Kategorie: Allgemein

Was ist zu beachten bei einem Kredit ohne Schufa?

Wer dringend Geld benötigt, aber einen negativen SCHUFA-Eintrag hat, hält oftmals nach „Krediten ohne SCHUFA“ Ausschau. Doch was genau hat es damit eigentlich auf sich, wer bekommt so einen Kredit und was ist beim Kreditvergleich unbedingt zu beachten? Antworten auf diese und viele weitere Fragen hält der folgende Ratgeber bereit.

Kredit ohne SCHUFA – was bedeutet das?

Die SCHUFA (Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung) ist die größte deutsche Auskunftei. Sie sammelt Daten, um anhand dieser Informationen die Kreditwürdigkeit von Personen und Unternehmen zu bewerten und einen Bonitätsscore zu berechnen. Dieser Score trifft eine Aussage darüber, wie hoch das Risiko für einen Zahlungsausfall ist. Wer beispielsweise seine Handy-Rechnung oder einen Ratenkredit trotz mehrmaliger Aufforderungen nicht bezahlt, erhält einen negativen SCHUFA-Eintrag.

Nun einen Kredit zu bekommen, gestaltet sich sehr schwierig, denn bei den meisten Banken hängt die Entscheidung von der SCHUFA-Auskunft ab. Es gibt auch Kredite ohne SCHUFA-Abfrage – auch in diesem Fall verlangen die Banken aber in der Regel Einkommensnachweise und andere Sicherheiten, die das Risiko für einen Zahlungsausfall minimieren können. Daher gilt: Kredite ohne SCHUFA-Abfrage gibt es viele, die Bonität (also die Zahlungsfähigkeit des Antragstellers) wird aber in jedem Fall überprüft. Die meisten Banken, die auch ohne SCHUFA-Auskunft einen Kredit gewähren, sitzen in der Schweiz, in Liechtenstein oder in Luxemburg. Diese Form des Kredits wird daher auch als Schweizer Kredit bezeichnet.

Was ist zu beachten?

Wer einen Kredit ohne SCHUFA aufnehmen möchte, sollte vor allem den Anbieter genau unter die Lupe nehmen und das Kleingedruckte lesen. Auch Foren können bei der Entscheidung behilflich sein, denn hier berichten viele Kreditnehmer über ihre Erfahrungen. Darüber hinaus gilt es, auf versteckte Zusatzkosten zu achten. Viele unseriöse Kreditgeber verlangen horrende Bearbeitungsgebühren oder stellen übertriebene Kosten für die Zustellung der Vertragsunterlagen in Rechnung. Hier heißt es: Finger weg! Gleiches gilt, wenn ein Anbieter versucht, nicht nur einen Kredit an den Mann zu bringen, sondern gleichzeitig eine Versicherung zu verkaufen.

Grundsätzlich sollte der Schweizer Kredit immer als letzte Möglichkeit angesehen werden. Experten empfehlen, sich vorab bei verschiedenen Banken zu informieren, ob ein Kredit auch bei negativer SCHUFA gewährt werden kann. Vor allem dann, wenn der Antragsteller über ein festes Einkommen verfügt und einen unbefristeten Arbeitsplatz hat, sind die Chancen auf einen Kredit recht hoch. Wer sich dennoch für einen Kredit ohne SCHUFA entscheidet, sollte die zu erwartenden monatlichen Kosten genau berechnen und dabei die Zinsen nicht vergessen. Wer unsicher ist, ob er den Kredit abbezahlen kann, wartet lieber ab, bis der Negativeintrag gelöscht wird, und nimmt dann einen regulären (das heißt günstigeren) Kredit auf.

Einen Kredit ohne SCHUFA beantragen

Kredite ohne SCHUFA-Abfrage können meist bequem online beantragt werden. In vielen Fällen erhält der Antragsteller innerhalb kurzer Zeit eine Zu- oder Absage – sofern folgende

Unterlagen eingereicht werden:

  • Personalausweis in Kopie (als Identitätsnachweis)
  • Einkommensnachweis
  • eventuell Vermögensnachweis
  • eventuell Nachweis eines unbefristeten Arbeitsverhältnisses

Die Vertragsunterlagen sollten dem Antragsteller nicht nur per E-Mail, sondern nach Kreditzusage auch per Post zugestellt werden, denn alles andere wäre unseriös.

Kredit ohne SCHUFA-Auskunft: Vor- und Nachteile

Der größte Vorteil eines Schweizer Kredits liegt auf der Hand: In finanziellen Notsituationen erhalten auch Personen mit negativem SCHUFA-Eintrag aller Wahrscheinlichkeit nach einen Kredit. Dieser wird zudem meist zügig gewährt, sofern die anderen Voraussetzungen (Arbeitsplatz, Höhe des Einkommens) stimmen. Allerdings sind die Zinsen für einen Kredit ohne SCHUFA sehr viel höher. So bewegt sich der Zinssatz für einen Kredit ohne SCHUFA meist im zweistelligen Bereich. Zum Vergleich: Der durchschnittliche Zinssatz für einen normalen Kredit liegt bei fünf Prozent. Ein weiterer Nachteil besteht darin, dass es viele unseriöse Anbieter gibt. Verbraucher sollten die Konditionen also genau studieren und übertriebene Versprechen immer kritisch sehen. Schon ein Blick auf die Werbung kann hilfreich sein, denn schwarze Schafe verzichten oftmals auf gesetzlich vorgeschriebene Angaben wie den effektiven Jahreszins und ein repräsentatives Beispiel für die Kreditberechnung.

Fazit

Ein Kredit ohne SCHUFA-Abfrage kann der letzte Ausweg in finanziellen Notsituationen sein. Verbraucher sollten jedoch stets bedenken, dass diese Art des Kredits mit hohen Zinsen einhergeht. Außerdem gibt es nicht nur seriöse Anbieter, sondern auch viele schwarze Schafe. Die Nutzung eines Kreditvergleichsportals und das genaue Studium der Vertragsbedingungen sind daher empfehlenswert.

