Eine etwas zu stark alkoholisierte Frau ist mit ihrem Auto in einen Baum gefahren. Dieser blieb stecken, doch anstatt stehen zu bleiben, fuhr sie einfach mit dem drei Meter Koloss weiter. Die Polizisten trauten ihren Augen kaum, als sie die Frau mit ihrem hölzernen Begleiter entdeckten. 

Komischer Anblick für die Polizisten 

Die Polizei stoppte eine 54-Jährige US-Amerikanerin, die einen Baum auf ihrem Kühlergrill spazieren fuhr. Ein komischer Anblick muss das gewesen sein, der sich den Polizisten nahe Chicago im Bundesstaat Illinois da offenbarte. Nachdem sie angehalten wurde, gestand sie ohne zögern, den Baum gerammt zu haben. Jedoch erinnerte sie sich nicht mehr daran, wie genau dies passiert war. Die Beweise waren jedoch erdrückend, denn der Stamm des Baumes steckte in der Mitte des Kühlergrills und auch der Airbag des Autos war bereits aufgegangen. Es stellte sich zudem heraus, dass die Frau auf ihrer Fahr betrunken war.

Die Polizei machte sich den Vorfall zu nutze und postete die Fotos als PR-Gag auf ihrer Facebook-Seite. Dazu geschrieben, stand dort: „Ein weiterer Grund, warum man nicht betrunken Auto fahren sollte.“ Zahlreiche Nutzer glaubten nicht an die Echtheit der Fotos und hielten sie für einen Fake. Daher veröffentlichte de Polizei im nachhinein auch noch das Video, dass aus dem Streifenwagen heraus davon gemacht wurde.

Die Bilder und das dazugehörige Video gibt es hier zu sehen: http://www.bild.de/news/ausland/trunkenheit-am-steuer/betrunkene-faehrt-mit-baum-im-auto-44869780.bild.html

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.