Der Schauspieler Alec Baldwin ist erfolgreich im Geschäft und kann es sich erlauben, gegen einen Präsidentenkandidaten zu sprechen, den er gar nicht toll findet. Einen Mann zu unterstützen, der leider wenig durch Intelligenz punktet, scheint den meisten VIPs fremd zu sein. So auch Alec Baldwin. Der US-Schauspieler hat sich direkt in die Riege der erfolgreichsten Imitatoren eingereiht. Er kann Donald Trump besonders gut imitieren und erhält deshalb in den letzten Tagen sehr viel Zuspruch seiner Fans.

Besonderer Auftritt

Alec Baldwin hat sich mich mit der Komikerin Kate McKinnon als Hilary Clinton ein sehr tolles Duell liefern können. Der 58-jährige Schauspieler hat in der Sendung auf NBC in „Saturday Night Live“ sein Bestes gegeben. Er hat nämlich eine Comedy-Version des ersten TV-Duells nachgeahmt, was er mehr als erfolgreich geschafft hat. Mit blonder Mähne und gespritztem Mund kam Baldwin auf die Bühne und war von der originalen Ausgabe fast nicht mehr zu unterscheiden. MxKinnon überzeugte ebenso als Clinton und freute sich dauerhaft auf Trumps Eigentore.

Baldwin war nicht der erste Imitator

Baldwin hat Trump perfekt nachahmen können. Seine aggressive Rhetorik sowie die Optik haben es dem Publikum angetan. Aber Baldwin war nicht die erste Person, die es geschafft hat, Trump derart nachzuahmen. Der Moderator Jimmy Fallon und auch Meryl Streep sind schon in die Rollen des Trump geschlüpft und konnten die Fans für sich begeistern.

 

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.