Kategorie: Fernsehen

Dschungelcamp: Gabby nackt im Playboy

„Ich bin ein Star – ich zieh mich aus“ – auch dieses Jahr wieder das inoffizielle Motto des Dschungelcamps von RTL. Wenn heute Abend auf RTL das Dschungelcamp anläuft, dann wird sicherlich ein Großteil der Zuschauer nur einschalten, um die C-Prominenz nackt zu sehen. Doch bereits direkt vor dem Start von „Ich bin ein Star“ hat die ehemalige Sängerin von Queensberry und Dschungelcamp-Teilnehmerin Gabby (alias Gabriella Christina De Almeida Rinne) schon im Playboy blankgezogen. Die richtige Werbung also für das Dschungelcamp. Um Gabby also nackt zu sehen, muss man also gar nicht mehr RTL und das Dschungelcamp einschalten. Dort im australischen Dschungel wird Gabby sicherlich starke Konkurrenz von Melanie Müller, der ehemaligen Teilnehmerin vom Bachelor bekommen – Zickenkrieg vorprogrammiert, da helfen Nacktfotos sicherlich, um in der Gunst der männlichen Zuschauer zu steigen.

Dschungelcamp 2014 – die Kandidaten für „Ich bin ein Star“

Auch 2014 wird RTL sein erfolgreiches Dschungelcamp wieder eröffnen. Los geht es mit „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ dieses Jahr ungewöhnlich spät, nämlich am Freitag, den 17.Januar um 20:15 Uhr. Zwei Wochen lang sind die B- und C-Promis dann wieder im australischen Dschungel ausgesetzt. Und wie jedes Jahr wird wieder spekuliert, wer denn tatsächlich in den Dschungel einzieht. RTL gibt sich ja immer sehr bedeckt, doch die Gerüchteküche brodelt und angeblich stehen schon die Teilnehmer vom Dschungelcamp fest. Gleich elf „Promis“ sollen auch dieses Jahr wieder in den Dschungel ziehen. Natürlich darf die obligatorische Fleischbeschau nicht fehlen und daher soll die ehemalige Bachelor-Kandidatin Melanie Müller in den Dschungel gehen und aus der Topmodel-Riege kommt Larissa Marolt, die nicht nur bei der deutschen Ausgabe von Topmodel mitmachte, sondern die Sendung in Österreich gewann. Realityshow erfahren ist Gabriella Christina De Almeida Rinne (Gabby Rinne), die bei der „Promishow“ „Reality Queens“ als Zicke galt. Ebenfalls Showerfahren: Marco Angelini, Teilnehmer bei DSDS.
(mehr …)

Pamela Anderson zieht bei Big Brother ein

Nach dem Auszug von David Hasselhoff in der letzten Woche hat Promi Big Brother auf Sat.1 keinen wirklichen A-Promi mehr, der den Titel „Promi Big Brother“ rechtfertigt. Doch bei der kränkelnden Sendung steht schon der nächste Megastar vor der Tür. Angeblich soll Pamela Anderson in den TV-Container von Big Brother einziehen. Damit hätte man nach David Hasselhoff den nächsten großen Coup an Land gezogen, was der quotenschwachen Sendung auf Sat.1 noch einmal ein kleines Hoch verschaffen könnte. Schon heute Abend soll die ehemalige Baywatch-Nixe Pamela Anderson bei Big Brother einziehen. Los geht es um 22.15 Uhr auf Sat.1. Das Sexsymbol soll als Überraschung heute den restlichen Bewohnern und den Zuschauern vorgestellt werden und bis Freitag noch einmal für Schlagzeilen bei Big Brother sorgen. Die Gerüchte um Pamela Anderson streute die BILD-Zeitung und heute Abend vorgestellt werden und dann morgen einziehen, also wenige Tage vor dem Finale von Promi Big Brother. Dann hätte man mit Marijke Armado, Martin Semmelrogge und Jenny Elvers nicht nur Promis der Klasse B-Promi, sondern auch wieder einen A-Promi im Haus – sicher auch mit dem Hintergedanken, Zuschauer vor den Fernseher zu locken, die Pamela unter der Dusche sehen wollen!

