Wer ein Abonnement mit einer Zeitschrift abschließt, bekommt meistens eine nette kleine Prämie als Incentive dazu. Das geht los mit kleine Pfenniggeschenken, kann aber auch einmal teurer werden und dann gibt es das teure Kochset dazu, ein kostspielige Uhr oder gar ein Handy obendrauf. Alles nur, um den potenziellen Abonnenten zu locken, sich regelmäßig die Zeitschrift ins Haus liefern zu lassen. Ein etwas anderes Lockangebot gibt es nun in den Niederlanden. Das Lifestyle-Magazin „Linda“, Herausgeberin ist die ehemalige Traumhochzeit-Moderatorin Linda de Mol, verschenkt zum Jahresabonnement sogar einen Callboy für die Frauen. Die Männer, um die es sich dreht, kann man sich vorher schon einmal im Internet anschauen. Doch wer zusätzlich zum Jahresabo der Linda (68 Euro für 12 Ausgaben) noch den Callboy haben möchte, der muss sich beeilen. Das Angebot gilt nur noch bis zum 17.Mai.

Zusätzlich muss man übrigens angeben, wieso man den jungen Mann haben möchte und wird daraufhin von dem Magazin interviewt. Der Callboy wird die Neu-Abonnentin dann 2 Stunden lang verwöhnen, heißt es in dem Magazin. Ob er dazu Potenzmittel braucht, wie es sie im Kamagrashop gibt, sei einmal dahingestellt. Im Nachbarland sehen diese Aktion nicht alle so witzig, denn aus Prostituierten-Kreisen wird Linda de Mol Menschenhandel vorgeworfen.

SchnäppchenDealer

1 Comment on Als Abo-Prämie einen Callboy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.