Es sind Schlagzeilen, die durchaus uns Normals aufatmen lassen. Wie es scheint, passieren nicht nur uns kleine Unfälle, sondern auch Stars wie Brad Pitt. Aktuell ist dieser nämlich mit einer ordentlichen Schramme im Gesicht vor Journalisten getreten. Jedoch ist der Mega-Star nicht in einen Kampf verwickelt gewesen, sondern er ist auf einer Treppe gestürzt.

Was ist passiert?

Beao /Wikimedia
Beao /Wikimedia

Brad Pitt mit ramponierten Gesicht. So sieht man ihn in der Regel nur in Filmen. Jetzt ist es ihm jedoch im wahren Leben passiert, dass er eine dicke Schramme unter dem  linken Auge trägt. Der Filmstar stellte fest, dass er Zuhause auf der Treppe gestolpert sei und sich somit die Wunde zugezogen hat. Nach eigenen Aussagen ist er im Dunkeln und in Flip Flops die Treppe hochgegangen und hatte zusätzlich einige Dinge getragen. Natürlich haben die Journalisten zu Beginn gedacht, dass er sich mit einem anderen starken Mann geprügelt hat, wie man es aus manchen seiner Filme kennt. Jedoch war Brad ein wenig unvorsichtig. Vielleicht sollte er beim nächsten Mal das Licht anschalten, damit ein Sturz nicht nochmals passiert.

Trotzdem tapfer

Natürlich hätte der Superstar alle Termine absagen können, wie es die meisten Schauspieler getan hätten. Brad hat sich jedoch tapfer auf der Benefizveranstaltung gezeigt, die in Los Angeles stattgefunden hat. Nach eigenen Aussagen wollte er die Veranstaltung jedoch nicht absagen und ist dennoch hingegangen. Es ist für ihn sehr wichtig gewesen, an dem Tag dabei zu sein, um Gutes zu tun und ein Teil des Events zu sein. Die Schlagzeilen hat sich Brad durchaus verdient. Allerdings wäre es ein wenig interessanter gewesen, wenn sich hinter der Verletzung eine andere Story verborgen hätte.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.