Kategorie: Netzfundstücke

Dem Zahnarzt auf den Zahn fühlen

Ich bin in der glücklichen Lage, dass ich nie wirklich Probleme mit meinen Zähnen hatte und der Gang zum Zahnarzt nach wenigen Minuten beendet war, ohne fieses Bohren oder gar Meiseln. Gute Zähne haben aber nicht unbedingt etwas damit zu tun, ob man sich regelmäßig und gründlich die Zähne putzt, denn gute oder schlechte Zähne sind unter anderem auch genetisch bedingt. Und so kann man eventuell gar nichts für seine gelben Zähne, löchrige Backenzähne oder seine Parodontitis, also eine bakteriell bedingte Entzündung des Zahnhalteapparates. Wer also durch seine Veranlagung bereits schlechte oder löchrige Zähne hat, der freut sich wohl weniger auf den Zahnarztbesuch. Was ich natürlich auch immer gut verstehen kann, denn wer hat gerne die furchtbaren Schmerzen, wenn der Arzt bohren muss, allein beim Geräusch des Bohrers sträuben sich die Nackenhaare. Für solche Patienten empfiehlt sich die Zahnarztsuchmaschine zahnarzt-empfehlung.de.
(mehr …)

Facebook schließt am 15.März – eine Falschmeldung

Eine Nachricht sorgt derzeit für Aufsehen und Aufregung im Internet und Millionen Nutzer sind nun um ihren Account bei Facebook und ihre Freunde beim Sozialen Netzwerk besorgt: „Facebook wird schließen“ heißt es in der Meldung, die seit einigen Tagen durchs Internet geistert. Doch bei jener Meldung handelt es sich natürlich um eine Internet-Ente, ein sogenanntes HOAX. Weder hat Facebook-Gründer Zuckerberg die Schnauze voll von seiner Kreation, noch wird Facebook zum 15.März geschlossen. In der Ente heißt es nämlich, dass Mark Zuckerberg keine Lust mehr auf Facebook hat und die Pflege von Facebook wird ihm zu viel. Daher wolle er sich nun zurück ins Offlineleben machen und zieht bei Facebook den Stecker…alles natürlich erlogen! Ein Sprecher des Sozialen Netzwerkes dementierte diese Meldung natürlich. Woher diese Falschmeldung kam und wie sie sich so schnell verbreiten konnte, kann nicht mehr nachvollzogen werden.

online Welten erobern mit Die Siedler

Draußen ist es bitterlich kalt, die Straßen vereist und voller Schnee, so dass einem eigentlich nur noch übrig bleibt, daheim zu bleiben. Glücklicherweise helfen Browsergames die Zeit zu überbrücken, bis es wieder wärmere Temperaturen gibt und man wieder rausgehen kann. Solche Browsergames sind meistens kostenlose Spiele im Internet. Eins der bekanntesten Computerspiele, die Siedler, gibt es mittlerweile auch als Browsergame. Im Mai 2010 kam mit „Die Siedler – Meine Stadt“ das erste Browergame der Siedler-Reihe auf den Markt und seit Dezember dann auch das zweite Siedler-Onlinespiel: „Siedler Online“. Und wer die Siedler-Reihe kennt, der wird auch an den teilweise kostenlosen Browsergames seine Freude haben.
(mehr …)

Money Boy – der neue Star aus dem Internet

Dank dem Internet und Videoportalen wie YouTube oder MyVideo werden peinliche Selbstdarsteller heutzutage so Superstars. Einer davon ist der prollige Wiener Rapper Money Boy. Er ist der derzeit heißeste Act im deutschsprachigen Internet. Mit seinem Song „Dreh den Swag auf“, wurde er über Nacht erfolgreich, mehr als 1,5 Millionen Mal hat man sich den Song von Money Boy bereits angeschaut. Und daraufhin wurden auch Zeitungen, Radio- und Fernsehsender auf Money Boy aufmerksam und wollten Interviews vom Internetsternchen. Nun darf der prollige Rapper mit Hiphop-Größen wie K.I.Z. oder Sido genannt werden, die alle Fan von Money Boy sind. Das Erfolgsrezept von Money Boy ist simpel: er nimmt amerikanische Hiphop-Songs und rappt einfach seinen eigenen deutschen Text drüber und spricht darüber, wie er in seinem Privatjets die Frauen in die Kiste bekommt und mit seinen Autos auf Pimp macht!
(mehr …)

Ski-Ass Lindsey Vonn: Neue Saison. Neues Suchtopfer.