David Hasselhoff zieht bei Promi Big Brother aus

David Hasselhoff und Promi Big Brother – die Schlagzeilen die David Hasselhoff mit seinem Einzug in den bekanntesten TV-Container der Welt machte, waren riesengroß, doch nach nur 4 Tagen ist David Hasselhoff schon wieder ausgezogen. Hasselhoff, der mit „I’ve been looking for freedom“ quasi im Alleingang die Berliner Mauer niedersung, durchbricht nun auch die Mauern des TV-Knastes von Sat.1. Für Sat.1 ein kleiner Super-GAU, denn entgegen der Erwartungen hat Promi Big Brother nicht die erwünschten Superquoten, die der gebeutelte Sender so sehr benötigen würde. Und nun ist auch noch der bekannteste Promi aus dem Big-Brother-Haus in Berlin-Adlershof gezogen. Um 17.43 Uhr war Hasselhoff (oder „The Hoff“, wie er sich gerne selber nennt), dann wieder in Freiheit, natürlich mit seiner Blinkejacke, die er schon 1989 an der Mauer und beim Einzug bei Big Brother trug. Die Produzenten von Big Brother wollten Hasselhoff noch mit mehr Kohle locken, angeblich bot man ihn einen fünfstelligen Betrag, wenn er nicht ausziehen würde. Doch der Auszug von David ist nicht wirklich überraschend, schließlich mutmaßten schon viele vor dem Einzug bei Big Brother, dass Sat.1 Hasselhoff sowieso nur für wenige Tage im Haus verpflichtete, damit man bereits zu Beginn mit dem PR-Coup in die Schlagzeilen kommt. Ob nun für Hasselhoff ein anderer Promi nachrücken wird, steht noch nicht fest, mit Jenny Elvers, Lucy von den No Angels, Mareike Armado und Martin Semmelrogge sind die wahren Promis bei Big Brother sowieso in der Unterzahl.

Germany’s Next Topmodel 2013

Heute Abends geht s wieder los und ProSieben und Heidi Klum suchen erneut „Germany’s Next Topmodel“. „GNTM“ sucht in der mittlerweile achten Staffel nach dem neuen Topmodel, so recht hat es in den vergangenen Staffeln ja noch nicht geklappt. Ohne Frage, die Models, die an Heidi Klums Modelsuche teilgenommen haben, werden regelmäßig für Fotoshootings und Catwalk-Auftritte gebucht, aber so recht hat keine der Kandidatinnen den Beinamen „Topmodel“ verdient. Vielleicht klappt es ja dieses Mal? Einzig allein Lena Gercke (ProSieben-Moderatorin und Moderatorin in Österreich), sowie Rebecca Mir („taff“) laufen Hin und Wieder mal über den Bildschirm!
(mehr …)

Berlin – Tag und Nacht – der Erfolg geht weiter

„Berlin – Tag und Nacht“ eine wirkliche Erfolgsgeschichte für den kleinen Sender RTL2, der dank „BTN“ in immer neue Quotenregionen aufsteigt. Die Serie, die anfangs doch recht schlecht lief und kurz vor der Absetzung war, mauserte sich schnell zum Erfolg und ist aus dem Vorabendprogramm gar nicht mehr wegzudenken. Die großen Sender schauen schon ganz neidisch auf den Erfolg von RTL2, die sie mit „Berlin – Tag und Nacht“ einfahren. Und das müssen sie auch, denn die Serie mit den Laiendarstellern wird immer erfolgreicher. So schalteten beispielsweise gestern (Dienstag) soviele Fans ein, wie nie zuvor. Berlin – Tag und Nacht wurde da nämlich von sagenhaften 1,33 Millionen Zuschauer im Alter zwischen 14 und 49 Jahren angeschaut. Ein riesiger Erfolg für RTL2. Besonders da für den Sender eben jene Zuschauer in diesem Alter wichtig sind. Nimmt man die gesamte Zuschauermenge, dann haben sogar 1,73 Millionen Fans Berlin – Tag und Nacht am Dienstag gesehen. Somit wurde Berlin – Tag und Nacht von sovielen Fans wie nie zuvor gesehen! Da fragt man sich doch, wo soll die Quotenreise für „BTN“ noch hingehen? „Alles was zählt“, die Soap, die zeitgleich auf dem großen RTL läuft, hat man dabei um Längen den Rang abgelaufen. Bei solchen Quotenrekorden frage ich mich aber teilweise, wieso man sich eine solche (eher schlecht als recht gespielte) Serie tagtäglich anschaut.

