Haltet euch nur vor Augen, dass ihr bald die Winterreifen einlagern und wieder die Sommerreifen aufziehen könnt. Endlich kommen eure Alufelgen zum Einsatz und der Wagen erstrahlt im sommerlichen Glanz. Falls ihr eure alten Reifen wiederverwenden wollt, solltet ihr sie euch genau ansehen.

Reifen haben eine Mindesthaltbarkeit

Selbst Reifen, die noch genügend Profil aufweisen, müssen nicht fahrtüchtig sein. Sind die Sommerreifen zu alt, wird der Gummi brüchig und rissig. Das könnt ihr leicht feststellen, wenn ihr euch die Außenseite des Rades anschaut. Auf den Reifen steht eine DOT-Nummer, die euch Auskunft über das Produktionsdatum gibt. Die ersten zwei Ziffern stehen für die Kalenderwoche, die letzten beiden Ziffern belegen das Herstellungsjahr. Spätestens nach sieben Jahren solltet ihr die Räder gegen neue austauschen – selbst wenn das Profil tiefer als 1,6 Millimeter ist. Gute Reifen gib es zum Beispiel bei tirendo.

Die Spur beachten

Beim Aufziehen könnt ihr die Reifen in ihrer Position ändern. Das betrifft nur die Reifen einer Seite. Zieht niemals das linke Vorderrad auf die rechte Seite und umgekehrt, sondern tauscht ausschließlich die hinteren mit den vorderen Rädern. Anderenfalls riskiert ihr, dass euch der Reifen während der Fahrt platzt. Bevor ihr die Reifen aufzieht, schaut sie an und prüft, ob nicht doch alte Schäden vorhanden sind. Vielleicht seid ihr über den Bordstein gerutscht oder habt ein Schlagloch mitgenommen. Weist die Felge Schäden auf, solltet ihr den Reifen in einer Werkstatt überprüfen lassen. Gerade Alufelgen verziehen sich bei starken Stößen und es bilden sich Kanten auf der Außenseite, die den Gummi schädigen.

Reifendruck bei kalten Reifen messen

Sind die Sommerreifen auf dem Wagen, fahrt ihr direkt zur Tankstelle und überprüft den Luftdruck. Dieser muss bei kalten Reifen gemessen werden, da sich die Luft bei Wärme ausdehnt. Füllt ruhig den maximalen Luftdruck ein, selbst wenn dieser nur bei Vollbeladung genutzt werden muss. Umso mehr Luft in den Reifen ist, desto weniger Widerstand bieten, was euren Geldbeutel schont.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.