Kategorie: Netzfundstücke

Achtung vor Facebook-Falle „Profilbesucher anzeigen“

Da freut man sich, wenn ein Facebook-Freund einem eine Nachricht auf Facebook zukommen lässt und meist ist man schon gespannt, was der Freund denn schreibt. Nicht wirklich spaßig kann es dann aber werden, wenn man der Einladung zum Event „Profilbesucher anzeigen“ folgt, die ihr von vermeidlichen Freunden auf Facebook bekommt. Oder ein Freund schreibt auf eurer Pinnwand „wtf Du erscheinst als meist auftrender Profilbesucher. hier kanst Du Deine meist auftrende Profilbesucher finden“ inklusive schlechtem Deutsch und einem gekürzten Link. Es ist nur dringend abzuraten, jenen Link zu klicken, denn dahinter befindet sich eine Applikation einer externen Seite. Hier soll man dann einen html-Code kopieren und diesen in die Adresszeile des Browsers einfügen. Hat man dies dann gemacht, dann generiert dieses Javascript automatisch eine Veranstaltung und lädt seine Facebook-Freunde zu jenem „Profilbesucher anzeigen“-Event ein.
(mehr …)

Die Soap zum Thema „Was ziehe ich heute an“

Vergesst „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“, „Ann und die Liebe“, „Hand aufs Herz“, „Alles, was zählt“ oder andere Soap Opera im deutschen Fernsehen, denn die neue Internet-Soap „What should I wear by Mango“ vom spanischen Modeunternehmen MANGO geht der Frage alle Fragen nach: was ziehe ich heute eigentlich an?! Jeden Dienstag gibt es auf der Website waszieheichheuteanbymango.com neue Episoden der Websoap. Und wer „Sex in the City“ gemocht hat, wird auch an der Miniserie des Modeunternehmens seine helle Freude haben. In der Websoap geht es um beste Freundinnen, die im sonnigen Los Angeles leben. Wie es in einer Soap üblich ist, geht es auch bei „What should I wear“ um erste Dates, die alltägliche Arbeitswelt oder andere alltägliche Situationen, doch hauptsächlich geht es in der Websoap – der Name verrät es schon – um Stylingtipps. Die Freundinnen plaudern so immer wieder darüber, was sie in bestimmten anziehen sollen. Zum Beispiel wenn es an den Strand geht, oder sich mit seinem Schwarm das erste Mal trifft oder ob man bei einer Hochzeit als Gast die Braut mit seinem Styling die Show stehlen darf (natürlich nicht und die Serie empfiehlt hier etwas Dezentes in Schwarz und Beige).
(mehr …)

Wer nicht wirbt, der stirbt

Blog Marketing Dies ist ein durch hallimash vermittelter, honorierter Eintrag
„Wer nicht wirbt, der stirbt“ – heißt ein Spruch in der Werbebranche so schön. Und diese Aussage hat Hand und Fuß, schließlich werden tagtäglich neue Produkte oder Dienstleistungen auf den Markt gebracht, doch nur wenige Produkte kann man auch in wenigen Wochen noch in den Supermarktregalen sehen, der Rest konnte sich einfach auf dem Markt nicht durchsetzen. Dieser kurze Lebenszyklus ist dann der fehlenden oder schlechten Werbung und PR-Arbeit zuzuschreiben. Doch bei den vielen Möglichkeiten, für ein bestimmtes Produkt zu werben, verliert man als Laie schnell den Überblick. So gibt es mannigfaltige Möglichkeiten, von Guerilla- und Viralmarketing, PR-Texten, Bannerschaltung in Blogs und Internetseiten, klassischer PR-Arbeit hin zu klassischer Anzeigenschaltung in TV und Zeitschriften. Zusätzlich gibt es ja regelmäßig neue Innovationen und Ideen. Wer hätte vor wenigen Jahren beispielsweise an Facebook, Twitter oder überhaupt an Social Media gedacht oder die Möglichkeit, Werbung in Spielen oder auf Handys zu bringen?
(mehr …)

Für 5 Euro bin ich 1 Woche deine Freundin

Man(n) hat es nicht einfach. Da sucht man und sucht man, findet aber nicht die richtige Frau fürs Leben. Dabei hat man alles schon versucht. Kontaktanzeigen in Zeitung und Internet, man hat Speeddating ausprobiert und man ist von Single-Party zu Single-Party gegangen. Eine Freundin hat man aber dennoch immer noch nicht. Nur die Geldbörse wird leerer und leerer. Wie schön, dass es doch das Internet gibt. Endlich kann jeder männliche Single eine Freundin haben und das für nur 5 Euro. Möglich macht dies eine neue Internetplattform, wo man Sachen für 5 Euro kaufen oder verkaufen kann. Ob die angebotene Ware oder Dienstleistung nun sinnvoll ist, bleibt jedem Verkäufer/Käufer selbst überlassen.
(mehr …)

