Was tut man heutzutage nicht alles für ein paar Klicks im Internet. Ein 9-jähriger (!) Youtuber hat in einem seiner Videos die schärfste Chilli-Schote der Welt gegessen.

Die „Carolina Reaper“

Gewöhnliches Tabasco hat in etwa 5000 Skoville. In dem Video des 9-Jährigen nimmt er sich gleich die schärfste Chilli-Schote, die „Carolina Reaper“ mit 2,2 Millionen Skoville vor. Dabei hat er sich einer Online-Challenge unterzogen und sein Video so zum Viral-Hit gemacht.

Bei dem Jungen handelt es sich um den Schottischen Youtuber mit dem Namen „Pikatchu The Pokemon“. Bevor er die Challenge startet, platziert der Junge in weiser Voraussicht noch ein Glas Milch vor sich. Doch das half dann auch nichts mehr.

Erst ok, dann brach der Vulkan aus

Wie er später der Website UProxx erzählte, war es zwar erst scharf, aber dennoch auszuhalten. Doch dann brach der Vulkan aus. Nachdem er im Video die Chilli-Schote runterschluckte, kam aus dem Hinergrund noch der weise Rat seines Großvaters: „You´re not supposed to swallow it.“ Etwas zu spät würde man meinen. Wenigstens hat der Junge wohl daraus gelernt. Unter seinem Video schrieb er in die Kommentare, er könne davon nur abraten.

Sein Glas Milch hat „Pikatchu The Pokemon“ jedenfalls schnell leer getrunken und bevor man die richtig schmerzhafte Reaktion sehen kann, stellt er das Video aus und rennt wohl in die Küche, um noch mehr Milch zu besorgen. Auf dem letzen Bild bleibt aber ein schmerzverzerrtes Gesicht zurück bei dem die Augen schon anfangen zu tränen.

Die Chilli-Art Capsicum chinese gehört zu den schärfsten Sorten überhaupt. Zu ihr gehört auch die „Carolina Reaper“..

 

 

SchnäppchenDealer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.