Karten aller Art online selbst gestalten

Viele Menschen mögen keine Produkte von der Stange, weil sie ihren eigenen Stil haben und ihre Individualität bewahren möchten. Das gilt häufig nicht nur für die Bereiche Mode und Einrichtung, sondern zeigt sich auch in den kleinen Dingen des alltäglichen Lebens.

Leider ist das Schreiben von Karten in unserer modernen Gesellschaft stark in den Hintergrund gerückt, da vieles überwiegend online erledigt wird. Grüße werden bevorzugt per SMS, Whatsapp oder Mail versendet. Dennoch möchten viele bei bestimmten Anlässen auch nicht auf die gute alte Karte verzichten.

Für jeden Anlass die passende Karte

Es gibt wahrlich genügend Anlässe, zu denen man eine Karte verschicken könnte. Selbstverständlich kann man auch fertige Karten im Handel kaufen. Doch wenn man eine besondere Bindung oder Beziehung zum Empfänger hat, dann ist individuell gestaltete Karte doch wesentlich persönlicher und eine schöne Erinnerung zum Aufbewahren.

Gerade wenn man eine Hochzeit plant, freuen sich die Gäste sicher über eine kreative Einladung. Eventuell steht ja auch ein runder Geburtstag ins Haus und man möchte die Familie und Freunde zur großen Feier einladen? Hochzeiten und Geburtstage sind die häufigsten Anlässe, bei denen Karten versandt werden. Genauso gut kann man aber auch Einladungen zur Taufe, zur Kommunion, zur Konfirmation oder für ein Jubiläum selbst entwerfen.

Um eine Karte zu gestalten, muss man auch kein Künstler oder Grafikdesigner sein, denn es stehen unzählige Vorlagen zur Auswahl bereit. Darüber hinaus kann man zwischen verschiedenen Papiersorten, Farben, Schriftarten und Formen wählen und sogar noch eigene Fotos zur Individualisierung hinzufügen. Ganz egal, für was man sich letztendlich entscheidet, am Ende kommt immer eine einzigartige Kreation heraus. Eine große Auswahl an Möglichkeiten gibt es zum Beispiel bei Meine Kartenmanufaktur.

Karten ganz leicht im Internet gestalten

Wenn man Karten selbst gestalten möchte, dann sollte man dies am besten direkt online tun, denn hier hat man die meisten Möglichkeiten. Zunächst sucht man sich ein passendes Layout aus, wobei man zwischen unterschiedlichen Formaten wählen kann. Natürlich sollte man auch die Auswahl des Papiers nicht dem Zufall überlassen, dies ist aber auch eine Preisfrage. Um ein noch individuelleres und persönliches Design zu kreieren, kann man auch eigene Fotos und Texte verwenden.

Die Vorlagen sind so leicht zu bearbeiten, dass alle Ideen innerhalb kürzester Zeit umgesetzt sind. Die Vorlagen sind schon perfekt an die jeweiligen Anlässe angepasst, so dass man eine ideale Basis hat. Gerade wenn die Karten anlässlich einer Hochzeit verschickt werden sollen, findet man auch gleich noch die passenden Tisch- und Menükarten oder Danksagungen, so dass alles harmonisch aufeinander abgestimmt ist. (mehr …)

Die Geschichte der Air Max 95

Heute laden wir euch zu einer Zeitreise an, die uns die Anfänge eines der berühmtesten Vertreter der Air Max Serie zeigen wird. Die berühmte Form, wie der Name schon sagt, wurde 1995 auf den Markt gebracht und gehört zu den wichtigen Momenten der Marke, vor allem wenn es um die Schuhe geht, die ein sichtbares Dämpfungssystem in Form eines Gaskissens in der Sohle haben. Wir werden uns angucken, wie die Arbeiten an den AM95 verlaufen sind, was die Inspiration zur Erschaffung dieser außergewöhnlichen Schuhe war und wie der Name des Menschen lautet, der für dieses Projekt verantwortlich ist.

Von einer zufälligen Skizze zum fertigen Produkt

Die Anfänge der Air Max 95 kann man eigentlich auf das Jahr 1994 datieren, als sich Sergio Lozano  dem Designerteam anschloss.  Zuvor designte dieser vor allem Tennisschuhe und war an der Kultserie ACG (All Conditions Gear) beteiligt.  Die Entstehung der AM95 ist ein Beweis dafür, dass alles zur Inspiration werden kann. Lozano saß nämlich eines Tages in seinem Büro mit der Aussicht auf einen See. Dies inspirierte ihn dazu, einen Schaft zu erschaffen der aus Schichten bestehen würde, ähnlich wie der Grand Canyon. Der Designer wusste noch nicht wie er seine Skizze benutzen würde, bis zum Zeitpunkt der Arbeit an den Air Max 95.

Das Team hatte viele Ideen für diese Sneakers, doch keine von ihnen hat Sergio so gefallen, dass er es realisieren würde. Angeblich komplett zufällig ist Lazano auf seine eigene Skizze gestoßen, die wir vorhin erwähnt haben. Die Skizze von Schuhen die von geologischen Schichten inspiriert wurden war erst der Anfang. Sergio Lazano, in die Fußstapfen eines der berühmtesten Designer der Air Max, nämlich Tinker Hatfield, tretend fing an sich in der Bibliothek Bücher über die menschliche Anatomie anzusehen. Er erkannte die vielen Ähnlichkeiten zwischen dem Körperbau  eines Menschen und der Konstruktion der Nike Schuhe. Dies war der Moment der Entstehung eines einheitlichen Konzepts der AM95.