Skifahrerin Lindsey Vonn ist ein Superstar in ihrem Sport und kaum von der Konkurrenz zu stoppen. Nicht umsonst kann Vonn Olympisches Gold und 3 Gesamtweltcupsiege für sich verbuchen. Sie ist einfach schneller als ihre Ski-fahrenden Konkurrenten. Doch der Grund dafür ist recht simpel, denn Lindsey Vonn war schon als kleines Mädchen nicht zu stoppen und war immer schneller als alle anderen. Schon als kleines Kind war sie ein Megatalent und ein Speedoholic. Klein-Lindsey war der Welt ständig einen Schritt voraus, während andere mühsam versuchten hinterher zu kommen. Und das thematisiert sie nun auch in einem ironischen Werbespot für ihren Ausrüster Head.
(mehr …)

dem FC Bayern München die Meisterschale klauen

„Zieht den Bayern die Lederhosen aus“, heißt es ja immer so schön, doch so wirklich gelingt es meist keiner Mannschaft in der Bundesliga, dem FC Bayern München Paroli zu bieten und so wurde der FC Bayern zum Rekordmeister der Bundesliga. In der aktuellen Saison scheint Borussia Dortmund dem FC Bayern die Meisterschale zu entreißen und steht fast uneinholbar an der Spitzenposition der Bundesligatabelle. Allerdings ist die Meisterschale der Bundesliga eh schon nicht mehr in Reihen des FC Bayerns, denn 3 unbekannte Täter sind ins Vereinsheim des FC Bayern München in der Säbener Straße eingestiegen und haben die Meisterschale geklaut. Die Täter haben ihren Einbruch sogar auf Video aufgenommen.
(mehr …)

Nach Google Street View folgt nun Microsoft Bing Streetside

Googles Street View hat ja schon vor wenigen Monaten, vor dem eigentlichen Deutschlandstart für viel Gesprächsstoff gesorgt und schon bald könnte es zum zweiten Mal zu viel Gesprächsstoff kommen. Branchengröße Microsoft, die ja vor allem für ihr Betriebssystem Windows, der Suchmaschine Bing und aktuell für die Büro-Software Office 2010 bekannt ist, plant nämlich nun einen ähnlichen Service. So soll schon bald der Straßenansichtsdienst Bing Streetside an den Start gehen. Anders als bei Google Street View, will Microsoft die Diskussion mit etlichen Datenschützern vermeiden und so verhandelt man derzeit noch über datenschutzrechtliche Fragen. In den USA ist der neue Service von Microsoft bereits online, wenn man allerdings in Deutschland und anderen Ländern in Europa startet, will Microsoft die Datenschutzrichtlinien noch anpassen und Instrumente zur Sicherung der Privatsphäre einbauen, um so eine Diskussion wie bei Street View zu vermeiden.
(mehr …)

Comicbilder bei Facebook

Es scheint mittlerweile zum Volkssport verkommen zu sein, dass man auf Facebook, StudiVZ und anderen Sozialen Netzwerke so genannte MeMe-Aktionen ins Leben ruft. Bereits im Oktober gab es ja regelrecht einen Hype, als die weiblichen Mitglieder in ihre Statusmeldungen Sätze wie „Ich mag es auf dem Küchentisch“, „Ich mag es auf dem Boden“ oder „Ich mag es auf dem Bett“ geschrieben haben. Fast jeder weibliche Freund auf Facebook hatte eine solche Meldung in seiner Statusmeldung geschrieben. Nun folgt eine weitere Aktion. Sein aktuelles Profilbild auf Facebook soll man durch sein Lieblingscomic aus seiner Kindheit ersetzen. So sieht man also aktuelle massig Bilder von Hello Kitty, Popeye, Micky Maus, Donald Duck und Co. als Bilder!
(mehr …)

Einfach sparen mit Mein Gutscheincode

Entweder bekomme ich beim Shoppingbummel Gutscheine in die Hand gedrückt oder ich finde im Briefkasten regelmäßig neue Gutscheine, mit denen ich beim nächsten Einkauf Geld sparen kann. Das ist zwar schön und gut, allerdings sind dies dann meist solch Gutscheine, für die ich keine Verwendung habe. Gut, dass es das kostenlose Portal Mein Gutscheincode im Internet gibt. Die Seite sammelt nämlich Gutscheine von hunderten Onlineshops. Wer also seinen Einkaufsbummel immer im Internet erledigt, der sollte auf der Seite definitiv vorbei schauen, um beim Shoppen den einen oder anderen Euro zu sparen. Wer also beispielsweise neue Schuhe im Onlineshop Zalando kaufen will, der kann mit einem Gutschein von Zalando von Mein Gutscheincode 10 Prozent beim nächsten Schuhkauf sparen.
(mehr …)

