus der Mode ist. Sie hat ein Cocktail-Kleid aus Salami und Speck geschneidert. Vegetarierinnen werden an dem Kleidungsstück nur wenig Freude haben, Hunde hingegen schon sehr. Anstatt für Wolle oder Seide habe sie sich für Salamischeiben als Stoff entschieden, da Salami sehr preisgünstig sei, meinte Jia Jam.
(mehr …)

der härteste Job der Welt

Nachdem die Werbekampagne für „den besten Job der Welt“ weltweit grandios eingeschlagen ist, kopiert die Marketingabteilung von Fisherman’s Friend (in Kooperation mit dem deutschen Männersender DMAX) nun diese Kampagne. Doch anders als der Inselwart-Job auf Hamilton-Island, soll der Job für den Menthol-Pastillen-Hersteller, nichts für Weicheier sein. Denn Fisherman’s Friend und DMAX suchen für „den härtesten Job der Welt“ 2 Männer, die sich 10 Tage lang mit den Krebsfischern auf hoher See dem Abenteuer Alaska stellen. Dafür bekommen sie jeweils 2500 Euro. Bewerben kann man sich auf bist-du-stark-genug.com! Ist der Job zu hart, bist du zu schwach, ganz das Motto der Minzbonbons also. Wie beim Job als Inselwart auf Hamilton-Island, sollen beide Gewinner dann über ihre Erfahrungen bloggen und ihre Zeit in Alaska wird dann im Fernsehen auf DMAX dokumentiert. Bewerben kann man sich vom 1. Juni 2009 bis zum 31. August 2009 auf der Website.

Banküberfall mit Pustefix und Wasserpistolen

In Berlin wurden am Donnerstagnachmittag Bankfilialen in Berlin-Charlottenburg und Berlin-Friedrichshain mit Wasserpistole und Pustefix überfallen. Klingt komisch, hat aber einen ernsten Hintergrund. Diese inszenierten Überfalle auf Filialen der Deutschen Bank, der Commerzbank und der Hypo Real Estate sind Teil der derzeitigen Demonstrationswoche in ganz Deutschland. Weil Schulen, Kitas, Universitäten unterfinanziert sind und den Banken das Geld hinterher geworfen wird (der Hypo Real Estate wurden zum Beispiel 102 Mrd. Euro gegeben), entschied sich die Initiative zu diesem Banküberfall. (mehr …)

eine echte „Scheißerfindung“

In den letzten Tagen habe ich ja bereits von neuen, nützlichen und witzigen Erfindungen wie der umweltschonenden Pizzapackung oder der Anti-Klecker-Hilfe für den Döner Kebab berichtet.  Jetzt bin ich auf eine neue Erfindung aufmerksam geworden, die man quasi zusammen mit den Ess-Erfindungen vermarkten kann: Inflate-a-Potty. Hmmm, wer damit NOCH nichts anfangen kann, dem sei erklärt, dass Inflate-a-Potty eine echte „Scheißidee“ ist. Die Erfindung ist eine Toiletten für unterwegs. Wer also auf seiner Urlaubsreise schnell sein Geschäft verrichten muss, muss nur kurz tief Luft holen und Inflate-a-Potty aufblasen. Schon hat man eine Kloschüssel, die man unterwegs (oder im Büro oder sonstwo) benutzen kann.
(mehr …)

Stefan Raab läßt den Bundeskanzler wählen

Einen Tag vor der Bundestagswahl, also am 26.September, wird ProSieben zum zweiten Mal zur großen „TV total Bundestagswahl“ einladen. Bereits zur letzten Wahl im Jahr 2005 gab es die Spezialsendung schon einmal und Stefan Raab lud alle Spitzenkandidaten der großen Parteien zu sich ins Studio. Da Die Linke aber weder Oskar Lafontaine noch Gregor Gysi in die Show von Stefan Raab schicken wollten, lud ProSieben die Linke wieder aus. Neben Stefan Raab wird erneut wieder Sat.1-Nachrichtensprecher Peter Limbourg Stefan Raab bei der Fragerunde der Spitzenpolitiker unterstützen.
(mehr …)

die Pizzaverpackung der Zukunft

Nachdem ich euch vor wenigen Tagen mit EATDöner die Anti-Klecker- und Esshilfe für Döner Kebab vorgestellt habe, folgt nun heute für alle, die weniger auf Döner sondern auf italienisches Essen stehen, die Pizzapackung der Zukunft. Die Green Box von e.c.o. Inc. (Environmentally Conscious Organization, Incorporated) besteht vollständig aus recycelbarem Material und schaut wie eine ganz normale Pizzaverpackung aus, mit der Ausnahme, dass sich Perforierungen auf dem Karton befinden. Diese Perforierung teilt den Karton in 4 gleichgroße Teile, so kann man die Pizza erstens besser an Freunde verteilen und zweitens ist der Karton so leichter zu entsorgen. (mehr …)

