Kategorie: Fernsehen

Heidi Klum halbnackt im TV

Nun werden die Herzen von pubertierenden Jungs wohl höher schlagen. Im aktuellen Werbespot zum Videospiel Guitar Hero – World Tour, tanzt das blonde Supermodel halbnackend in sexy Unterwäsche durch ihr Wohnzimmer. Heidi lässt es also in Unterwäsche und weißen Söckchen richtig krachen und rockt ab. In den Vereinigten Staaten war den prüden Medienhütern die Werbung viel zu freizügig und so wurde der Werbefilm sogar zensiert. In der jugendfreien Version gibt sie sich also im pinken Hemdchen als Rockröhre. (mehr …)

MTV Europe Music Awards 2008 – Die Sieger

Das war sie nun also. Die größte Musikpreisverleihung Europas. Auffallend eigentlich wie jedes Jahr: auch in Liverpool, England waren die meisten Künstler und die Laudatoren nicht aus Europa, sondern aus den USA. Und man musste sich wirklich fragen, ob es sich denn wirklich um die EUROPE Music Awards handelte und nicht viel mehr um die US Music Awards. Leider, leider gingen die fabulösen MIA. leer aus, denn der Preis für den besten deutsche Act ging an Fettes Brot. Damit stachen sie Die Ärzte, Sido und die Söhne Mannheims aus, die ebenfalls nominiert waren. Sie wandeln somit auf den Spuren von Bushido, der letztes Jahr in München die EMAs 07 gewann. Die Broten feierten mit einer Performance von ihrem Hit Bettina, pack deine Brüste ein! Tokio Hotel konnten die Kategorie „Headliner“ gewinnen und bezwangen somit gestandene Bands wie The Cure, Linkin Park, die tollen Foo Fighters und sogar Metallica. Da zeigt sich doch einmal mehr, wie angesagt die Magdeburger international sind. Britney Spears gewann mit ihrer Platte Blackout den Preis für das beste Album des Jahres. Eine kleine Überraschung gab es in der Kategorie zum besten Act. Hier gewann ein wenig überraschend erneut Britney mit Piece of me vor Leona Lewis, Rihanna, Coldplay und Amy Winehouse. Kam für mich etwas überraschend, denn ich dachte die übermächtige Amy räumt hier ab. Als Best Act Ever gewann vor Britney, U2, Green Day, Christina Aguilera und Tokio Hotel Rick Astley. Astley war jahrelang in der Versenkung verschwunden. In den späten Achtzigern stürmte er mit Never Gonna Give You Up die Hitlisten und anno 2007 feierte er ein ungewöhnliches Comeback. Das Phänomen Rickrolling wurde 2007 ins Leben gerufen. Hinter reißerischen Links, zum Beispiel „Star XYZ nackt“ befand sich das Video zu Never Gonna Give You Up. Vor wenigen Wochen ging das Phänomen dann weiter, indem tausende von „Astley-Fans“ Rick in die Kategorie für die EMAs wählten. Wie man sieht, hatte dieser Spaß Erfolg. (mehr …)

Oma und Opa haben Sex!

„Wie haben Menschen über 65 Jahren Sex? – Sie macht einen Kopfstand und er lässt ihn reinfallen!“ Gelächter im Kino. Mein Freund und ich schauen uns an… hmm, der ist doch alt. Anscheinend kennen diesen Witz nur junge Menschen in unserem Alter. Ja klar, so wie ich mich im Saal umschaute musste ich feststellen, dass mein Freund und ich die Jüngsten waren. Wolke 9- ein Film von Andreas Dresen, welcher um Liebe, Beziehung und Sex jenseits der 60 handelt.
(mehr …)

