Kategorie: Netzfundstücke

Selbstklebende Flip Flops

Ja, ihr habt richtig gelesen. Flip Flops ohne Riemchen. Quasi nacktes Füßchen auf Sohle. Doch wie soll das funktionieren? Ganz einfach. Die Sohle hat eine spezielle, hautfreundliche Beschichtung, durch die der Fuß daran haften bleibt. Allerdings muss der Fuß dafür sauber und trocken sein. Dann können die selbstklebenden Flip Flops von Tready so lang getragen werden, bis die Sohle dreckig ist. Werden sie doch mal schmutzig, spült man die haftende Sohle einfach mit Seife ab. Danach können sie wieder getragen werden. Wird sich dieser Trend wirklich durchsetzen? (mehr …)

Das Video über das GANZ DEUTSCHLAND sprechen wird

Unter diesem Namen findet man das Video zumindest auf youtube. Ich persönlich steh zwar nicht auf diese Musikrichtung, bin aber der Meinung, dass es wert ist drüber zu schreiben. Eigentlich geht es in dem Lied darum, dass sich Deutschland im Laufe der Jahre stark verändert hat. Wo die Einen der Meinung sind, wir entwickeln uns weiter, denken die Anderen, dass Deutschland immer mehr den Bach runter geht. In dem Video werden Geschehnisse der letzten Jahre gezeigt, die Deutschland betreffen. (mehr …)

Siamesische Schildkröten-Zwillinge

Bild.de berichtet, dass vor etwa drei Wochen Baden-Württemberg (St. Leon-Rot) merkwürdigen Schildkröten-Zuwachs bekam. Ein 16-jähriges Mädchen ist nun stolze Besitzerin eines Schildkrötenbabys mit zwei Köpfen. Unglaublich, aber wahr. Cindy züchtet griechische Landschildkröten und aus eines der sieben Eier aus dem Brutkasten schlüpfte nach 60 Tagen ein Schildkrötenbaby mit zwei Köpfen. Sie brachte dieses zum Tierarzt und es stellte sich heraus, dass es sich tatsächlich um siamesische Zwillinge handelt. Die Schildkröte hat zwei Speiseröhren und teilt sich einen Magen, ein Herz und eine Lunge. Diese Tierchen sind laut Experten Peter Buchert (Vorsitzender der Deutschen Herpetologie und Terrarienkunde) extrem selten, können aber trotz alledem bis zu 80 Jahre alt werden.

Nervender TV-Werbespot

Jeder kennt die TV-Werbung mit dem britischen Tenor Paul Potts. Schließlich sieht man diese ja auch mindestens fünf Mal am Tag. Nervt euch dieser Spot auch, oder geht es nur mir so? Das witzige ist, viele Werbespots sieht man öfter als zwei Mal pro Tag, doch bei diesem fällt es anscheinend mehr auf. Es könnte zum Einen an der Länge des Spots liegen. Immerhin sind es eineinhalb Minuten. „Nessun Dorma“ trägt wahrscheinlich auch dazu bei. Mit dieser Arie, aus der Oper „Turandot“ des italienischen Komponisten Giacomo Puccini (1858-1924), sang sich Paul Potts (ehemaliger Mobilfunk-Verkäufer) 2007 in die Herzen der Zuschauer von “Britain’s Got Talent” und gewann damit auch.
(mehr …)

Wer hat den schönsten Mund?

Diese Frage stellte sich anscheinend auch der Lippenpflegeprodukte-Hersteller Blistex und führte daher in London eine Umfrage unter 3000 Frauen durch. Die 23-jährige Schauspielerin Keira Knightley konnte sich durchsetzen und wurde auf den ersten Platz gewählt. Sie hat den perfekten Mund. Sie zog sogar an Angelina Jolie, die für ihren Schmollmund bekannt ist, vorbei. Die ist zwar, neben Kylie Minogue, Scarlett Johansson und Victoria Beckham, in den Top 5, konnte allerdings nicht so überzeugen, wie die junge Schauspielerin. Sehr komisch. Konnte nämlich oft beobachten, dass viele Männer Jolie’s Mund total anziehend und sexy fanden. Aber genau das ist wahrscheinlich der springende Punkt. Es waren die Frauen, die abgestimmt haben. Und die haben ja bekanntlich Geschmack 😉

Fiese Muttis gibt’s…

Erst wird in den Medien spekuliert, dass Britney zur Zeit frei dreht, weil sie keine richtige Kindheit bzw. Jugend hatte. Sie musste, von ihrer Mom angestachelt und gezwungen, über die Jahre hart arbeiten, damit sie ja groß rauskommt. Als sie sich dann einen Namen machen konnte, war die Arbeit nicht vorbei. Man muss ja oben bleiben. Böse Mutti. Gab ihrer Tochter zu wenig Freizeit.
(mehr …)

Neuer Trend: Jungfräulichkeit versteigern

Hab vor zwei Tagen einen kurzen Bericht über ein Mädchen gesehen, welches im Internet, (unter falschem Namen, damit ihre Eltern nichts davon erfahren) ihre Jungfräulichkeit versteigert.Zur Bild sagt sie, sie wolle nicht mehr auf den Richtigen warten, sondern es endlich tun. Sie fühlt sich nicht dazugehörig, da sie bei speziellen Themen nicht mitreden kann. War gestern im net auf der Suche nach ihrem “Angebot”, weil ich es selbst sehen wollte. Hab herausgefunden, dass dieses Mädel, namens Yasmina, sich auf der Seite gesext.de anbietet. In 14 Tagen muss sie sich dem Höchstbietenden hingeben. Dass sie sich der Gefahr aussetzt, an z.B. einen Perversen, Schläger, oder physisch kranken Mann zu geraten, ist ihr anscheinend nicht bewusst. Gesext.de garantiert zwar, auf ihrer Seite seien viele niveauvolle Männer, aber das schließt nicht aus, dass es darunter auch ein paar schwarze Schafe gibt.
(mehr …)