Pizzajunge gesucht – Stundenlohn: 22.000 Euro

Berlin wird ab Samstag eine neue Fastfood-Kette in der Stadt begrüßen können. Domino’s Pizza, einer der größten Pizzalieferanten der Welt, wird endlich auch nach Deutschland expandieren. So hat man mit Pizza Hut, Burger King und McDonalds eine weitere bekannte Fast-Food-Kette in Deutschland. In naher Zukunft will man auch in ganz Deutschland weitere Filialen eröffnen. Die Filiale von Domino’s Pizza wird am Samstag in der Kantstrasse, Ecke Wilmersdorfer Straße eröffnen und als besondere PR-Aktion zum Start Freipizza und Freigetränke verschenken. Nette PR-Aktion. Doch in Japan wird diese Aktion bei Weiten übertroffen. In Japan feiert Domino’s Pizza nämlich 25-jähriges Firmenjubiläum und möchte dazu einen neuen Mitarbeiter einstellen. Der neue Pizzajunge muss auch nur 1 Stunde für Domino’s Pizza Pizzen ausliefern.
(mehr …)

Halloween: dank Internetseite sich zum Zombie verwandeln

Halloween steht vor der Tür. Habt ihr schon eine Idee für ein gruseliges Kostüm? Wer noch nicht weiß, ob er sich als Gespenst, Monster oder doch eher als Zombie verkleiden soll, dem bietet eine Internetseite eine kleine Hilfe. Auf der Seite MakeMeZombie.com, kann man sehen, wie man selber als Zombie aussehen würde. Dafür muss man einfach ein Foto von sich auf MakeMeZombie laden und dann berechnet die Seite, wie man als Untoter ausschauen wird und erleichtert die Entscheidung für ein Kostüm an Halloween! Dieses Foto man auch gleich fürs Fotobuch nutzen.
Dann kann Halloween auch nichts mehr im Wege stehen und man kann als Zombie und mit einem gruseligen Spruch für Halloween von Tür zu Tür ziehen und Süßigkeiten sammeln.

Ich liebe es schmutzig – was steckt hinter der Facebook-Aktion?

Wie viele andere habe auch ich mich gefragt, was hinter den diversen Statusmeldungen meiner Freunde und Bekannter steckt, die in ihre Statusmeldungen wie „Ich liebe es schmutzig“ oder „Ich liebe es Sanft“ geschrieben haben. Nanu, erfahre ich etwa doch, welche sexuellen Vorlieben meine Freunde haben? Oder handelt es sich wieder einmal wieder um eine neue Meme-Aktion wie die „Ich mag es auf dem Küchentisch“-Aktion auf Facebook, die für Brustkrebsvorsorge werben sollte? Nichts von beiden, denn hinter der neuerlichen Facebook-Aktion steckt wieder mal ein Spiel. Alle weiblichen Nutzer sind darin angehalten, ihre Handymarke verschlüsselt in die Statusmeldung zu schreiben. Wer es also „hart liebt“, der telefoniert mit einem iPhone und bei weiblichen Nutzern, die schreiben „Ich liebe es schmutzig“ steckt einfach nur die Botschaft, dass sie ein Handy von Sony Ericsson ihr Eigen nennen. Unspektakulär also.
(mehr …)

Ich liebe es schmutzig – neue Meme-Aktion auf Facebook

Kaum ist die „Ich mag es auf dem Küchentisch“-Aktion auf Facebook beendet, folgt auch schon die nächste Meme-Aktion und nun wird es auf Facebook schmutzig! Diverse Mitglieder posten nun Statusmeldungen wie „Ich liebe es schmutzig“, „Ich mag es schmutzig“, „Ich liebe es sanft“ oder auch „Ich liebe es außergewöhnlich“. Na klar, wieder einmal kann man diese Meldungen wieder einmal nur auf den Profilen weiblicher Facebook-Nutzer lesen. Hmmm, mir ist noch nicht ganz klar, was genau hinter der neuen „Ich liebe es schmutzig“-Aktion steckt. Wird es schon wie die „Ich mag es auf dem Küchentisch“ wieder eine undurchsichtbare Kampagne zur Brustkrebsvorsorge, dessen Sinn sich nur den wenigsten erschließen wird, oder wird diese Aktion dieses Mal auch aufgeklärt? Wir werden es sehen.