Als Lozano die ersten Sample der Air Max 95 präsentierte waren nicht alle von seiner Idee begeistert. Viele Personen meinten, dass das Projekt sehr interessant ist, doch es gab auch einige die meinten, dass es kein gutes Ende nehmen wird. Letztendlich wurde das Projekt akzeptiert, doch das Team sollte noch die Farben der Schuhe überdenken. Man muss dazu sagen, dass die ersten Samples aus dem Jahr 1995 eine schwarze Zunge besaßen, was später geändert wurde.

Die Konstruktion der Luftlegende

Eines der wichtigsten Elemente der Konstruktion der Air Max 95 war das Netz im oberen Bereich des Schuhes. Diese Lösung sollte Einfluss auf die Luftdurchlässigkeit des Schuhes haben und wurde von der menschlichen Haut inspiriert und um genauer zu sein von der Funktion der Temperaturregulierung des Körpers.  Die Schnürsenkel wurden in speziellen Nylonstreifen platziert, die die Stabilität und Anpassung des Schuhes an den Fuß verbessert haben, ohne die natürliche Bewegungsfreiheit zu begrenzen. In diesem Fall  wurden der Brustkorb und die Rippen zur Inspiration. Auf dem Schaft befanden sich auch horizontale Streifen die eine Anspielung an die Muskeln und Bänder waren. Ähnlich wurde auch die Sohle und der Schutz für das Air Max System erfunden. Die Konstruktion der Sohle basiert auf der Wirbelsäule.

Die Air Max 95 wurden mit zwei Gaskissen ausgestattet, die mit der Blow Molding Methode gemacht wurden.  Das Air Max System wurde auch im Mittelfußbereich eingeführt. Eine interessante Lösung war auch die Sichtbarmachung der vielen Gaskissen. Im vorderen Teil wurden zwei kleinere Fenster platziert und hinten ein größeres. Die Konstruktion der Sohle beruht auf Polyurethan. Als erstes wurde das Kissen in eine Form gelegt und danach mit flüssigen Polyurethan übergossen, da nur so  dieses Material benutzt werden konnte.

Kritik der funktionalen Farbgebung

Die originelle Farbgebung ist nicht besonders kompliziert, doch in Zeiten der Entstehung löste sie viele Kontroversen aus, weshalb das Projekt nicht von allen gelobt wurde. Sergio Lozano wollte auf dem Schaft der Nike Air Max 95 solche Farben benutzen, die Matsch und Staub weniger sichtbar machen würden. So sollten die Schuhe vor allem für Läufer praktisch sein.

Das kontroverse Logo

Nicht jeder weiß, dass anfangs das Logo auf dem Schaft nicht vorhergesehen war. Letztendlich kamen die Designer zu Entschluss, dass Nike nicht genug erkennbar war und dass das Erkennungssystem so tief in den Köpfen der Käufer verwurzelt war, dass das Logo auf diesen Schuhen nicht fehlen durfte. Das kleine Zeichen fand seinen Platz auf den Schuhen, es wurde im hinteren Bereich des Schuhes platziert, doch die Entscheidung wurde trotzdem oft kritisiert.

Die Unerschütterlichkeit des Designerteams

Die Geschichte der Air Max 95 ist ein Beweis dafür, dass nicht selten Kultprojekte ein Resultat eines Zufalls und schwerer Arbeit sind. Wenn Sergio Lozano die Skizze nicht gemacht hätte, die später in seiner Schublade aufgetaucht ist, könnten die AM95 ganz anders aussehen als wir sie heute kennen. Vielleicht würde die Konstruktion der legendären Sneakers nicht so innovativ und das Aussehen nicht so interessant sein, dass sie auch noch nach so vielen Jahren so populär sind. Was würde sein, wenn Lozano sein Büro woanders hätte und nicht über die Erosion des Bodens Nachgedacht hätte? Oder wie würden die Air Max 95 aussehen wenn Lozano sich in der Bibliothek nicht Anatomiebücher  angesehen hätte? Man kann hier über einen gewissen Zufall sprechen aber man kann nicht die schwere Arbeit und die Unerschütterlichkeit von Lozono und seinen  Team vergessen. Die Experten machten alles um grünes Licht für das Projekt zu bekommen, so dass es letztendlich in die Produktion und als Endresultat in die Geschäfte gelang.

Siehe auch: Sizeer.de Schuhe Angebote.

Jeans, Streifen, Pailetten & Co.: Sommermode-Trends 2018

Der Sommer steht unmittelbar vor der Tür, und für viele Menschen stellt sich die Frage: Was ist im Sommer 2018 in Sachen Mode eigentlich richtig angesagt? Wer nicht die Kleidung vom letzten Jahr tragen, sondern ein trendiger Hingucker am Strand und in der Stadt sein möchte, sollte sich an diesen Trends und Highlights orientieren, die bei namhaften Designern in dieser Saison ganz oben auf der Liste stehen!

Klassiker wieder voll in Mode: Jeans, Jeans, Jeans

Jeder hat sie im Schrank, denn sie ist zeitlos und ein echter Klassiker. Die Jeans darf auch im Sommer 2018 nicht fehlen, und zwar nicht nur als Hose, sondern auch als Jacke, Bluse, Hemd und Co. – Designer setzen auf den Laufstegen auf komplette Jeans-Outfits für beide Geschlechter, und das nicht nur im bekannten Blau, sondern auch in vielen anderen Farben. Wer also modemäßig richtig „in“ sein möchte, braucht 2018 Jeans – je mehr, desto besser!

Streifen machen schlank und liegen im Trend

Längsstreifen werden nicht nur von Menschen getragen, die sich optisch gerne ein paar Größen kleiner „schummeln“ wollen. Im Modesommer 2018 sind die beliebten Streifenmuster richtig angesagt, und das sowohl auf Hosen, als auch auf Oberteilen. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Streifen einfarbig, schmal oder breit sind: Mit gestreiften Outfits liegen Trendsetter in dieser Saison garantiert richtig.