über Schönheit lässt sich streiten, aber Schönheit verbindet

Man kennt das ja beispielsweise von „Germany's Next Topmodel“, da schafft es ein Model ins Finale, welches man persönlich gar nicht so hübsch findet und eine tolle, hübsche und ausdrucksstarke Frau, bleibt auf der Strecke und muss vorzeitig ausscheiden. Klar, über Schönheit lässt sich streiten. Und so kann man auch über die Schönheit der Nachwuchsmodels der Kosmetikmarke Lancaster streiten und diskutieren. Doch genau dies ist auch erwünscht. Zum Start der neuen Kosmetikreihe „365 Cellular Elixir Intense“ ein neuartiges Anti-Ageing-Produkt, das die wichtigsten DNA-Schäden dort repariert wo sie entstehen – in der DNA – sucht man 365 Frauen mit Ausstrahlung, egal welchen Alters, die ihre Sichtweise von Schönheit darstellen und die ihren eigenen Werdegang porträtieren. Schließlich kann man auch im hohen Alter noch toll aussehen und sogar 20-jährige Topmodels ausstechen. Denn Schönheit hat kein Alter. (mehr …)

Lady Gaga sucht kleine Monster

Warum Monster? Ist das wieder einer ihrer Spleens? Gaga-Fans wissen Bescheid. Oft genug nennt sie ihre Fans „meine kleinen Monster“ in Anlehnung an ihre Monster Ball Tour, die gerade in den USA läuft. Für ihr New York Konzert hat sie Besonderes geplant. Über das Kreativ-Portal Talenthouse.com sucht sie Fans, Blogger und Videojournalisten, die von ihrem Konzert in Newark bei New York am 22. April live berichten wollen. Als „Little Monster Blogger“ erhält man vollen Backstage-Zugang und erlebt Lady Gaga, die Band, VIPs und Fans hautnah. Wer mitmachen will, muss über 18 sein und ein 1-2 minütiges Video auf Englisch einsenden, Thema: „Was macht mich zum idealen Little Monster Blogger?“ Jetzt aber genug von Monstern, Bloggern und Lady Gaga. Wer sich wirklich dafür interessiert, kann sich hier alle weiteren Informationen holen: http://tlnt.at/gPr571

zum Rücktritt Guttenbergs: der Guttenberg-Song

So, nun ist Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg also nach dem großen Druck auf die Plagiatsaffäre seiner Doktorarbeit doch noch am Dienstag überraschend zurückgetreten. Die „Copy-Paste-Affäre“ hat nun also doch zum Ende des designierten Bundeskanzlers geführt. Doch wer den Hohn hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen. Vom Radiosender ffn (Niedersachsen) gab es für den ehemaligen Doktor und ehemaligen Verteidigungsminister auch den passenden Song zur Plagiatsaffäre von Guttenberg. Angelehnt an „Alles nur geklaut“ von den Prinzen, gibt es nun auch den Song „Ich hab alles nur geklaut“ und Karl-Theodor zu Guttenberg wird schnell zum Fußnotenentferner. Apropos Plagiat: wenn zu Guttenberg wegen seiner Doktorarbeit schon wegen der Copy-paste-Affäre schon kritisiert wird, kann dann der Radiosender auch von den Prinzen zum Rücktritt gezwungen werden?
(mehr …)

Red Bull, Tequila, Sprite und Jack Daniels – die Getränke-Aktion auf Facebook

Red Bull, Tequila, Sprite, Rum oder Jack Daniels schmecken sicherlich gut, doch was haben diese Getränke aktuell in den Statusmitteilungen von diversen Facebook-Nutzern zu suchen? Natürlich handelt es sich bei den Getränken mal wieder um eine Mitmachaktion, ein sogenanntes Meme, der weiblichen Facebook-Nutzer, um mal wieder die Männerwelt zu verwirren. Somit ist Sprite, der Tequila, Vodka oder Jack Daniels nicht das Lieblingsgetränk der jeweiligen Nutzer auf Facebook, sondern eher ein Synonym für den aktuellen Beziehungsstatus der Nutzerinnen. So steht beispielsweise das Getränke Sprite dafür, dass die Nutzerin nicht den Richtigen finden kann. Ist man ein Single, dann schreibt man als Statusmitteilung „Tequila“, ist man verlobt, dann findet man bei Facebook das Getränk „Champagner“ in der Statusmeldung.
(mehr …)

