Im Radio, Musikfernsehen und vor allem auf youtube kommt man an ihm nicht mehr vorbei: Alexander Marcus. Dabei fragt man sich beim Hören seiner Songs doch immer wieder: Was will uns der Künstler damit sagen?! Seine Musik ist eine Mischung aus Electro und Schlager der schnulzigsten Art und gerade deshalb ist er so kult. Selber nennt er diesen Stil „Electrolore“, eine Mischung aus Electro und Folkore. Er tanzt in pinken Höschen, mit eklig gegelten Haaren und fiesem Dauergrinsen. Ein Auszug aus seinen Texten gefällig? „Eins, zwei, drei, oh du wunderschöne Loreley, endlich gehts nach vorne. Schwarz, rot, gold, das sind unsre Farben. Der Wagen rollt…“ Also wer da nicht gleich mitschunkeln will, dem ist wohl nicht mehr zu helfen. In anderen Videos macht er als Ludwig II. den Robotdance oder singt in einem Baggerloch über ein exotisches Land und dessen Sonnenuntergänge. Sein bester Kumpel ist übrigens – wie sollte es auch anders sein – ein Plastikglobus namens Globi.

Doch wer ist dieser Alexander Marcus? Alexander Marcus wird an einem Heiligabend in Berlin geboren. Da seine Eltern sich kurz nach seiner Geburt scheiden lassen und seine Mutter zu wenig Zeit und Geld für ihn hat, um ihn vor den schädlichen Versuchungen des Großstadtlebens zu schützen, wächst Alexander bei seiner Großmutter auf dem Lande auf. Sie ist es, die das wahre Talent des kleinen Alexanders – nämlich die Musik, die in ihm lebt – erkennt und ihn zur Teilnahme an der volkstümlichen Kindertanzgruppe, den “Edelweißchen”, ermutigt. Unter der Leitung des Kirchenkantors Rolf Ludwigs werden die “Edelweißchen” zu wahren Kinderstars. Als Alexander 18 ist, zieht er nach New York, um die weite Welt kennenzulernen. Er arbeitet im Waldorf Astoria und in der deutschen Bäckerei “Backstuberl”. Anfang 2000 wohnt er für ein Jahr in Miami und bekommt einen Job als Tennislehrer. Zufällig unterrichtet er dort den Besitzer der legendären Criteria-Studios (Bee Gees, Eric Clapton, Crosby, Stills, Nash & Young). Bald nimmt er dort seine ersten Demos auf, die bereits deutsche Schlagertexte mit amerikanischen Rhythmen verbinden. Anschließend kehrt er überraschend auf den Hof seiner Großmutter zurück, die im Sterben liegt, und pflegt sie die letzten drei Jahre. Seit 2005 ist Alexander Marcus wieder in Berlin, um die Musikrichtung “Electrolore” stetig weiterzuentwickeln.

FLORIDA LADY – mit Frauenarzt:

SPIEL, SATZ UND SIEG:

Alexander…du bist mein Held!

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.