MTV Europe Music Awards 2008

Nur noch wenige Tage und dann findet in Liverpool, England Europas größte Musikpreisverleihung statt. Die MTV Europe Music Awards 2008 werden am Donnerstag um 21 Uhr logischerweise auf MTV übertragen. Moderiert werden sie in diesem Jahr von Kate Perry (I kissed a girl), im Vorlauf gibt es eine einstündige Preshow mit Perez Hilton, der live vom Roten Teppich die Stars der EMAs interviewen wird. Als bester deutscher Act sind dieses Mal Die Ärzte, Fettes Brot, Sido, die Söhne Mannheims und meine Lieblingsband MIA. unter den Nominierten. Britney Spears, Christina Aguilera, U2, Rick Astley, Green Day und Tokio Hotel gehen in der Kategorie „Best Act Ever” an den Start. Tokio Hotel scheint bei den 15. Europe Music Awards sowieso hoch im Kurs zu sein, denn sie sind nicht nur als bester Act, sondern neben Metallica, den Foo Fighters, Linkin Park und The Cure als Headliner des Events angekündigt worden und werden auch als Presenter einen der begehrten Preise vergeben. (mehr …)

Kader Loth ist wieder da…

…demnächst wird sie ja in der Sendung „Wildes Wohnzimmer“ auf VOX sich nackig machen und mit Pythons ringen (siehe hier). Somit will nicht nur VOX seine Quoten etwas pushen, nein, Frau Loth will damit wieder aus der Versenkung kommen. Doch so recht weg war sie ja nicht wirklich. Das Fotomodel und TV-Sternchen moderierte beim Sender Tier TV die Literatursendung mit dem Titel „Lotheratur“.
(mehr …)

Kader Loth – Nacktfotos mit Schlangen

Für die VOX-Sendung „Wildes Wohnzimmer“ (8.November um 19.15Uhr) macht sich Busenwunder Kader Loth nackig. Naja, nicht ganz nackt, denn ihr Körper wird nur mit Schlangen bedeckt sein, so wie es vor Jahren auch schon LaToya Jackson für den Playboy machte. Die C-Prominente wurde dafür von Promi-Manager Tom Beser eingeladen, der eine riesige Sammlung an exotischen Schlangen besitzt. Etwas Bammel hatte Frau Loth schon: „Ich habe im Leben ab und zu mit falschen Schlangen zu tun, aber mit einer richtigen Schlange zum ersten Mal!“
(mehr …)

Alexander Marcus: Schlager 2.0

Im Radio, Musikfernsehen und vor allem auf youtube kommt man an ihm nicht mehr vorbei: Alexander Marcus. Dabei fragt man sich beim Hören seiner Songs doch immer wieder: Was will uns der Künstler damit sagen?! Seine Musik ist eine Mischung aus Electro und Schlager der schnulzigsten Art und gerade deshalb ist er so kult. Selber nennt er diesen Stil „Electrolore“, eine Mischung aus Electro und Folkore. Er tanzt in pinken Höschen, mit eklig gegelten Haaren und fiesem Dauergrinsen. Ein Auszug aus seinen Texten gefällig? „Eins, zwei, drei, oh du wunderschöne Loreley, endlich gehts nach vorne. Schwarz, rot, gold, das sind unsre Farben. Der Wagen rollt…“ Also wer da nicht gleich mitschunkeln will, dem ist wohl nicht mehr zu helfen. In anderen Videos macht er als Ludwig II. den Robotdance oder singt in einem Baggerloch über ein exotisches Land und dessen Sonnenuntergänge. Sein bester Kumpel ist übrigens – wie sollte es auch anders sein – ein Plastikglobus namens Globi. (mehr …)

Das Aus für MTV und VIVA naht

Ob dies das aus für das Musikfernsehen in Deutschland ist? Nachdem MTV Networks nach knapp 2 Jahren das Lachen vergangen ist und ihren Sender Comedy Central einstellen wird, müssen nun auch einige Sendungen auf MTV leiden und das gute Musikfernsehen scheint auszubluten. Aufgrund Einsparungsmaßnahmen werden die MTV News mit dem Urvater des Musikfernsehens Markus Kavka wegfallen. TRL – Total Request Live – wird nicht mehr täglich ausgestrahlt, sondern nur noch einmal in der Woche, in den USA ist die bekannte Show ja ganz gestrichen worden. Auch MTV Masters, eine Sendung, die auf ironischerweise Hintergründe im Musikbusiness beleuchtet, wird wegfallen. Ebenfalls betroffen: MTV Rockzone und MTV Urban. Schon merkwürdig, waren all diese Sendungen doch der einzige Grund zum Einschalten für Musikfans. Auch bei VIVA werden selbstproduzierte Sendungen gekürzt oder gestrichen. Die Nachmittagsshow VIVA live, quasi der Nachfolger des berühmten Interaktivs, wird ab kommenden Jahr nur noch 3 Mal in der Woche gezeigt und auch die Produktion von VIVA feat. wird reduziert. All diese Sendung trugen ja dazu bei, dass sich VIVA und MTV noch MUSIKFernsehen nennen durften, doch mit dem Wegfall der Shows stellt sich natürlich die Frage, wo man denn heute auf dieses Sendern noch Musik sehen kann. (mehr …)