Transparente Teile machen Lust auf mehr

Im Sommer wird es oftmals heiß – das gilt nicht nur für die Temperaturen, sondern auch für die Kleidung. Dieses Jahr trifft das besonders zu, denn namhafte Designer haben transparente Stoffe zum Mode-Muss 2018 erkoren. Durchsichtige Oberteile, Röcke und Kleider eignen sich optimal für warmes Wetter und regen die Fantasie an. Besonders Damen können sich über raffinierte Teile mit Blickfang-Effekt freuen.

Pastelltöne oder starke Farben? Beides ist „in“!

Was die Farben angeht, präsentiert sich die Sommermode erstaunlich flexibel: Sowohl zarte Pastelltöne als auch knallige starke Farben liegen voll im Trend. Das gilt besonders für Farbtöne wie Lila und Violett, die als Pastellfarben gut zur Geltung kommen. Wer es intensiver mag, kann auf Orange, Pink und Grün im „Textmarker-Stil“ setzen: Dadurch wird jedes Outfit zum Hingucker.

Sommermode-Trends 2018
Foto: pixabay.com | TerriC | Sommermode-Trends 2018

„Hip“: Bademode im asymmetrischen Look

Natürlich gibt es auch diesen Sommer tolle Bademoden-Trends. So kommen besonders Bikinihöschen und Oberteile im asymmetrischen Look gut zur Geltung. Die „schiefen“ Teile sind ein echter Blickfang und machen nicht nur auf den Laufstegen dieser Welt, sondern auch im Schwimmbad und am Strand garantiert eine gute Figur.

Wetten ohne Gewinnlimits – Sportwetten ohne Limitierung gewinnen

Erfahrene und weniger erfahrene Teilnehmer an Sportwetten werden bereits erkannt haben, dass jede Wette mit einem Gewinnlimit versehen ist. Weitere Limits sind außerdem vorzufinden, so etwa das Maximallimit oder aber das individuelle Limit. Somit kann nicht immer genau der Betrag geboten werden, welcher gewünscht ist. Am meisten wirkt sich aber das Gewinnlimit auf die einzelne Sportwette aus.

Doch gibt es eigentlich eine Möglichkeit, ohne Gewinnlimits an den Wetten zu den verschiedenartigen Sportarten teilzunehmen?

Warum gibt es Gewinnlimits und wie hoch sind diese? 

Sportwetten ohne Limitierung können zwar online getätigt werden, jedoch stößt man in der Regel stets auf Gewinnlimits und weitere Einsatzlimits. Der Grund für das Gewinnlimit bei der Sportwette ist jedoch verständlich: Die Buchmacher nehmen so das Risiko, durch unglaubliche Maximalgewinne in ein finanzielles Tief zu gelangen. Das Gewinnlimit ist deshalb immer abhängig von der jeweiligen Sportwette und schwankt deshalb zwischen unterschiedlichen Summen. Rechtlich verpflichtet sind die Buchmacher jedoch dazu, den maximalen auszuzahlenden Gewinn stets in den Allgemeinen Geschäftsbedienungen anzugeben. Vor dem Wetteinsatz kann also überprüft werden, ob sich der gewünschte Einsatz lukrativ geltend machen wird. Dabei sind die jeweiligen Limitierungen stets pro Tag und pro Kunde festgelegt. Zusätzlich dazu gibt es weitere Gewinnlimits pro Woche.

Sportwetten sind beliebt (vor allem beim Fußball) Foto: privat

Sportwetten ohne Limitierung – online fündig werden

Tatsächlich gibt es auch Buchmacher, welche so gut wie keine Limitierungen an den Tag legen. Weiterhin gibt es auch Onlineplattformen, welche sehr großzügige Limits setzen. Dazu gehören beispielsweise viele britische Wettanbieter, so etwa Pinnacle.

Wer sich jedoch Sportwetten ohne Limitierung wünscht, der wird bei asiatischen Buchmachern fündig. Jedoch stößt man auch hier auf Gewinnlimits, diese sind jedoch höher gesetzt und nicht bei allen Sportwetten anzutreffen. Dennoch sind die asiatischen Buchmacher unter Kunden meist zu unrecht gepriesen: Es finden sich äußerst viele Handicap-Wetten auf den Webseiten, welche für Verwirrung sorgen. Da die Sportwettenhompages des Weiteren nicht in deutscher Sprache verfügbar sind, ist die Teilnahme an den jeweiligen Sportwetten ebenfalls tricky.

Sollte dennoch im asiatischen Raum gewettet werden wollen, sind vor allen Dingen die Wettbörsen IBC Bet oder aber SBO Wet empfehlenswert. Insbesondere für erfahrene Wettteilnehmer lohnt sich ab und an ein Abstecher auf den asiatischen Wettmarkt, um dort die Gewinnsumme zu vergrößern.

12 Tipps für erfolgreiche Sportwetten – gewinnreiches Wetten

Sportwetten sind beliebter denn je, wobei die Fussballwetten auf der Rangliste den ersten Platz der beliebtesten Sportwetten einnehmen. Wetten macht jedoch nur Spaß und ist nur dann sinnvoll, kommt auch ein Gewinn dabei raus. Wer lediglich nach dem Bauchgefühl entscheidet, der wird nur sehr selten mit einem satten Jackpot belohnt, egal bei welcher Sportart der Wetteinsatz gemacht wurde.

Mit den richtigen Tipps und Tricks für Sportwetten kann der Gewinn gesteigert und somit die Frustration gemindert werden.