„Berlin Tag & Nacht“ bekommt Ableger in Köln: Köln 50667

Auf RTL2 macht die Sendung „Berlin Tag & Nacht“ den Senderverantwortlichen aufgrund der Quote jede Menge Spaß. Schließlich ist Berlin Tag & Nacht der wohl größte Erfolg des Senders seit langer Zeit. Regelmäßig holt Berlin Tag & Nacht am Vorabend auf RTL2 neue Rekordquoten und der kleine Sender kann mit „BTN“ regelmäßig die Konkurrenz abhängen und Berlin Tag & Nacht ist sogar Platzhirsch „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“ auf den Spuren. Klar, dass man den Erfolg von Berlin Tag & Nacht weiter nutzen will. So gibt es ab Januar einen Ableger von Berlin Tag & Nacht. Dieser wird dann allerdings in Köln spielen und unter dem Namen „Köln 50667“ laufen. Los geht Köln 50667 bereits am 7.Januar, direkt vor Berlin Tag & Nacht um 18 Uhr. Wie der große Bruder aus Berlin, wird auch die Scripted-Reality-Serie Köln 50667 mit Laiendarstellern produziert und will an den Erfolg von BTN anknüpfen.

The Voice of Germany – Staffel 2 von The Voice startet heute Abend

Heute Abend geht es wieder los: nach X-Factor, Popstars und Deutschland sucht den Superstar folgt dann heute die „unparteiische“ Show unter den Castingshows: The Voice of Germany. Hier heißt es dann ja (zumindest in Runde 1), dass nur die Stimme zählt und anders als bei DSDS nicht auf das Äußere geschaut wird. So soll dann auch die Mollige von Nebenan eine Chance erhalten, sich musikalisch zu beweisen, während sie bei Dieter Bohlen sofort aus der Sendung gekickt worden wäre. Überraschend frisch wirkte die erste Staffel von The Voice of Germany da im Dschungel der Castingshows und brachte mit Ivy Quainoo eine Sängerin heraus, die nicht nach einem Chartserfolg schon wieder vergessen ist, so wie es bei anderen Siegern von Castingshows öfters ist. Erneut werden Nena, Boss Hoss, Rea Garvey und Xavier Naidoo in der Jury von The Voice of Germany sitzen und erneut wird The Voice gleich auf 2 Sendern ausgestrahlt: donnerstags auf ProSieben und am Freitagabend auf Sat.1.
(mehr …)

Promiboxen – ProSieben lässt die Stars in den Ring

Wenn man einige „Promis“ im Fernsehen sieht oder von ihnen in den Zeitschriften liest, dann wünscht man sich Hin und Wieder mal, dass diese Prominenten mal richtig auf die Fresse bekommen. Dieser Wunsch könnte zumindest ein Wenig im März erfüllt werden. ProSieben lässt nämlich am 31.März die B-Prominenz im Boxring aufeinander los. Beim großen ProSieben Promiboxen, dass es vor einigen Jahren ähnlich bereits auf RTL gab, wird Dschungelcamp-Teilnehmerin und Pornostar Micaela Schäfer beispielsweise auf Indira Weis von BroSis treffen. Pikant an dem Kampf: auch Indira Weis war, ähnlich wie Micaela Schäfer in diesem Jahr, bereits Kandidat beim Dschungelcamp. Dort war sie im letzten Jahr vor allem durch ihr Techtelmechtel mit Jay Khan aufgefallen. Genau jener Jay Khan wird ebenfalls im Ring für ProSieben stehen und gegen einen anderen diesjährigen Teilnehmer von „Ich bin ein Star“ antreten: Star-Search-Sieger Martin Kesici wird sein Gegner beim Boxk(r)ampf sein. Beim dritten Fight hat man ausnahmsweise nicht im RTL Dschungelcamp gewildert und Lars Riedel, ehemaliger Diskus-Olympiasieger ausgegraben. Dieser wird auf Evil Jared Hasselhoff treffen, den Bassisten der Band Bloodhound Gang. Das Promiboxen wird am 31. März um 20:15 Uhr aus Düsseldorf bei ProSieben übetragen. Hoffentlich hauen sie sich die Fresse ein.

