Kategorie: Fernsehen

Dschungelcamp mit Indira, dem Wendler und Ronald Schill?

Nach einem Jahr Zwangspause geht es im Januar 2011 wieder weiter und RTL schickt sein Dschungelcamp „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ in die nächste Runde. Dann dürfen B- und C-Promis wieder an Känguruhoden lutschen und mit Kakerlaken kuscheln. Und wie vor jedem Dschungelcamp, wird in der Presse heiß diskutiert, welcher Halb-Prominente denn in das Dschungelcamp von RTL nach Australien ziehen darf. Zwar ist es noch mehr als 2 Monate hin bis zum Start von „Ich bin ein Star“, doch die Gerüchteküche brodelt schon jetzt heiß und erste Namen für das Dschungelcamp werden schon in den Raum geworfen. Und dabei sein soll der allgegenwärtige Michael Wendler, der mit „Sie liebt den DJ“ und einer eigenen Doku-Soap auf Sat.1 ja schon bekannt sein sollte. Und nach Ross Anthony soll auch ein weiteres ehemaliges Bro’Sis-Mitglied in das Dschungelcamp ziehen, denn Indira Weis soll ebenfalls in den Dschungel von Australien geschickt werden.
(mehr …)

Mad Men – Hinter jeder erfolgreichen Frau steht ein Mann, der ihr auf den Arsch glotzt

Am morgigen Mittwoch startet auf ZDF_neo eine neue Serie, die sich rund um die Werbeindustrie in den 60er Jahren dreht: Mad Men. Jeden Mittwoch um 22.30 Uhr wird die Geschichte von Werbefachmann Don Draper aus der Werbeagentur Sterling Cooper erzählt. Er ist zwar ein erfolgreicher und kreativer Creative Director, doch der „Werbefuzzie“ ist auch selbstverliebt, von Frauen besessen und ein Betrüger. Doch in der Serie, in der die Frauen in ihrer 60er Jahre Mode beeindrucken, wird Machotum noch ganz groß geschrieben. Und damit auch genügend Menschen einschalten, wirbt ZDF_neo fleißig für „Mad Men“. Auf den Plakaten und den Werbespots zu Mad Men wird dann ganz im Sinne der Serie machomäßig mit: „Hinter jeder erfolgreichen Frau steht ein Mann, der ihr auf den Arsch glotzt“ geworben.
(mehr …)

Goodbye MTV – MTV verabschiedet sich ins PayTV

Ach waren das noch Zeiten, als ich meine Lieblingssongs auf MTV und VIVA anschauen konnte. Egal wann ich eingeschaltet habe und auf die Musiksender zappte, ein gutes Musikvideo lief auf jeden Fall immer. Aber die Zeiten, dass VIVA und MTV Musikvideos rund um die Uhr zeigten, sind ja längst vorbei und das „M“ in MTV, dass ja für „Music“ stand war eigentlich schon lange absurd! Anstatt Musikvideos gab es meist nur noch nervende Klingeltonwerbung und diverse leichte Unterhaltungssendungen. Was waren das noch für Zeiten, als man nach der Schule noch Interaktiv, TRL, Select oder Alarm eingeschaltet hat und mit Musik gut unterhalten wurde. Die Musikvideos wichen dann aber Shows wie „Date my Mom“ oder „Jersey Shore“. Für Musikfans war VIVA und MTV quasi überflüssig geworden. Das scheint nun leider auch MTV erkannt zu haben, aber anstatt mehr Musik zu zeigen, hat man sich dazu entschieden, ab ins Pay-TV zu wandern und die Ausstrahlung für alle, via freiempfangbares Fernsehen ab dem kommenden Jahr einzustellen.
(mehr …)

die Finalisten von X Factor

Die Castingsendung „X Factor“ hat sich für VOX als wahrer Glücksgriff erwiesen, denn die Einschaltquoten von X Factor sind für den kleinen Sender bombastisch. Auch viele Castingshow-Gegner sind voller Lob für die Show, schließlich stelle X Factor die Kandidaten, anders als DSDS oder Popstars nicht bloß und viele der Teilnehmer scheinen echte Gesangstalente zu sein. Die großen Castings und die Bootcamp-Sendung sind nun hinter uns und X Factor nähert sich langsam dem großen Finale. Ab heute wird es richtig ernst. Ab 20.15 Uhr messen sich die 9 Kandidaten dann in den Liveshows auf VOX und ziehen dafür in die große X-Factor-Villa. Die Kandidaten werden ab sofort via Telefonvoting bewertet. Wer also die meisten Zuschauer hinter sich hat, kommt eine Runde weiter.
(mehr …)