Diese 12 Sportwetten Tipps und Tricks verhelfen zum Gewinn

Sportwetten sind beliebt (vor allem beim Fußball) Foto: privat

Insbesondere Einsteiger, welche vorab noch nicht online oder aber im Wettbüro an Sportwetten teilgenommen haben, sollten auf Sportwetten Tipps und Tricks zurückgreifen. Doch auch ‚Profis‘, welche sich in der Wettlaufbahn noch nicht über allzu viele Gewinne freuen durften, können dank dieser Tipps erfolgreicher durchstarten:

  1. Wichtig ist, dass nur das Geld verwettet wird, welches auch zur Verfügung steht. Es sollte niemals auf Pump gewettet werden, ferner sollte stets der eigene Kontostand beachtet werden, müssen noch weitere Anschaffungen gemacht werden.
  2. Wer beim Wetten objektiv bleibt und vor dem Einsatz ausreichend recherchiert, der wird dafür reich belohnt. Nicht immer ist es schließlich die Lieblingsmannschaft, die gewinnt. Tabellen, Statistiken und Team-Vergleiche sollten vorab herangezogen werden.
  3. Zudem sollte stets über alle Wetteinsätze, Verlust und Gewinne, Buch geführt werden. Die Buchhaltung der eigenen Wetten ist sinnvoll, da so Gewinn-Verlust-Rechnungen gemacht werden können und das eigene Wettverhalten besser beobachtet werden kann.
  4. Auch das Wetter spielt eine große Rolle, geht es um den großen Gewinn. Alle Sportarten, die unter freiem Himmel stattfinden, können negativ von den Wetterverhältnissen beeinflusst werden, sodass das favorisierte Team an diesem Tag schlechter spielen kann als üblich.
  5. Um die Entscheidungen aus dem Bauchgefühl zu vermeiden, sollten Live-Wetten nicht zum täglichen Brot gehören. Hier ist eine schnelle Entscheidung gefragt, sodass wichtige Analysen nicht in Betracht gezogen werden können.
  6. Nicht immer sollte des Weiteren auf die großen Favoriten der unterschiedlichen Sportarten gesetzt werden. Bei Sportwetten ist es nicht immer so, dass große und populäre Teams tatsächlich stets gewinnen.
  7. Lässt man sich bei einem Gewinn den Betrag sofort auszahlen, können schlechte Angewohnheiten vermieden werden. Es ist selten der Fall, dass der Gewinn stetig gesteigert wird. Deshalb sollten Errungenschaften in jedem Fall erst einmal ausgezahlt und bei Seite gelegt werden.
  8. Sollte das festgelegte Guthaben verspielt sein, weiterhin damit Verlust gefahren worden sein, ist es wichtig, mit kleineren Tipps fortzufahren und somit langsam aber sicher wieder auf die Beine zu kommen.
  9. Mathematische Systeme, wie sie auch beim Pokern oder beim Roulette häufig angewandt werden, haben bei Sportwetten generell nichts zu suchen.
  10. Wer bei den Sportwetten gierig wird, der hat bereits verloren. Anfängerglück ist keine Seltenheit, bedeutet aber nicht, dass auch in Zukunft stets durch diese Anfangsstrategie abgeräumt wird.
  11. Weiterhin sollte niemals auf Gewinnserien gewettet werden. Jede Glückssträhne hat eines Tages ein Ende. Und dieser Tag kann immer sein.
  12. Schlussendlich ist es am wichtigsten, sich stets zu verbessern und aus Verlusten und Gewinnen zu lernen. Jeder, der an Sportwetten teilnimmt, liest Statistiken anders. Daher ist die Buchführung über die getätigten Wetten ein Muss.

Champions League Wetten: Titel-Favoriten dieser Saison sind ManCity, PSG, Barca, Juve, Bayern und… – www.sportwettenonline.org/champions-

Coole Replica Uhren für echte Kerle

Replica Uhren sind günstig
Foto: pixabay.com | imedias

Luxusuhren gehören zu den wenigen Dingen im Leben, die man sich nur selten oder gar nicht gönnt. Die Preise von teuren Markenuhren sind hoch, so dass sich viele Otto-Normal-Verbraucher keine Designuhr leisten können, ohne tief in die Tasche greifen zu müssen. Dabei muss man mit einem kleinen Geldbeutel auf eine schicke Luxusuhr nicht verzichten. Als schöner Ersatz für echte Kerle gibt es Replica Uhren , die man günstig aus Asien bestellen kann. Die nachgebauten Uhren sind optisch fast unverwechselbar mit dem Original und qualitativ ebenfalls sehr hochwertig. So kann man sich auch für kleines Geld eine tolles Uhr von seiner Lieblingsmarke kaufen. Replicas lassen sich dabei von vielen Designherstellern kaufen. Nahezu jedes Modell findet man als Mann und kann damit sein Handgelenk schmücken. Egal ob für die Freizeit oder passend zum Business Outfit, für den vollkommenen Look lässt sich nahezu jede Replica online finden.

Angesagter Replica Uhren Shop für moderne Ladys

Nicht nur Männer werden bei Replicas fündig, auch für die Damenwelt gibt es coole Uhren vergünstigt aus Asien. Diese kann man sich von vielen Marken passend zum Outfit aussuchen. Dabei sind die Uhren in vielen unterschiedlichen Design und Farben erhältlich. Die Uhren haben eine lange Lebensdauer und man ist als Frau nicht ganz so unglücklich, sollte eine Replica mal kaputt gehen. Denn schließlich hat man dafür nicht so viel bezahlt, wie für eine echte Uhr. Die besten Uhren gibt es übrigens in dem Replica Uhren Shop watchcopy.net. Der Shop bietet nicht nur eine große Auswahl an Uhren, sondern versendet die Bestellung auch schnell an den Empfänger. Dort werden die Uhren auch gut verpackt, so dass sie sicher ankommen. Auch der Service kann hier überzeugen und man bekommt offene Fragen schnell beantwortet. Dank den günstigen preisen, kann man sich auch dort gleich mehrere Uhren, anstatt einer teuren Originaluhr gleichzeitig bestellen. So hat man beim Tragen eine viel größere Auswahl und immer die passende Replica zur Hand.