Ich bin ein Star – am 13.Januar startet das Dschungelcamp 2012

Jedes Jahr aufs Neue wird in den Boulevard-Magazinen diskutiert, welcher Promi, auch wenn auch noch so unbekannt, zu Jahresbeginn in die erfolgreiche RTL-Sendung „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ zieht. Ab dem 13. Januar, wird wieder 2 Wochen lang, tagtäglich um 22.15 Uhr aus dem australischen Dschungel berichtet. Am 28. Januar wird dann auf RTL der neue Dschungelkönig gekrönt. Angeblich sollen Anne Menden, Sternchen aus „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“, Karsten Speck, Schauspieler Bernd Herzsprung bei der Show mitmachen. Natürlich wird in den kommenden Wichen wieder stark spekuliert werden, wer dann tatsächlich dabei ist. Auch Jürgen Drews, der auch schon in früheren Staffeln als heißer Kandidat galt, ist mal wieder auf der Spekulations-Liste der Boulevard-Presse. Im Endeffekt wird RTL aber die finale Kandidatenliste erst mit Beginn der Show preisgeben, schließlich haben die Spekulationen um mögliche Kandidaten den Vorteil, dass die Presse schon vor Beginn der Ausstrahlung über das Dschungelcamp berichtet und somit wieder die Einschaltquoten in die Höhe treiben wird.

Ja oder Nein zu Stuttgart 21

Das Thema Stuttgart 21 – also der Umbau des neuen Stuttgarter Hauptbahnhofs – ist seit Monaten in aller Munde. Gegner des Großprojekts fordern ein Stopp des Umbaus, da der neue unterirdische Kopfbahnhof viel zu teuer sei und man mit dem Bau des Bahnhofs den Baumbestand auf dem Baugelände vernichten würde. Befürworter von Stuttgart 21 beharren auf der These, Stuttgart 21 sei nicht nur ein Bahnhof, sondern ein umfassendes Gesamtkonzept für Stuttgart und weit darüber hinaus. So würde Stuttgart 21 zu mehr Arbeitsplätzen führen, ein leistungsstarker Bahnhof entstehen, der für die Infrastruktur in der Gegend sehr wichtig sei. Darüber hinaus würden sogar noch mehr Erholungsmöglichkeiten für die Stuttgarter durch den unterirdischen Bahnhof entstehen, denn mit dem Umbau würden auch mindestens 20 Hektar mehr Parkflächen über dem unterirdischen Bahnhof eingerichtet werden.
(mehr …)

Dokhtar Berg hilft – was steckt dahinter

In den Werbepausen auf ProSieben begegnet dem aufmerksamen Fernsehzuschauer derzeit ein recht stümperhafter Spot, indem uns „Dokhtar Berg“ gerne bei unseren Problemen im Bett helfen möchte. Dabei ist nicht nur „Doktor Berg“ falsch geschrieben (aus dem Doktor wurde ein Dokhtar), sondern der ganze Werbespot für Dokhtar Berg wirkt sehr amateurhaft. Im Spot bewirbt der angeblich Dokhtar dann seine Webseite: www.dokhtar-berg-hilft.de. Hier bekommt man Hinweise und Tipps, wie man seine Sexualleben aufpeppen könnte und Männer bekommen Hinweise gegen sexuelle Probleme. Wäre heute der 1,April, würde man den Spot als Aprilscherz ansehen. Ist er aber nicht. Hier scheint ProSieben uns aber dennoch veräppeln zu wollen.
(mehr …)

Verlassen uns die Desperate Housewives?

Fans warten ewig in Deutschland auf neue Folgen im Fernsehen, Monate liegen zwischen den Staffeln. Auch derzeit wird die einstige Erfolgsserie aus Amerika nicht ausgestrahlt. Immer Mittwochs flüchteten wir aus unseren Alltag in den der vier Frauen Bree, Gabrielle, Lynette, Susan und verfolgen die spannenden Schnitzeljagden und Familiendramen erfüllt von Liebe, Hass, Eifersucht, Vertrautheit, Enttäuschung, Streit unter Freunden, Nachbarszoff, der Aufdeckung von langjährigen Geheimnissen, usw. Doch wie ich heute gelesen habe, könnte das Flüchten in diese „realistische“ Welt bald ein Ende haben. Die achte Staffel ist zwar abgedreht, aber die Neunte ist nicht gewiss.
(mehr …)