Das Haus Anubis – Staffel 2 „Der geheimnisvolle Fluch“ auf Nickelodeon

Heute Abend startet auf Nickelodeon die zweite Staffel der Mystery-Soap „Das Haus Anubis“. Nachdem schon das Original „Het Huis Anubis“ in Belgien große Erfolge feierte, kann auch der Kindersender Nickelodeon mit „Das Haus Anubis“ gute Einschaltquoten einfahren. Auch ist ein Kinofilm um das Haus Anubis geplant. Der Erfolg der Mystery-Serie rund um die 8 Schüler des Internats Haus Anubis ist sogar so groß, dass Nickelodeon allen Fans der Soap ein zweite Staffel schenkt. Während in der ersten Staffel „Der geheime Club der alten Weide“ und „Das Geheimnis des Grabmals“ erst aufklären mussten, wo die verschwundene Linn steckt, mussten sich die Schüler in der zweiten Hälfte der Serie mit dem Geheimclub „Bruderschaft von Anubis“ herumschlagen und Luzy wird entführt und die Schüler aus dem Haus Anubis verkrachen sich. Die zweite Staffel „Der geheimnisvolle Fluch“ setzt am Ende der ersten Staffel an und erzählt die geheimnisvolle Geschichte rund um das Internat „Das Haus Anubis“ weiter. Nebenbei versuchen die acht Internatsschüler ihren verzwickten Teenageralltag zu meistern, Freundschaften zu vertiefen und Neue zu knüpfen.
(mehr …)

Neuer Zalando Werbe-Spot

Sehr stark angelehnt ist der neue Spot von Zalando an die Kommune 1… Szenario: eine Hippie-WG, die Mitbewohner sitzen im Kreis beisammen und diskutieren über Zalando, dem Online Shop, DIE neue kapitalistische Gefahr! Plötzlich klingelt die Tür und..oh Schreck der Postbote mit einem gefürchteten Zalando-Paket im Arm steht im Eingang. Da ergibt sich eine junge, hübsche Frau (die Sünderin) aus dem Hippie-Kreis, sie habe die Schuhe bestellt. Zwei „Öko-Tanten“ kommen mit weiteren Schuh-Paaren, die angeblich auch der jungen Frau gehören. Der „Hippie-Vater“ ist empört! Die junge ertappte Frau murmelt etwas von: …man kann es auch wieder zurückschicken…

(mehr …)

Daniela Katzenberger und die 118000

Daniela Katzenberger, sie ist einfach allgegenwärtig. Sie ist in diversen Boulevardsendungen zu sehen, hat ihre eigene Dokureihe im Fernsehen, hat ihr eigenes Cafe auf Mallorca eröffnet (Cafe Katzenberger) und stürmt mit „Nothing’s Gonna Stop Me Now“ die Musikcharts. Und nun macht sie auch noch Werbung. Daniela Katzenberger, deren künstliche Augenbrauen doch ein wenig zu hoch gerutscht sind, ist nun nämlich in Werbespots für einen Telefondienst zu sehen und das neue Werbegesicht für die 118000. Auch wird Daniela Katzenberger im Internet und im Radio für die 118000 werben. So wird man, egal wo man hinzappt, an Daniela Katzenberger nicht mehr vorbeikommen können.
(mehr …)

Fußball Livestreams im Internet

Tja Jungs, jetzt wo Champions League und Co wieder starten, werden wir Frauen euch dennoch vom Fernseher verdrängen, schließlich ist donnerstags Popstars (und bald wieder Germany's Next Topmodel) angesagt und mittwochs wird Private Practice und Grey's Anatomie geschaut und bald wieder Desperate Housewives. Aber ganz verzichten müsst ihr auf euren Fußball nicht. Allerdings verdrängen wir euch vom Fernseher an den Computer ins Internet zum Fußball schauen. Denn die Fußballspiele der Champions League und Europa League werden jetzt auch im Internet auf MyVideo.de im Livestream sehen.
(mehr …)

ESC: Lena tritt auch 2011 wieder an!

Nach dem grandiosen, allerdings auch überraschenden Sieg von Lena Meyer-Landrut beim Eurovision Song Contest in Oslo steht nun auch fest, dass Lena Deutschland auch im kommenden Jahr vertreten wird. Somit wird ein Sieger des Eurovision Song Contest erstmalig auch im Folgejahr antreten und versuchen, den Sieg zu verteidigen. Auch Stefan Raab wird Lena wieder zur Seite stehen. Anders als zum ESC in Oslo, wird es also kein Castingverfahren geben, wie es Stefan Raab mit „Unser Star für Oslo“ machte und Lena dabei entdeckte, förderte und zum Sieg beim Grand Prix führte. Doch auch im kommenden Jahr, darf das Publikum wieder aktiv mitwirken.
(mehr …)

GNTM: stehen die Finalisten schon wieder fest?

