Nicht nur Jennifer Lopez schwört auf den Trick, um sich einige Jahre jünger aussehen zu lassen. Sogar Marlene Dietrich soll auf den Trick geschwört haben, der durchaus Falten aus dem Gesicht verschwinden lässt. Das funktioniert sogar komplett ohne OP.

Die Haare müssen hoch

© Stemoc/Wikimedia
© Stemoc/Wikimedia

Jennifer Lopez, die bereits 45 Jahre alt ist, sieht noch immer aus wie 30. Aber wie macht sie das nur? Die Antwort heißt „Croydon“. Hierbei handelt es sich um eine Frisur, die und Damen direkt einige Jahre jünger wirken lässt. Nicht nur junge Frauen können sich auf diese Weise wunderbar schön zaubern, sondern auch Frauen, die bereits wie JLo auf die 50 zugehen. Marlene Dietrich hat diesen Trick ebenso genutzt und angeblich die Haare sogar so streng zurückgezogen, dass sie Klebeband benutzt hat, um ihre Haare zu fixieren. Jennifer Lopez zieht ihre Haare so weit nach oben und zur Seite, dass ihre Augenpartie straff wirkt, was natürlich ganz ohne OP funktioniert.

Botox? Nein Danke!

Viele Stars haben sich bereits dazu entscheiden, kein Botox zu nutzen, um lange natürlich auszusehen. Besonders auffällig ist aktuell, dass Jennifer Lopez fast gar nicht mehr mit offenen Haaren zu sehen ist, sondern nur noch mit einem kleinen Haarknoten, der am Oberkopf zu einem festen Zopf zusammengezogen wurde. Das Facelift ist durchaus interessant und kann auch gerne zu einem Pferdeschwanz führen. Es muss zur gleichen Zeit aber auch erwähnt werden, dass diese Methode äußerst schmerzhaft sein kann. In der Folge von den Kardashians konnte Kim ihre Haare ebenso so straff nach oben ziehen lassen, dass sie es vor Schmerzen kaum ausgehalten hat. Dennoch kann man Kim häufig mit dieser Frisur in der Öffentlichkeit sehen. Experten warnen jedoch vor dieser Frisur: Sie ist nämlich schädlich für Haare und Kopfhaut, da hier die Haare gebrochen werden können. Chronischer Haarausfall ist ebenso nicht selten.

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.