Replicas als Geschenk für Freunde

Mit einer Replica Uhr kann man nicht nur sich, sondern auch anderen lieben Menschen eine Freude machen. Gelegenheiten im Jahr gibt es dazu viele. Egal ob zum Weihnachtsfest in der Winterzeit oder auch zum Geburtstag. Eine Replica ist ein gern gesehenes Geschenk, das immer gut ankommt. Dank den günstigen Preisen muss man für eine Replica auch nicht viel Geld ausgeben, so dass sie ruhig auch als kleines Geschenk für Zwischendurch sein kann. So kann man eine Replica Uhr auch gut zum Valentinstag oder Jahrestag verschenken. Fast jede Replica beinhaltet auch eine passende Box, in der sie ansehnlich verpackt ist. So macht das Verschenken der Asienuhren gleich doppelt soviel Spaß. Mit der Uhr am Handgelenk erinnert sich der Beschenkte immer wieder an den Moment und an den großzügigen Geber.

Leinwanddruck von bimago im Praxistest

Was wäre ein Wohnraum ohne Bilder an den Wänden? Gerade die kleinen Kunstwerke machen es daheim so richtig gemütlich. Ob es nun eingerahmte Fotos, Filmposter oder aber selbstgemalte Schmuckstücke sind – weiße Wände können stylisch mit allerlei Bildern versehen werden, um eine wohnliche Atmosphäre zu schaffen. Besonders beliebt sind hierfür auch die unterschiedlichen Leinwände, die mit persönlichen Fotos, Filmmotiven oder weiteren Kunstwerken bedruckt beispielsweise online erhältlich sind. Bei Bimago steht eine große Auswahl an verschiedenartigen Leinwanddrucken zur Verfügung. Hier kann zwischen berühmten Kunstwerken oder erstklassigen Fotoaufnahmen und vielen weiteren Motiven gewählt werden.

Was gibt es für unterschiedliche Leinwände?

Manche Wandbilder verdienen einen Ehrenplatz in großer Größe über dem Bett, einige der gewünschten Kunstwerke sollen aber als kleines Porträt auf einer Leinwand verschenkt werden. Der Vorteil von Leinwanddrucken ist, das diese nicht nur professionell aussehen, so etwa wie ein Gemälde von Picasso, sondern des Weiteren auch in verschiedenen Größen und Aufmachungen erhältlich sind. Dazu gehören bei Bimago beispielsweise diese:

  • digitale Kunst auf Leinwand
  • Leinwanddrucke im Posterstil
  • Nachdrucke berühmter Gemälde
  • Reproduktionen
  • Fotos auf Leinwand

Dabei kann ein Leinwanddruck aus bis zu fünf Bildelementen bestehen, sodass ein Foto, ein Poster oder ein Gemälde im großen Format von bis zu 220cm x 110cm das Wohnzimmer zieren kann. (mehr …)

Knigge-Regeln für Fußballfans – was gilt es im Stadion zu beachten?

An den kommenden Wochenenden locken spannende Bundesligaspiele wieder zahlreiche fußballbegeisterte Fans in die Stadien. Einige Benimmregeln erleichtern den Umgang mit größeren Menschengruppen und sorgen für ungetrübtes Vergnügen beim Anschauen eines spannenden Spiels. Ein Gentleman achtet vor der Fahrt ins Stadion vor allem auf die Körperhygiene. Mit einem angenehm duftenden Deodorant lassen sich Schweißausbrüche in einer vollbesetzten Fußballarena verhindern. Ein frisches Eau de Toilette betont die männliche Ausstrahlung. Stil und Anstand beweist ein Fußballfan auch am Eingang und an der Kasse, wo er sich keinesfalls vordrängelt und einer Dame charmant den Vortritt lässt.

Foto: Pexels | pixabay.com

Die eigene Mannschaft anfeuern

Wer den anderen während des Spiels die Sicht versperrt, macht sich schnell unbeliebt. Eine Faustregel für den Stehplatzbereich lautet demnach, dass die kleineren Gäste vorne stehen, während hochgewachsene Besucher aus den hinteren Reihen das Spiel beobachten. Für die Ergebnisse von Bundesligaspielen interessieren sich auch Sportwettenfans. Die passenden Bundesliga Tipps sowie Vorhersagen zu aktuellen Spielen, Statistiken und nützliche Wett-Tipps von Sportwetten-Experten hält dieser Anbieter bereit. Im Fußballstadion dürfen auch Gentlemen ihre Mannschaft lautstark anfeuern. Beleidigungen, Schmährufe oder Drohungen sind dabei jedoch tabu. Um herauszufinden, ob das eigene Verhalten angemessen ist, sollten sich die Zuschauer fragen, ob sie sich gegenüber ihrer Partnerin, ihrer Mutter oder ihren Kindern ebenso verhalten würden. Den Anweisungen eines Ordners sollte immer Folge geleistet werden. Dies hat nichts mit Gehorsam zu tun, sondern ist ein Zeichen von Respekt. Ordner sind Profis, die ihr Organisationstalent einsetzen, um in der Fußballarena für Ordnung zu sorgen. Zuschauer, die das Spiel in Ruhe genießen wollen, wählen am besten einen Platz in einer gemäßigten Zone aus und setzen sich nicht in den härtesten Fanblock.

Respekt und Toleranz

Der Genuss von Getränken wie Bier gehört für zahlreiche Fußballfans unbedingt zu einem Spiel dazu. Ein Gentleman genießt in Maßen, aber er betrinkt sich nicht. Für den VIP-Bereich gelten spezielle Regeln. Den Hostessen gegenüber sind Herren immer freundlich, aber keinesfalls aufdringlich. Prominente werden nicht angestarrt oder gar belästigt. Am Büffet halten sich Gentlemen zurück und häufen ihre Teller nicht randvoll, auch wenn Speisen und Getränke im VIP-Sektor kostenlos sind. Als Dresscode für die Fußball Loge empfehlen Experten Jeans und Blazer (für Damen in Kombination mit einer weißen Bluse). Gewinnt am Ende die gegnerische Mannschaft, zollt ein Gentleman dem Team Respekt für die gute Leistung – denn Fußball ist trotz allem hauptsächlich ein Spiel!

