Oje, draußen ist es bitterlich kalt und verschneit, im Radio erhöht sich die Frequenz von Whams Weihnachtsklassiker „Last Christmas“ und wenn man auf den Kalender schaut, dann bleibt einem nicht einmal 1 Monat bis Heiligabend. Und am Sonntag darf man dann auch die erste Kerze an seinem Adventskranz anzünden, denn bereits am kommenden Sonntag ist der 1. Advent. Der Begriff stammt aus dem griechischen und bedeutet so viel wie Erscheinung, Ankunft oder Besuch. Dabei soll der Advent die Ankunft einer Gottheit bedeuten und so übernahm das Christentum dieses Wort, in Anlehnung an die Ankunft Jesus Christus, dem Sohn Gottes. Im 7.Jahrhundert gab es sogar bis zu sechs Adventssonntage, erst Papst Gregor der Große strich dann zwei Sonntag und legte fest, dass es fortan nur noch vier Adventssonntage geben wird. Die Zahl 4 wählte er, da diese Zahl symbolisch für die 4 Jahrtausende steht, die das Christentum auf ihren Erlöser warten musste.

Mit dem 1. Advent beginnt in katholischen und evangelischen Kirchen das neue Kirchenjahr. Im Gebiet um Ravenna (Italien) wurde im 5. Jahrhundert erstmals der Advent gefeiert. Und was gehört zum Advent dazu? Richtig…der Adventskranz…Dieser Brauch ist noch gar nicht so alt, wie man vermuten könnte, denn erst Anfang des 19. Jahrhunderts wurde damit begonnen, aus Tannenzweigen Adventskränze zu basteln und diese mit 4 Kerzen zu verschönern. Der Kranz steht dabei als Symbol für den Kampf der Christen gegen das Dunkle des Lebens sein. Die 4 Kerzen symbolisieren logischerweise alle 4 Adventssonntage bis zum Fest. Anfangs war es so, dass ebenfalls 19 weitere kleinere Kerzen aufgestellt wurden und jeden Tag wurde eine neue Kerze angezündet. Der Kranz war also der Vorläufer des Adventskalenders. Den ersten Kranz in Deutschland gab es 1839. Johann Hinrich Wichern stellte für die Waisenkinder der Betreuungsanstalt „Rauhes Haus“ den Kranz auf. Damals allerdings nicht mit Tannengrün, er stellte die Kerzen auf einen Holzreifen. Übrigens sollte man die Kerzen auf dem Adventskranz gegen den Uhrzeigersinn anzünden und niemals am 2.Advent die gegenüberliegenden Kerze anzünden…Aus Tradition! Advent, Advent…ein Lichtlein brennt. Erst 1, dann 2, dann 3, dann 4….

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.