Song gegen Lena Meyer-Landrut

Im letzten Jahr verzauberte sie ganz Deutschland und ganz Europa, indem sie überraschend den Eurovision Song Contest gewann: Lena Meyer-Landrut. In diesem Jahr scheint ihr Zauber verschwunden zu sein, so interessiert sich kaum ein Fernsehzuschauer, wenn Deutschland für Lena einen Song suchen sollen, mit dem Lena ihren Titel beim Songcontest verteidigen soll. Auf Facebook erfreut sich die Anti-Lena-Seite großer Beliebtheit und im Internet ist jetzt auch ein Anti-Lena-Song aufgetaucht. Im Song wird angeprangert, das Lena nicht wirklich singen kann und ihr Akzent auch nur aufgesetzt ist. Außerdem habe sie den ESC im letzten Jahr nur dank ihres Managements und deren Marketing gewonnen. Ihr Tanzstil, der Lena Meyer-Landrut doch so einzigartig macht, wird hier zum epileptischen Anfall. Im Refrain des Songs heißt es dann: „Oh Lena! Dich will keener…mehr hören“. Inwiefern dies natürlich zutrifft, mag ich nicht bewerten. Den Song haben sich aktuell schon 12.000 Leute angehört. Ob die tatsächlich alle gegen unsere Bundes-Lena sind:
(mehr …)

Lagerfeld, Chanel und Du – werde mit dem iPad App FashionDesigner zum Modedesigner

Den Modekatalog von OTTO kennt sicherlich ein Jeder und sicherlich hat die Eine oder Andere den Katalog selber daheim oder bestellt sogar regelmäßig neue Klamotten aus dem Modekatalog von OTTO. Doch manchmal gibt es sicherlich auch Tage, da sucht man ein ganz bestimmtes Teil zu einem bestimmten Anlass, doch man findet partout nichts, was einem gefällt. Am liebsten würde man sich daher ein Kleid selber zusammen schneidern, so wie es große Designer machen. Klar, nicht Jeder ist ein Karl Lagerfeld, Harald Glööckler, Andre Borchers, Christian Dior, Coco Chanel und Co., doch auch diese Größen haben einmal klein angefangen! Wer aber mal in die Fußstapfen der großen Designer treten möchte, hat mit einer innovativen App für das iPad vom OTTO-Versand die Möglichkeit, erste Schritte in Richtung Modedesigner zu machen.
(mehr …)

Ausbildung und Karriere bei REWE

Kaum hat das neue Jahr angefangen und die Winterferien schon wieder vorbei, schon fiebern die meisten Schüler schon den großen Sommerferien entgegen. Für die Schulabgänger heißt das aber auch, dass man sich jetzt schon überlegen sollte, wie es nach der Schulzeit weitergehen soll. Will man Studieren oder eine Ausbildung machen. Gut ist es dann, wenn man sich schon während der Schulzeit Gedanken gemacht hat, was man eigentlich später einmal werden möchte. Ich selber war ebenfalls in der gleichen Situation, da ich lange nicht wusste, in welche Richtung ich gehen möchte. Mittlerweile bin ich Auszubildende im Sekretariat der Campus Health Service GmbH in Berlin-Charlottenburg und total zufrieden und glücklich mit meiner Wahl, hier meine Ausbildung zu machen.
(mehr …)

virtuelle Nasen-Operation mit dem Nas-O-Mat

Dem Einen ist seine Nase zu lang, dem Anderen zu klein. Eine Frau hat eine niedliche Stupsnase, die andere wiederum einen riesigen Zinken. Das Riechorgan inmitten des Gesichts kann schon die eine oder andere Person zur Verzweiflung bringen, wenn die Nase partout nicht schön ist. Bisher war der letzte Ausweg immer eine Schönheitsoperation an der Nase. Dann kann man für viel Geld und mit vielen Schmerzen sich die Nase richten lassen und sich vom Schönheits-Chirurgen seine Traumnase formen lassen. Diverse Promis machen es ja tagtäglich vor. Wer aber weder das Geld für eine solche OP hat, oder gar Angst, sich die Nase richten zu lassen, der kann sich auch virtuell unter das Messer legen. Mit dem Nas-O-Mat, kann man ganz virtuell im Internet seine Nase „operieren“ lassen.
(mehr …)

Die Wahrheit übers Dschungelcamp – Ein Teilnehmer packt aus!!

Auf Facebook und anderen Webseiten kann man derzeit einen Link mit dem Namen „Die Wahrheit übers Dschungelcamp – Ein Teilnehmer packt aus!!” finden. Doch wer glaubt, dass man hinter dem Video die Aufklärung finden würde, der Sarah Knappiks Anschuldigungen, dass Jay Khan und Indiras Techtelmechtel nur ein PR-Gag ist, so wie Sarah es vor ihrem freiwilligen Auszug aus dem Dschungelcamp, bekräftigen würde, liegt falsch. Hinter dem Link findet man anstatt eines Videos rund um „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ nur ein Abo für teure Handygames und -Anwendungen. Und wer dann dennoch sich eins dieser Apps holt, könnte eine große Überraschung erleben, da die beworbenen Anwendungen hinter „Die Wahrheit übers Dschungelcamp – Ein Teilnehmer packt aus!!” eine Art Abofalle sind – überteuert und schwer kündbar.
(mehr …)