Die Serie „Jackass“ auf MTV mit Johnny Knoxville kennt wohl Jeder. Irre Stunts, mal witzig, mal gefährlich werden dort für ein Millionenpublikum nachgestellt. Immer wieder gibt es aber die Warnung, dass man solche Stunts nicht selber nachstellen soll. Diese Warnung haben vier Jugendliche aus Bayern wohl nicht beachtet, so dass ihr Stunt mit dem Tod einer der vier Freunde endete. Für ihre Internetserie „Bavarian Dumbasses“ filmte man die neueste Idee ab. Diese sollte dann in Bavarian Dumbasses auf YouTube zu sehen sein. Für den Stunt wurde einer der 4 Freunde auf einem Drehkarussell für Kinder fixiert und dieses wurde mit Hilfe eines Autos zum Drehen gebracht.

Doch der „Stuntman“ wurde hinaus geschleudert und brach sich das Genick. Anstatt einen neuen Stunt für Bavarian Dumbass hatte man so den Tod des eigenen Freundes gefilmt. Die anderen 3 Jugendliche waren sofort unter Schock und ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der „Stuntman“ konnte aber nicht gerettet werden. Bleibt zu hoffen, dass es zu keiner weiteren Folge „Bavarian Dumbasses“ mit aberwitzigen und waghalsigen Stunts kommt.

SchnäppchenDealer

3 Comments on Bavarian Dumbasses – Tod auf dem Kinderkarussell

  1. Genau ein solches Szenario ist immer wieder das Problem bei solchen Filmen wie „Jackass“. Es wird dabei immer wieder vergessen, dass bei den Dreharbeiten vorher alles haarklein kalkuliert und bedacht wird. Sogenannte Nachahmungstäter sind ja bekanntlich leider nicht selten. Trotz alledem gilt es nur den Angehörigen und der Familie des Verunglückten ein herzliches Beileid auszusprechen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.