Online-Casinos in der Schweiz – Welche sind hier die populärsten?

Foto: pixabay.com

Es ist kein Geheimnis, dass Casino- und Glücksspielbetriebe in der Schweiz immer mehr an Popularität gewinnen, dasselbe gilt nicht für Online-Glücksspiele. Web-basierte Casino-Glücksspiele sind von der Schweizer Regierung nicht erlaubt. Es gibt jedoch absolut keine Rechtsvorschriften, um das Verbot durchzusetzen.

Dies ist der Grund, warum Online-Glücksspiele noch funktionieren und viele Besucher haben. Das können Sie selbst im Casino Online Ch sehen. Millionen Euro werden jährlich von den Bürgern für das Internet-Gambling ausgegeben.

Wie ist das Gambling-Gesetz?

Gemäß Landesgesetz dürfen Schweizer nicht auf lokale Casinoseiten wetten, weshalb sie ausländische Online-Glücksspiel-Webseiten nutzen müssen, um zu spielen. Es gibt eine große Vielfalt solcher Websites, aus denen die Spieler auswählen können, und das Beste ist, dass Schweizer Banken normalerweise keine Probleme haben, wenn sie Gelder von und zu Online-Casinos zu den Spielkonten ihrer Spieler transferieren.

Die Tatsache, dass Online-Glücksspiele und Casinos innerhalb des Landes illegal sind, geht jedoch wahrscheinlich um die Veränderung. Die Regierung des Landes versucht, den Online-Gaming-Markt ordnungsgemäß zu regulieren. Ohne eine ordnungsgemäße Regulierung ist die Regierung nicht in der Lage, das Online-Glücksspielverbot in dem Land durchzusetzen, weshalb die lokalen Bürger nun in der Lage sind, einen Zugang zu solchen Websites zu finden.

Wie steht es heute mit Online-Glücksspielen?

(mehr …)

Als Geschäftsreisender in Frankfurt

Als Geschäftsreisender in Frankfurt – und was unternehmen Sie abends?

Mainhattan lockt viele Berufsreisende an, nicht nur solche aus dem Bankensektor. Hier wird Business großgeschrieben, ein Meeting jagt das nächste. Und nach den anstrengenden Beratungen und Geschäftsabschlüssen wird es Zeit für gepflegte Unterhaltung in charmanter Begleitung!

Frankfurt bietet Besuchern und Geschäftsreisenden Geschichte, Kultur, fantastische Einkaufsmöglichkeiten – und Party! Wenn Sie auf der Suche nach Ihrem perfekten Abendprogramm sind, lassen Sie sich von unseren Tipps inspirieren. Erleben Sie die mondäne und quirlige Stadt von ihrer schönsten Seite, am besten in Begleitung einer bezaubernden Lady von Frankfurt Escort. Diese Agentur in Frankfurt vermittelt Ihnen nur ausgesucht bezaubernde Damen für anregende Stunden zu zweit. Die Escorts kennen sich hervorragend in der Stadt aus und können Ihnen die schönsten Plätze zeigen. Egal, zu welcher Jahreszeit Sie Frankfurt besuchen, es gibt immer etwas zu bestaunen und zu erleben.

Frankfurts Shopping-Meile: die Goethestraße

Gönnen Sie sich exklusive Mode, Schuhe, Schmuck und Accessoires oder bummeln Sie einfach nur zur Entspannung mit Ihrer hübschen Begleiterin über die Goethestraße. Vom Goetheplatz im Osten bis hin zum Opernplatz im Westen reiht sich eine exklusive Boutique an die nächste. Als anspruchsvoller Gentleman werden Sie hier ganz sicher finden, wonach Sie suchen. Lassen Sie sich einfach von Ihrer Frankfurt Escort beraten. Sie verfügt über einen exquisiten Geschmack und wird Sie mit ihren Tipps überraschen. Wer weiß, vielleicht bereiten Sie der charmanten Dame an Ihrer Seite ja auch eine kleine Freude und schenken ihr eine hübsche Kette oder einen Schal? Entspannen Sie sich nach dem Einkauf oder Bummel in einem der netten Cafés auf der Goethestraße. Und danach? Ein inspirierender Abend in der Oper? Oder lieber aufregende, heiße Rhythmen in einem angesagten Club? (mehr …)

Pheromone – Machen sie auch uns verliebt?

Pheromone sind ein Wunderwerk der Natur und werden häufig in deren Wirkung unterschätzt. Man kann sie als eine Art chemische Kommunikation zwischen Artgenossen verstehen. Pheromone spielen allerdings nicht nur im Tierreich eine wichtige Rolle, sondern werden genauso von Pflanzen eingesetzt.

Insekten setzen Pheromone zum Finden von Geschlechtspartnern, zur Aufrechterhaltung der Harmonie in einer sozial lebenden Kolonie, zur Markierung von Territorien oder zum Auffinden von Nestplätzen und Nahrungsquellen ein. Die Landwirtschaftsindustrie hat sich so manches Pheromon zur Schädlingsbekämpfung zu Nutze gemacht, um z.B. das Paarungsverhalten von Schädlingen zu beeinflussen oder gewisse Insekten mit Hilfe von Pheromon-Fallen zu fangen. Da Pheromone biologisch abbaubar und ungiftig sind, gilt diese Art von Schädlingsbekämpfung als besonders ökologisch.