Schüler erfinden Esshilfe für Döner

Hmmm, lecker Döner! Doch das Problem beim Döneressen ist doch immer, dass der Salat links und rechts rausfällt, das Fleisch nicht auf dem Brot bleibt und die Knoblauch- und Kräutersoße aus dem Fladenbrot tropft und dann immer auf die gute, neue Hose in weiß. Doch ein paar findige Berliner Nachwuchsgenies vom Hildegard- Wegscheider-Gymnasiums in Charlottenburg-Wilmersdorf haben nun mit EATDöner die erste Esshilfe für den Döner Kebap erfunden. Die Esshilfe besteht aus einer besonders beschichteten Papiertüte, in der der Döner eingeklemmt wird. Was links und recht hinunterfällt, landet nicht auf den Sachen, sondern in den Laschen, die das Herausgefallene auffangen. Übrigens, hier in Berlin gibt es mehr als 1300 Dönerläden, da lohnt sich der EATDöner also. Guten Appetit!

lustige studiVZ-Gruppen Part II

Lange ist es her. Genau genommen seit dem 3. September letzten Jahres. Damals habe ich eine Liste meiner Favoriten der lustigsten Gruppen bei studiVZ beziehungsweise meinVZ veröffentlicht. Doch seit „lustige studiVZ-Gruppen Part I“ ist viel Zeit ins Land gezogen und die Nutzer von studiVZ und meinVZ haben seither wieder viele, neue Gruppen eröffnet. Darunter auch wieder viele witzige Gruppen. Allen muss man ja nicht beitreten! Außerdem sind viele Sprüche auch auf das normale Alltagsleben übertragbar.
(mehr …)

Project Natal: Microsoft stellt innovative Konsole vor

Die „gute alte Wii“ von Nintendo könnte bald ein Auslaufmodell werden, denn der Konkurrent Microsoft will nun mit der Microsoft XBox 360 Natal den Gamer komplett in die Spiele einbauen. Funktionieren soll dies mit Hilfe von Kameras, Mikrofonen und einem Tiefensensor an der Konsole, womit an die Wii-Technologie ausstechen würde, denn die Konsole erkennt die Bewegungen des Spielers vor der Konsole. Sportspiele könnte man dann mit vollem Körpereinsatz spielen. Ebenfalls gehört zur Natal eine Technologie, die Gesten und Mimik des Gamers erkennt und auf Stimmen reagiert.
(mehr …)

Playboy-Magazin auf Lebenszeit

Das Männermagazin „Playboy“ bietet seinen treuesten deutschen Lesern nun ein ganz besonderes Angebot: wer bis zu seinem Tod immer up to date sein möchte und regelmäßig den Playboy ins Haus bekommen möchte, kann den Playboy nun auf Lebenszeit abonnieren. Je nachdem wie lange man(n) leben möchte, macht man eventuell ein Schnäppchen, denn für das Abonnement auf Lebenszeit muss man(n) „nur“ achteinhalb Jahre das Playboy-Magazin bezahlen. Das entspricht 499 Euro. Für die ersten Abonnenten gibt es sogar eine Art „Treuerabatt“, denn die ersten Abonnenten, die das Lebens-Abo ordern, bekommen Besuch von einer Playmate obendrauf, ein Playmate übergibt den ersten 10 Herren ihr Magazin. In den USA gibt es dieses Abo bereits seit den 70er Jahren. Bisher ist allerdings noch keins dieser Abos abgeschlossen worden. Gekündigt kann das Abo übrigens auch.

Mord-Video wird im Fernsehen gezeigt

Heute Abend kommt es im Fernsehen zu einem sehr spektakulären Fall. In der Fernsehsendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“ wird ein Überwachungsvideo gezeigt, das einen Mord an einer Prostituierten zeigt. Die Kriminalpolizei versucht mit Hilfe der ZDF-Zuschauer jenen Fall aufzuklären, an dem sie seit letztem Jahr zu knabbern hat. Eine rumänische Prostituierte wird auf jenem Überwachungsvideo in Stuttgart mit einem Messer auf dem Flur ermordet. Der Mörder der Prostituierten wusch sich nach der Tat seelenruhig die Hände im Badezimmer. Als er bemerkte, dass er von einer Kamera gefilmt wird, riss er die Überwachungskamera von der Wand, dennoch ist er auf dem Video zu sehen.
(mehr …)