High School Musical 3

Viele Fans haben darauf gewartet und heute ist es also soweit, High School Musical 3: Senior Year startet in den Kinos. Nach den überwältigen Erfolgen der ersten beiden Filme in Deutschland und auf der ganzen Welt, geht es im dritten Teil von High School Musical um das Abschlussjahr und Gabriella, Troy und alle anderen stehen vor dem Sprung aufs College. Blöd nur, dass sich Troy und Gabriella dadurch kaum noch sehen können, da beide Colleges weit auseinander liegen. Bevor aber alle die Schule verlassen, stellen alle ein phantastisches Musical auf die Beine, um sich standesgemäß von der Schule zu verabschieden! (mehr …)

Max von Thun fliegt aus DSDS-Jury

Kaum ist er da, isser auch schon wieder weg! Die Rede ist von Max von Thun, dem geplanten neuen Jurymitglied an der Seite von Dieter Bohlen und Nina Eichinger bei der neuen Staffel von Deutschland sucht den Superstar. Den Platz am Jurytisch übernimmt nun Musikmanager Volker Neumüller. Tom Sänger (Unterhaltungschef von RTL) über den Rauswurf von Thuns: „Die Chemie in der Jury stimmte nicht. Das haben wir unter realen Arbeitsbedingungen beim ersten Casting, gemeinsam mit Max von Thun, festgestellt. Als neues Mitglied wird daher Volker Neumüller neben Nina Eichinger und Dieter Bohlen in der Jury sitzen. Als erfolgreicher Musikmanager kann er das Potenzial der Kandidaten kompetent bewerten und wird daher die Jury mit seinem Erfahrungsschatz hervorragend komplettieren.“
(mehr …)

Bushido singt jetzt mit Karel Gott

Wenn man das so nennen kann, denn Karel Gott ist ja eigentlich Schlagersänger aus Tschechien und bei uns durch den Titelsong „Biene Maja“ berühmt geworden. Karel Gott ist nun mittlerweile 69 Jahre alt und singt noch immer. Verwunderlich nur, dass er nicht bei seinen Schlagerhits geblieben ist, sondern mal eine ganz neue Musikrichtung ausprobiert. Die goldene Stimme aus Prag hat sich mit dem deutschen Rapper Bushido zusammen getan. Auf seinem neuem Album kann man nun unter dem Titel „Für immer Jung“ Gotts Stimme bewundern. Also ich finde Bushidos Musik ehrlich gesagt nicht so toll, aber es hat ja Jeder einen anderen Geschmack. Bin ja mal gespannt ob „Für immer jung“ genauso gut ankommt, wie der altbekannte und nicht wegzudenkende Biene-Maja-Song.
(mehr …)

„Aus gegebenem Anlass“ – das erwartet uns in der Sendung

Beim Deutschen Fernsehpreis beschwerte sich Literaturguru Marcel Reich-Ranicki lauthals über die deutsche Fernsehlandschaft, als er für sein Lebenswerk und für die Literatursendung „Das Literarische Quartett“ ausgezeichnet werden sollte. So ganz Unrecht hatte er dabei ja nicht. Thomas Gottschalk konnte eine komplette Eskalation noch schnell stoppen, indem er eine Diskussionsrunde rund um das Thema „Deutsches Fernsehen“ vorschlug. Der Literaturkritiker nahm auch sofort an und so wird also am Freitag im ZDF die Sondersendung „Aus gegebenem Anlass“ ausgestrahlt, indem Reich-Ranicki mit Gottschalk über Qualitäts-TV und Unterschichtenfernsehen diskutieren wird. Die Sendung, die um 22.30 Uhr gesendet wird, wurde bereits am Mittwoch im Kurhaus Wiesbaden aufgezeichnet.
(mehr …)