Nach und nach entdeckte man Pheromone auch im Pflanzenreich. Diese werden häufig dazu genutzt das Tierreich, bzw. meistens Insekten und gelegentlich Vögel zu beeinflussen. Blütenpflanzen nutzen Pheromone als Lockstoffe, um Insekten anzulocken und diese für die sexuelle Fortpflanzung zu benutzen. Im Gegenzug für den Transport von Pollen von einer zur anderen Blüte erhalten Insekten den Nektar der Pflanze. Mittlerweile gibt es einen ganzen Forschungszweig namens Biopharming, der sich auf das Einsetzen und Züchten von Pflanzen mit bestimmten Pheromonen spezialisiert, die man landwirtschaftlich oder anderweitig einsetzt.

Bei den Wirbeltieren, zu denen auch der Mensch zählt, versteht man unter Pheromone Substanzsekrete, die als olfaktorisches bzw. ein durch den Geruchssinn wahrgenommenes Signal, welches zu einer Verhaltensänderung oder einer physiologischen Antwort eines Artgenossen führt, Verwendung finden. Beispiele für Signale, die den Pheromonen zugesprochen werden sind Reviermarkierung, Rivalitätsverhalten, Paarungsbereitschaft oder Gefahr in Verzug.

Pheromone beim Menschen

Der Mensch zählt, wie wir alle wissen zu den Wirbeltieren, genauer gesagt zu den Säugetieren und ist somit mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit genauso wie andere Tiere dieser Gruppe durch Pheromone beeinflussbar. Allerdings sind sich Wissenschaftler darüber nicht hundertprozentig einig. Verschiedene Experimente zeigen deutlich, dass Menschen unbewusst auf gewisse Gerüche bzw. Sekrete von Artgenossen reagieren. Ein Beispiel dafür ist die unangenehme Wahrnehmung von Angstschweiß in Extremsituationen von anderen Individuen. Beispielsweise wurde ein Experiment durchgeführt, in dem der Schweiß von jungfräulichen Fallschirmspringern einer Testgruppe zum Beschnuppern ausgehändigt wurde. Diese nahmen den Geruch als äußert unangenehm wahr, so als ob der Angstschweiß der Versuchsperson, dessen Schweiß man analysierte, eine Signalwirkung in dem Sinne „Vorsicht! Gefahr in Verzug!“ gehabt hätte. (mehr …)

Haarausfall – Ein haariges Problem

Wenn man täglich mehr als hundert Haare verliert, dann spricht üblicherweise von Haarausfall bzw. Alopezie. Haarausfall ist an und für sich keine Krankheit, kann aber ein Symptom für eine schwerwiegende Krankheit sein und negative Auswirkungen auf die menschliche Psyche haben. Dabei ist erblich bedingter Haarausfall die am stärksten auftretende Variante von Haarausfall und betrifft in erster Linie den Mann. Andere Formen wie kreisrunder oder diffuser Haarausfall sind dabei um einiges seltener. Einige andere Arten von Haarausfall wie z.B. der strahlenbedingte Haarausfall sind so selten, dass man sie getrost vernachlässigen kann.

Obwohl die Ursachen für androgenetischen Haarausfall immer noch nicht zur Gänze geklärt sind, sehen Wissenschaftler den Hauptschuldigen für genetisch bedingten Haarausfall in dem Hormon Dihydrotestosteron (DHT). Betroffene haben Haarwurzeln, die überempfindlich gegenüber DHT sind. Haarfollikel am Oberkopf werden nachweislich durch das DHT geschwächt und geschädigt.

Kreisrunder Haarausfall wird in den meisten Fällen durch eine Autoimmunreaktion hervorgerufen und sollte von einem Arzt begutachtet werden. Diese Art des Haarausfalls kann sich bis zum Verlust des gesamten Haupt- und Körperhaares weiterentwickeln.
Der diffuse Haarausfall wird in den meisten Fällen durch Hormonschwankungen, Schilddrüsenerkrankungen, Eisenmangel, Stress, Infektionen, Fettunterversorgung oder als Nebenwirkung einiger Medikamente verursacht.

Mittel gegen erblich bedingten Haarausfall

Androgenetische Alopezie bzw. der erblich bedingte Haarausfall verläuft beinahe jedes Mal nach einem konkreten Schema. Zuerst tauchen Geheimratsecken an den Schläfen auf und danach macht sich immer stärker der Haarausfall am Wirbel des Hinterkopfs breit, bis sich schließlich eine Glatze ausbildet. Dieser Vorgang kann über Jahrzehnte dauern oder sich bereits im jungen Erwachsenenalter manifestieren.

Gibt es Möglichkeiten gegen den erblich bedingten Haarausfall vorzugehen?

Eine Möglichkeit ist das Medikament Finasterid. Dabei handelt es sich um den Wirkstoff, welcher in Propecia enthalten ist. Dieses wird eingesetzt, um Haarausfall zu reversieren. Das Präparat wird einmal am Tag eingenommen. Laut Studien haben 66% der Testpersonen nach zwei Jahre dauernde Anwendung ihre Haarpracht wiedererlangt. Finasterid blockiert das Enzym 5-Alpha Reductase, welches dafür verantwortlich ist, dass Testosteron zu DHT umgewandelt wird. Finasterid verringert die Menge an DHT in der Kopfhaut und im Blut des Betroffenen. Ungefähr 83% der Testpersonen haben ihren Haarausfall stoppen oder reversieren können. Einige Nebenwirkungen wurden notiert wie z.B. Empfindlichkeit der Brust, Ausschlag, Juckreiz, verringerte Libido und anschwellen der Lippen oder des Gesichts. Diese hörten allerdings wieder auf nach dem man mit der Einnahme aufhörte. Der Großteil der Benutzer gab allerdings zum Besten, dass die Nebenwirkungen nicht dramatisch genug waren, um die Einnahme zu stoppen. (mehr …)