Wie schon in den vorangegangenen Staffeln der ProSieben-Casting Sendung „Germany’s Next Topmodel“, scheinen auch in der aktuellen Staffel die Finalisten schon wieder vor der eigentlichen Ausstrahlung auf ProSieben bekannt zu sein. Aktuell kursiert im Internet wieder eine geheime Liste der 3 Finalisten der großen Nachwuchsmodelsuche. Zwar ist das große Finale erst am 10.Juni in Köln, doch die Show ist bis dahin schon abgedreht und vor der Öffentlichkeit konnte man nicht verbergen, wer ins Finale zieht.
(mehr …)

Big Brother: Bewohner Robert quälte Tiere

In der Containershow Big Brother gibt es einen kleinen Skandal. Bewohner Robert plauderte nämlich fröhlich vor den Kameras drauf los, er habe bewusst Tier gequält. Unter anderem habe der Big-Brother-Kandidat eine Kuh auf einer Wiese mit seinen Freunden umgeschubst. Klingt zwar witzig, aber könnte ernsthafte Folgen für eine Kuh haben. So könnte sie sich aufgrund ihres Eigengewichts die Oberschenkel leicht brechen und müsste logischerweise notgeschlachtet werden. Ebenfalls habe der Big-Brother-Kandidat im Suff ein trächtiges Schaf geklaut. Das arme Schaf wurde in den Kofferraum eines Autos gesteckt und die Lautsprecher im Auto wurden auf laut gedreht. Außerdem wurde das Schaf high, denn Robert und die Insassen nahmen Drogen, angeblich auch Poppers. Eines der Poppers-Fläschchen zerbrach angeblich und so strömte die Inhalationsdroge durchs Auto, logischerweise auch in das Innere des Kofferraums.
(mehr …)

Simpsons-Vorspann veralbert Tik Tok von Kesha

Der Vorspann bei den Simpsons ändert sich ja von Folge zu Folge. In jeder Episode der Simpsons schreibt Bart etwas anderes an die Schultafel und der Couchgag ist auch bei jedem Simpsons-Intro unterschiedlich. In der aktuellsten US-Folge der Simpsons „To Surveil with Love“ ändert sich aber nicht nur Tafel- und Couchgag, sondern gleich der ganze Simpsons-Vorspann! Die Simpsons nehmen dabei den Song „Tik Tok“ von Kesha auf den Arm. Auch die anderen Einwohner aus Springfield sind in dem langen Vorspann zu sehen. Lisa fühlt sich früh morgens wie Rapper P.Diddy und klaut Milhouse die Brille. Hausmeister Willie putzt sich die Zähne mit Jack Daniels, bevor er und Edna Krabappel in ein Zimmer verschwinden. Die Zwillingsschwester und Martin Prince sind fleißig bei der Pediküre, Otto ist leicht angetrunken und dann singt der ganze Schulbus, Moes prügelnde Gäste und natürlich die Simpsons den Tik Tok von Kesha: „Don’t stop, make it pop! DJ, blow my speakers up.“
(mehr …)

DSDS: Mehrzads Siegersong nur geklaut?

In den frühen Stunden am Sonntagmorgen hat sich nach gefühlten Stunden endlich entschieden, wer der neue „Superstar“ von RTL wird. Bei Deutschland sucht den Superstar setzte sich Mehrzad gegen den eigentlichen Favoriten Menowin Fröhlich durch (Mehrzad Marashi: 56,4 Prozent der Stimmen; Menowin Fröhlich dementsprechend 43,6 Prozent) . Mehrzad Marashi soll nun mit dem DSDS-Siegersong „Don’t believe“ die Hitparaden stürmen. Ein Song, der gut ins Ohr geht. Don’t believe wurde, wie konnte es auch anders sein, von DSDS-Juror Dieter Bohlen komponiert. Aber Moment einmal, irgendwie klingt der Song von Mehrzad doch so, als hätte man ihn am Samstag auf RTL nicht das erste Mal gehört. Und schaue an, wer einmal den Song „Bleeding Love“ von Leona Lewis gehört hat (die übrigens die Castingshow X-Factor gewonnen hat), der wird starke Übereinstimmungen der beiden Songs der Castingshowgewinner erkennen. DSDS-Neider und Bohlen-Hasser werfen Dieter Bohlen schon wieder Plagiatsvorwürfe an den Kopf.
(mehr …)